Erfahrungsbericht mit ©Feed

Seit einigen Wochen arbeite ich nun mit dem Plugin ©Feed und die erste Version war wirklich nur dafür gedacht, dem Feed einen Copyright-Hinweis hinzuzufügen. Im Laufe der Nutzung kamen dann zusätzliche Anforderungen hinzu und ich habe das Plugin immer mehr erweitert.
Unter anderem kann man nun html nutzen und somit Links einbringen, wie gewünscht, und man kann einen Schlüssel (Weitere Gedanken habe ich im Artikel „Digitaler Fingerabdruck für den Feed als Contentschutz“ hinterlassen.) hinterlegen, der den Feed einzigartig macht. In diesem Zusammenhang wird auf der Pluginseite ein GUID (32 stelliger Zufallsschlüssel) angeboten, welches einzigartig ist. Mit diesem wird in der aktuellen Version nun auch ständig überprüft, ob es Contentdiebstahl zum Schlüssel gibt.
Derzeit sind dabei folgende Suchmaschinen eingebunden: Google Blog Search, IceRocket Blog Search, Feedster, Bloglines, BlogPulse Search, Sphere Blog Posts.

Suche

Die Einbindung der Suche durch das Plugin ist nur dadurch begrenzt, dass das Plugin die Daten bei der Suche per RSS in den Adminbereich holt und wenn dieser Service durch die Suchmaschine nicht angeboten wird, dann muss die Suche händisch erfolgen. Auch dazu habe ich Links hinterlegt, wobei die Suchmaschinen Google Search, Live Search und Copyscape genutzt werden.

Damit man nun nicht immer die Seite des Plugins aufrufen muss um nach Diebstahl zu suchen, habe ich die Ergebnisse im Dashboard (Tellerrand) ...

Tellerrandanzeige

... und im Button unter Einstellungen eingebunden.
Optionsanzeige

Nun sollte also Contentdiebstahl recht gut zu überwachen sein, wobei natürlich immer die Möglichkeit besteht, dass ein findiger Kopf den Schlüssel filtert und so nur den Inhalt importiert. Deshalb ist es also sinnvoll, den Schlüssel ab und zu zu ändern. Die Abfrage der Suche im Plugin erfolgt immer auf Grund des zugehörigen Feldes der Einstellungen, so dass ein Schlüssel schnell vergeben ist und die Suche trotzdem funktioniert.

Was, wenn ich Contentdiebstahl habe?

Dann empfehle ich folgende Lektüre „Online-Recht: Beweissicherung bei Content-Diebstahl“, die zehn Tipps gibt und die recht knapp und schlüssig erläutert.
Ebenso hilft die übersichtliche Seite contentklau.de.

28 Comments

  1. Guter Artikel Danke !

    Das ist immer eine Überlegung Wert, auf der einen Seite stellen wir unseren Lesern gerne unseren Feedservice zur Verfügung, auf der anderen Seite ist es dann auch sehr schwer nachzuvollziehen, was passiert eigentlich wirklich mit unserem content.

    Sag kennst digital fingerprint von maxpower.ca was hälst du davon?
    Könntest Du vielleicht einen Vergleich anstellen?

  2. Hallo Stefan,
    Kenne ich und die Idee und der Link kam von TomsDiner und daran habe ich mich auch orientiert. Ich habe auch die Suchmaschinen eingebunden und ein wenig verändert bzw. erweitert. Aber die Idee ist schon toll.
    Ebenso gebe ich GUID als Idee, man kann natürlich auch einen eigenen Schlüssel erfinden und Übergeben, so wie es das genannte Plugin vorsieht.
    Zusätzlich siehtst du Contentdiebstahl sofort im Dashborad oder im Button, was auch das obige Plugin derzeit nicht beherrscht.
    Aber Idee und Umsetzung sind trotzdem ähnlich, der Ansatz war eben komplett anders.
    LG Frank

  3. Ah ok ich denek Digital fingerprint muss mehr konfiguriert werden und auch noch zuätzlich plugins müssen installiert werden.

    Ich danke dir für diesen Post schiebe ich das doch schon eine WEiole vor mir her jetzt muss ich auch etwas tun!

    Danke für Deine Antwort!

  4. Hinter "Bitte schreiben Sie an email" und dem darauffolgenden Fingerprint fehlt ein Leerzeichen, also bei mir in der Vorschau steht dann:

    .... Bitte schreiben Sie an bla[ät]seite.neteedca84df5xxxxxxxxxxxxxxxx

  5. Hy Mario: Du musst die textfelder so anpassen, dass ein Leerzeichen vorhanden ist.
    Beispiel: in Feld Messagevalue 1 habe ich: ... (digitalfingerprint:
    und dann kommt ei mir das GUID.
    Ansonsten müste ich es dirket in den Code nehmen und dann kann man es wieder schlcht anpassen durch die Oberfläche.
    LG Frank

  6. Ja, so hab ich das jetzt auch gemacht, sah halt nur komisch aus da: Messagevalue 1, digitaler Fingerabdruck, Messagevalue 2 nicht Leerzeichen getrennt sind, hab jetzt einfach Message 2 leergelassen

  7. Hallo,

    das ist ja mal eine tolle Idee. Als Pressebüro, das viel im Web publiziert, haben wir immer wieder mit dem Unwissen (fehlenden Unrechtsbewusstsein?) zu kämpfen, dass Inhalte aus dem Web eben nicht frei verfügbar für alle sind und dass auch im Netz das Urheberrecht gilt.

    Wenn wir einen "Textdieb" stellen, gibt es postwendend die Rechnung - orientiert an den Honorarsätzen der Journalistenverbände - inklusive Zuschlag für unberechtigte Nutzung und im Bedarfsfall auch für fehlenden Copyright-Hinweis.

    Dabei nutzen wir manchmal auch Tools wie den Plagiarism-Finder oder Copyscape, denn wenn sich eibner die Mühe macht, die Texte etwsas anzupassen, wird es schwierig. Da finde ich einen mitgelieferten Code spannend.

    Ob Du das Plugin mit Deinen Anpassungen wohl zur Verfügung stellst? ;o

    Gruß Guido
    ... bisschen Bissiges auf Fokus-Erfolg

  8. Ich fand ja die Idee mit der "mitgelieferten" IP recht gut aber nun stelle ich fest, das ich den Feed derjenigen, die das Plugin installiert haben (incl. IP), ständig wieder als "verändert" angezeigt bekomme, weil ich mich neu eingewählt habe und daher wieder eine neue IP angezeigt wird!
    Das ist wirklich lästig, denn da ich viele Feeds lese, ist es ziemlich wertvoll, wenn ich immer nur die angezeigt bekomme, die sich tatsächlich verändert haben!
    Leider fällt mir so wirklich keine Lösung dazu ein 🙁

  9. Genau! bueltge.de hat zum Beispiel in meinem Feedreader (NetNewsWire) nach jeder Einwahl (neue IP) 20 neue oder veränderte Artikel...
    Ich finde das in der Regel ja ganz praktisch, dass mir auch veränderte Artikel als neu angezeigt werden, aber in diesem Fall ist es doch eher lästig!

    PS.: Hilfe, ich kann rechnen, aber mit Safari komme ich nicht am Spamschutz vorbei:

    Fehler: Du hast eine falsche Summe der Spam-Schutz-Frage eingegeben.
    Benutze den Zurueck-Button deines Browsers und versuche es nochmal.

    Error: You have entered the wrong sum in the spam protection field.
    Press the back button and try again.

    Aber 6+7 ist doch 13...

  10. Hallo kalli,
    leider liest nicht jeder Feedreader das Datum des Beitrags. Somit habe ich nun bei mir die IP-Darstellung wieder deaktiviert. Ich lese GreatNews und habe dieses Problem nicht. Aber das Problem ist mir auch bei Bloglines bekannt.

    Warum beim Safari 6+7 nihct 13 ist, weis ich aktuell nicht. Bleibe aber dran.
    LG Frank

  11. Ich weiß, dass nicht jeder Feedreader das Datum liest und das hat zur Folge, dass ich genau in diesen Feedreadern Updates mancher Artikel nicht mitbekomme...
    Daher bevorzuge ich eben Feedreader, die mir Veränderungen der Artikel unabhängig vom Datum anzeigen!

    Wie ich schon sagte, eine echte Lösung weiss ich nicht, die IP im Feed aufnehmen finde ich gut, aber wie kann man die "verstecken"? Ich hab sie bei Cyberoog ja auch im Feed und da dann natürlich das gleiche Problem.

    Mal sehen, ob Safari diesmal 7+9 genauso ausrechnet wie ich 🙂

  12. OK, verstanden. Da aber dann jede Veränderung im Feed registriert wird, ist es schwer die IP einzubinden.

    Auch Safari sollte nach dem erfolgreichen Jahr für Mac doch die Grundrechenarten beherrschen. 😉

  13. Hey
    I dont speak German very well,
    but I like read sometimes blogs in other languages,
    I don't understand all,
    but I must say I enjoy Your post 🙂

    Greetings, Tworzenie Stron

  14. Hallo Frank,
    ich verwende "Simple Tagging" für die Anzeige von "Ähnliche Beiträge". Ist es möglich die Anzahl der Links im Feed unabhängig von den Einstellung bei "Simple Tagging" zu reduzieren? Im Blog blende ich 15 Stück ein, in den Feeds hätte ich gern lediglich 5 angezeigt.

    Gruß
    Robert

  15. Du könntest das Plugin leicht abändern. Suche nach $content .= STP_GetRelatedPosts(); (Zeile ~608), ändere in $content .= STP_GetRelatedPosts($format=null, $postsseparator=null, $sortorder=null, $limit_qty=null, $limit_days=null, $dateformat=null, $nothingfound=null, $includepages=null, $post_id=null, $excludecat=null, $excludetag=null). Dann kannst du die Werte nach deinen Bedürfnissen anpassen. Ich weis nicht, ob es lohnt das alles in die config zu übernehmen.
    LG Frank

  16. Vielen Dank! Ich habe aber nicht wirklich die Ahnung von PHP, welchen Wert müsste ich wie verändern, um sechs Beiträge anzeigen zu können?

  17. Danke für die schnelle Antwort. Leider werden noch immer alle 15 angezeigt. Wie gesagt, ich habe keine Ahnung von PHP, wahrscheinlich habe ich auch was flasch gemacht. Die Funktion sieht so aus bei mir:

    // related post
    if ((get_option('fbcf_stp_relatedpostinfeed') == '1') && (class_exists('SimpleTagging'))) {
    $content .= stripslashes(get_option('fbcf_relatedpostinfeed_before'));
    $$content .= STP_GetRelatedPosts($format=null, $postsseparator=null, $sortorder=null, $limit_qty=6, $limit_days=null, $dateformat=null, $nothingfound=null, $includepages=null, $post_id=null, $excludecat=null, $excludetag=null).
    $content .= stripslashes(get_option('fbcf_relatedpostinfeed_after'));
    }

  18. doppeltes $$ - das geht nicht! nur $content. Eventuell die 6 in Hochkommas, kenne STP nicht so gut. Sollte es auch dann nicht gehen, dann zieht er immer die Einstellungen.

Comments are closed.