Open Source Press sponsort WordCamp

Das neue, wesentlich umfangreichere Buch zu WordPress ist in Arbeit, kostet viel Zeit und gibt und kaum die Möglichkeit zum Schlafen. Wir ? – das neue Werk wird von zwei Autoren geschrieben – Thomas Boley und mir Frank Bültge.

Wie hoffen, dass das Buch die Erwartungen erfüllen kann und arbeiten mit größter Sorgfalt. Dabei achte ich insbesondere darauf, dass wir immer mit der aktuellsten Version von WordPress arbeiten, das heißt in unserem Fall immer die Entwickler-Version, der wir auch in der Diskussion Änderungen und Verbesserungen beisteuern.

Das WordPress-Buch
Am 14.Februar 2009 ist das zweite WordCamp im deutschen Sprachraum, mitten im Herzen Deutschlands, in Jena. Hintergründe und Anmeldung zum Camp gibt es auf der zugehörigen Site. Bis dahin soll das Buch im Verkauf sein und der Verlag spornt uns zusätzlich an, in dem er das Event unterstützt. Wir arbeiten beide mit Hochdruck, schreiben aber noch immer nur in der Freizeit und wollten schon längst fertig sein. WordPress macht es uns dabei nicht einfach, denn die kommende Version 2.7 wird in vielerlei Hinsicht anders und die Roadmap ist enorm schnell. Die kommende Version 2.7 wird sicher die beste Version, die WordPress je hatte – so viel kann man jetzt schon sagen und die vielen Diskussionen mit den Entwicklern haben sich hoffentlich gelohnt. Perfekt wird es sicher nie und die Entwicklung von WordPress wird weiterhin so rasant voran gehen. Nichtsdestotrotz wird unser Buch sicher ein Werk, was den Einstieg, das Lernen und das Nachschlagen zu Themen erleichtert. Kurz und Knapp, soll die folgende Beschreibung einen Einblick in das kommende Buch geben.

Das WordPress-Buch

Vom Blog zum Content-Management-System
Frank Bültge, Thomas Boley
Das WordPress-Buch
WordPress ist weit mehr als eine Blog-Software. Dies beweist die stetig wachsende Zahl komplexer Webauftritte auf der Grundlage dieses Systems. Die große Entwicklergemeinde und der konsequent modulare Aufbau machen WordPress in der neuen Version 2.7 zu einer ernsthaften Alternative, wenn die Programmierung von Webseiten mit HTML/PHP zu aufwändig, ein „großes“ Content Management Systems jedoch überdimensioniert ist.

Nach seiner erfolgreichen Einführung in WordPress – die ebenfalls bei Open Source Press erschienen ist – widmet sich Frank Bültge nun gemeinsam mit Thomas Boley fortgeschrittenen Aspekten des (mobilen) Bloggens wie auch den zunehmend komplexen Einsatzszenarien von WordPress im Bereich der „klassischen“ Webpräsenz. Besonderes Gewicht legen die Autoren auf Fragen der Sicherheit, der Performance- sowie der Suchmaschinenoptimierung.

Entwickler profitieren besonders von den Kapiteln zur Erstellung widgetfähiger Themes und zur Erweiterung von WordPress durch eigene Plugins. Die Autoren gehen hier detailliert auf die zur Verfügung stehenden Template Tags und Conditional Tags ein.

Zahlreiche Code-Beispiele bereichern die praxisnahe Darstellung und zeigen Ihnen schnelle und sinnvolle Ansätze, um WordPress zu erweitern. So bietet dieses Buch Einsteigern wie fortgeschrittenen Anwendern einen tiefen Einblick in die Blog- und CMS-Funktionalitäten von WordPress.

Autor: Frank Bültge

bueltge.de [by:ltge.de] wird von Frank Bültge geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

5 Gedanken zu „Open Source Press sponsort WordCamp“

  1. Hallo Frank,
    auf das neue Buch freue ich mich schon besonderst, es kommt für mich mal wieder „zu spät“. Dein ersten Buch wurde zur „Bibel“ und ist Pflichtlektüre, aber das neue Buch hätte ich schon gerne jetzt zum lesen.
    Ich möchte nicht nur meinen Laufblog http://www.mit40-42.de verbessern, sondern habe ein Projekt in der http://www.Grundschule-kleinsteinbach.de geplant. Mit der 4.Klasse möchte ich auf Basis von WordPress die neue Website gestallten und da fehlen mir die Erfahrungen, Tipps und Tricks, wie man WP zum Blog mit CMS ausbaut. Also wenn Ihr einen Probeleser benötigt, der das Buch auch gleich in der Praxis testen kann, hier ist einer 🙂

    Ich freue mich schon.
    Gruss Jörg

  2. Ich schließe mich Jörg an 😉 Man kann das Buch nicht früh genug in den Händen halten! Habt ihr schon ein endgültiges Releasedatum zur Hand?

    PS: Über ein Rezensionsexemplar würd ich mich natürlich auch freuen ^^

  3. ich bin am überlegen ob ich es mir auch kaufen soll,im prinzip ist es wirklich eine pflichtlektüre…ich denke,dass ich nicht drum rum komme 😉

  4. nur Schade, dass der Erscheinungstermin für das neue Buch nach der mir vorliegenden Auskunft vom Verlag auf Ende Juli 2009 verschoben wurde. 🙁

Kommentare sind geschlossen.