WordPress Editor TinyMCE noch umfangreicher erweitern

bueltge.de [by:ltge.de] wird von Frank Bültge geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

Kommentare

  
  1. Micha sagt:

    Hallo Frank,
    mir gehts wie dir, ich hasse Tiny MCE. Jedesmal wenn man code eingfügt hat und hinterher noch mal was editiert, klatscht der ganze Code zusammen und die Einrückungen sind weg. Wenn ich ein Tutorial schreibe, dann mach ich es mit meinem HTML Editor und füge dann den gesamten Quelltext über den Button 'html einfügen' ein und aus die Maus 🙂
    Viele Grüße
    Micha

  2. Holmez! sagt:

    Hallo. Danke erstmal für diesen Beitrag - ist ne gute Sache und funktioniert simpel und recht stabil!
    Bis auf eine Sache [vielleicht hatte ja jemand das gleiche Problem und kennt ne lösung]:
    ich hab den editor um die tabellenfunktion wie beschrieben erweitert und sobald ich bei einer erstellten tabelle die zeileneigenschaften ändere (zB. HG-Farbe) verschwindet die komplette Zeile nach dem speichern...

    Ideen?? | Danke | Gruß

  3. raz!el sagt:

    Ich hab leider ein Problem mit Tabellen und WordPress / Tiny Editor,
    Wordpress löscht mir ständig Zeilen raus aus Tabellen. An welchem WordPress Filter liegt das, das WP den Code umstellt.

    Es liegt definitiv nicht an Tiny selbst sondern kommt von einem Filter den WordPress aufruft.

  4. Schalte mal die Funktion "WordPress soll falsch verschachteltes XHTML automatisch korrigieren." in Einstellungen --> Schreiben aus, eventuell liegt es daran. Wie fügst du Tabellen ein, via TinyMCE Plugin oder Code?

  5. Ralf sagt:

    Schon alles versucht, der Fehler entsteht wenn ich den Post editiere.
    In der DB steht der Inhalt richtig drin, wenn ich den nun editiere läd er den Inhalt falsch ins Fenster.

    Hab mal ein wenig rum gesucht, ich denke es liegt am Filter the_editor_content jedoch weiß ich nicht was dieser bewirkt :-/

  6. Esel sagt:

    Danke für die Beschreibung, sehr hilfreich! (z.B. dass die Plugins im Download versteckt sind, oder warum man nicht nach tinyMCE.init() suchen muss etc)

  7. Marc sagt:

    Frage des Tages:
    Wo ist die tiny_mce_config.php bei WP2.7?

  8. Marc sagt:

    Hmmm... finde ich so gar nicht?!

  9. Marc sagt:

    Ok, lesen bildet... Ich sollte auch in wp-admin/ und nicht wp-includes/ suchen 🙂
    Ist aber auch fies, dass es die post.php wirklich zweimal gibt!

  10. Marguerite Baumann sagt:

    Hallo,
    meine Tabelle läuft auf WordPress 2.7. Ich habe, wie oben beschrieben, schon die post.php so geändert, dass es läuft, nachdem ich die Plugin-Datei table für TinyMCE geholt und an entsprechender Stelle gespeichert habe. Ich fand das sehr aufregend, weil ich sonst nieeee in Codes rumwühle! Es war aber nicht kompliziert. Ich habe auch meine Tabelle erstellen können, allerdings ist der ganze Job noch nicht erledigt, denn die Darstellung der Menü ist irgendwie auf halber Strecke geblieben: Ich habe mal 2 Screenshots gespeichert: http://euphoriatours.wordpress.com/.
    Liegt es an der Flash-Anwendung, die die Kurve nicht kratzen kann? Wie auch immer. Ich bin mit meinem armseligen Latein schon am Ende! Was soll ich jetzt tun?
    Danke schon mal im voraus.
    Marguerite

  11. Marguerite Baumann sagt:

    Aber natürlich! Ich könnte heulen vor Freude! Wie toll! Herzlichen Dank!
    Viele Grüße
    Marguerite

  12. thomas sagt:

    hallo frank,
    seit 2.8 kann ich in der post.php nur die buttons eintragen, die nicht als plugins ebenfalls eingetragen werden - wie eben table mit tablecontrols.
    Table kriege ich so nicht mehr zum laufen.

    Ebenso konnte ich die Dropdownliste fürs FORMAT bzw. formatselect angepassen in "advaned themes" im tiny in editor.js --- unter advanced.blockformat - also dort zB. "div" und "blockquote" hinzufügen.

    Tja - und das läuft jetzt auch nicht mehr im 2.8.

    Eine Idee ?????

    grüsse thomas

  13. thomas sagt:

    hallo frank,
    ja -hm - advanced TinyMCE hab ich ja jetze erstmal im Einsatz - Ich mag das Ding aber nicht besonders (Gibt einige Gründe...), zumal ich auch dort nicht bestimmen kann was im Dropdown vom FORMAT (formatselect) erscheinen soll - wie bislang.

    Ich möchte selber die Kontrolle behalten über das Angebot im TinyMCE was ich den Leuten mitgebe, denen ich das System in die Hand gebe und wie die damit umgehen.

    Beispiel: Habe ich den Div Tag unter Format kann ich den Leuts sagen "wenn Ihr Euer Flv Movie mittels z.B. Wordtube eingebt und das mittig haben wollt, dann markiert die Zeile und formatiert das mit DIV und dann gebt dem Ganzen das Atribut aligncenter - und dann haben die den Movie auch mittig."
    Ansonten müssen die mit dem Layer Button das Gleiche umständlicher erreichen mit zusätzlichen Fehlerquellen und müssen nochmehr beachten ohne genau den Hintergrund zu verstehen.

    Insofern möchte ich das schon lieber selber steuern können wie bisher.
    und - destoweniger Plugins im Einsatz um so besser anyway.....

    Grüsse thomas

  14. thomas sagt:

    hallo Frank,

    Habe die Script-Komprimierung im ersten Schritt deaktiviert und hatte zumindest den sehr erfeulichen Effekt das meine Anpassungen (angepasst in “advaned themes” by tiny in editor-template.js ) der Dropdownlist für FORMAT (formatselect) jetzt wirksam werden.

    Das betrifft i.Übrigen auch den advanced Tiny MCE......

    Was die Table etc. Integration angeht suche ich noch nach der Lösung......

    grüsse thomas

  15. thomas sagt:

    Das meine Anpassungen der FORMAT Dropdownlist jetzt angenommen werden liegt nicht unrsächlich an der Script-Komprimierung, wie ich nach nochmal nachdenken feststellen musste!

    In der wp-tinymce.js als auch der komprimierten Kopie wp-tinymce.js.gz ist auch die komplette
    advanced/editor_template.js enthalten .

    In der nichtkompriemierten wp-tinymce.js hatte ich schon die theme_advanced_blockformats geändert bzw. um div & blockquote ergänzt - nicht aber in der gepackten.
    Dachte beim löschen der gepackten würde die nichtgepackte aktiv.

    So gesehen ist in 2.8 alles dreifach vorhanden……..

    Bin noch am schauen ob diese wp-tinymce.js auch verhindert das das Plugin Table angemeldet wird????

    grüsse thomas

  16. thomas sagt:

    In der Tat:
    Diese wp-tinymce.js insbesondere die komprimierte wp-tinymce.js.gz ist verantwortlich das Andere als die von WP hier eingetragenen tinyMCE plugins nicht genutzt werden können.

    Dazu muss hier der Code der "editor-plugin.js" der einzelnen Tiny Plugins in die Wp-tiny.js reinkopiert werden, dann wieder als Gzip gepackt werden und sowohl komprimiert als unkomprimiert hochgeladen werden.

    Wird mir nicht klar was das soll ?????? Ergibt für mich keinen ´Sinn zumal man sich nicht mal die Mühe gemacht hat die doppelten Scripte zu löschen...........

    Na ja Advanced TinyMCE wird sich freuen.....Individuelle Anpassungen werden durchs System unnötig erschwert - wie im realen Leben......(!) Klasse!!

    hier eine gepackte Version mit "div" & "Blockquote" zusätzlich als FORMAT mit im Angebot als auch die Freischaltung für's Table Plugin von TinyMCE, soweit es mit table & tablecontrol in der post.php eingetragen wurde.

    grüsse thomas

  17. thomas sagt:

    ... und in diesem Zusammenhang dürfte dieser Links von Interesse sein:
    Fall back to wp-tinymce.js if wp-tinymce.js.gz doesn't exist

  18. Hallo, vielen herzlichen Dank für diesen Betrag, so habe ich auf diese Seite gefunden. Ich habe neuerdings das Problem (schätze es ist mit der WP 2.9.1 erst gekommen, zumindest ist es mir vorher nicht aufgefallen.
    Nach einfügen eines Links mit Parameter &xx=123 ändert WP das in &=123 was dann in vielen Fällen zu einem Fehlerhaften Link führt.
    Derzeit habe ich als einzige Lösung herausgefunden, dass ich vor dem Speichern und veröffentlichen die amp; bei jedem Link manuell entferne, dass dies nicht Dauerhaft und Elegant gelöst ist, kann sich jeder vorstellen.
    Wer kennt eine Lösung für dieses Verhalten?

    Ich wäre jedem Hinweis dankbar!

    Liebe Grüsse, Karl-Heinz

  19. Christoph sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für den guten Beitrag. Ich habe auch alles gemacht wie beschrieben, aber ich habe ein Problem:

    Die Buttons für die Tabelle werden nicht angezeigt. Ich habe dies in die dritte Werkzeugleiste eingefügt, die auch entsprechend vorhanden ist. Allerdings ist sie leer?! Woran kann das liegen?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Christoph

    WP 2.9.2

    $plugins = array( 'safari', 'inlinepopups', 'spellchecker', 'paste', 'wordpress', 'media', 'fullscreen', 'wpeditimage', 'wpgallery', 'tabfocus', 'table');

    $mce_buttons_3 = apply_filters('mce_buttons_3', array('tablecontrols'));
    $mce_buttons_3 = implode($mce_buttons_3, ',');

  20. klaus-peter sagt:

    Hallo,
    bin seit einigen Monaten Verarbeiter von wordpress und lesen fast alles, was ich über spezielle Einstellungen erreichen kann. Leider komme ich an vielen Stellen nicht weiter. So ist z.B. die datei tiny_mcs_config.php in keiner meiner Installationen 2.9.x bis 3.0 enthalten.
    Was kann ich machen, um den Editor zu erweitern?

  21. Gilt leider alles nicht mehr für die aktuelle Version... Finde keine Konfig-Datei....

Trackbacks

  1. [...] Wer nicht schon wieder ein Plugin installieren möchte muß etwas im Backend schrauben (siehe auch die Beiträge auf bueltge.de: WordPress WYSIWYG-Editor TinyMCE erweitern und WordPress Editor TinyMCE noch umfangreicher erweitern). [...]

© 2016, since 2005 bueltge.de [by:ltge.de] · Theme is built by ThemeShift