Kategorien
Mehrwert

WordPress Passwort vergessen

Login

Passwörter sind so eine Sache, einerseits sorgen sie für einen einfachen geschützten Zugriff, andererseits muss man sich die „Dinger“ auch merken.

Wenn Sie das Passwort Ihres Weblogs vergessen haben, dann kommen Sie vorerst nicht an die Administartionsoberfläche heran. Eine einfache Möglichkeit, Ihr Blog mit einem neuen Passwort zu versehen bzw. das alte Passwort wieder herzustellen, ist die direkte Eingabe in der Datenbank, und zwar in der Tabelle users.

Nutzen Sie dazu Ihr mySQL-Administrations-Werkzeug, wie z.B. phpMyAdmin. Lassen Sie den Inhalt der Tabelle users anzeigen und suchen Sie die Spalte user_pass. In der Zelle ist ein 32stelliger Zahlencode zu finden, Ihr Passwort, welches md5-verschlüsselt ist. Die Zeile muss natürlich Ihrem Benutzernamen entsprechen, falls Sie mehrere Benutzer im Weblog eingerichtet haben.

Passwort in der Datenbank mit phpMyAdmin

Nutzen Sie einen freien Service im Internet und erstellen Sie ein neues Passwort mit md5-Verschlüsselung. Dafür eignet sich z.B. php-einfach.de. Ebenso können Sie es auch hier mit Hilfe von JavaScript generieren, dazu habe ich einen Service hinterlegt.

Alternativ und ohne extra Tools können Sie bei aktuellen Versionen von phpMyAdmin den Schlüssel direkt in der Administration mit md5 verschlüsseln. Nutzen Sie dazu das Auswahlfeld im Bearbeitungsmodus.

md5 in phpMyAdmin

Danke an Micha für die Ergänzung.

Von Frank Bültge

bueltge.de [by:ltge.de] wird von Frank Bültge geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

11 Antworten auf „WordPress Passwort vergessen“

Es geht auch im phpmyadmin. Dazu einfach bei der entsprechenden user-Zeile auf bearbeiten klicken und dann bei dem Feld user_pass in der Spalte Funktion md5 aus der Combobox auswählen und das neue Passwort in der Spalte Wert eingeben.
LG

Ich bevorzuge einen Klick auf den „Passwort vergessen?“ Link im Anmeldefenster. Dann bekomm ich ganz einfach ein neues Passwort an meine Emailadresse geschickt. Also warum kompliziert, wenn`s auch einfach geht?!

Ah deswegen der Umweg. Leider ging das aus dem obigen Text nicht hervor. Und ich hab mich schon gewundert… Sorry, aber aus der Sicht ist der Tipp natürlich klasse!

Super Tipp! Danke!

Habe grad die Multiuserversion von WordPress lokal installiert.
Das Passwort stimmte nicht und die Mailfunktion gab einen Fehler aus.
Durch Deinen Tipp bin ich wieder an ein gültiges Passwort gekommen.
Thanx

Hallo,

komme hiermit garnicht zurecht, habe alles gemacht wie es oben steht und bekomme, wenn ich versuch einzuloggen den Nachricht „Du hast nicht ausreichend Rechte, um auf diese Seite zuzugreifen“.
Was mache ich da falsch?

Mike

Mike » hast du eventuell noch was anderes verändert, Tabellen-Präfix o.ä.?
Ansonsten ist ist natürlich sehr schwer eine Auskunft zu geben, da man nicht weis, was du machst. Die obige Lösung funktioniert jedenfalls recht gut, wobei die letztere die schnellste ist. Habe sie auch unter WP 2.5 getestet, ohne Probleme.

Also ich habe nen WordPress Blog und naja will nen Chat einbauen und dafür die Usernamen von WordPress benutzen. Ist ja eigentlich kein Problem jedoch das die Passwörter anscheinend nicht mit MD5 verschlüsselt sind^^
Hab es ausprobiert aber es ist nunmal kein MD5

Kommentare sind geschlossen.