more-Tag mit Werbung ersetzen

bueltge.de [by:ltge.de] wird von Frank Bültge geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

Kommentare

  
  1. Micha sagt:

    Dann ist natürlich die more Funktionalität weg. Wäre es nicht sinnvoller, den More-span zu suchen und dahinter die Werbung zu plazieren, damit die Funktionalität erhalten bleibt?

    • @Micha: die Funktion hat im single-Modus keine Wirkung, außer das sie Markup ablegt; aber man kann ja auch den Adsense code davor/dahinter platzieren.

      @Sergej: 🙂 gute Idee.

  2. Frank, da hast du mich auf eine Idee gebracht. Ich habe noch ein altes, unveröffentlichtes Plugin für die AdWords-Ausgabe nach Kategorien. Kann ich ja rauslegen.

  3. René sagt:

    Danke nochmal für die Hilfe 😉

  4. Im Apfelzeug-Blog wird auf Beitragsseiten auch ein statischer Banner gezeigt. Da realisiere ich es so:

    if (is_singular()) {
    $banner = 'mein code';
    return preg_replace(
    '#()#',
    $banner. '$1',
    $data
    );
    }

    Damit wäre auch Micha glücklich 😉

  5. Paul sagt:

    Hast du vielleicht einen Tipp für mich, wie man an der Stelle einen PHP Code ausgeben kann. Suche nämlich eine Möglichkeit dort (eigentlich in der Mitte eines Artikels) Ähnliche Artikel ausgeben zu lassen, wie es bei welt.de oder bild.de der fall ist.

  6. Interessantes Feature. Bietet sicherlich eine Menge vorzüge gegenüber der regulären Durchführung.
    Danke für den Hinweis.

  7. Dennis sagt:

    Das Beispiel leuchtet mir nicht ganz ein. In der single.php befindet sich in der Regel kein "More-Link" Markup. Wenn doch, sollte man das entfernen da es Overhead ist. ^^

    • @Dennis: Der Tag wird nicht ausgegeben, da WP dass filtert. Daher setzt die Lösung via Filter an und WP kann dann die Werbung nicht mehr filtern.

  8. Micha sagt:

    Also in meinem Blog mit WP 2.9 hab ich im Beitrag den Anker
    <span id="more-659"></span>
    , der direkt von der index.php aus angesprungen werden kann. (Sonst wäre diese Funktion ja auch sinnlos). Kaputt machen würde ich sie jedenfalls nicht.

  9. Micha sagt:

    PS: Hier kommt keine Meldung mehr, das der Kommentar erst noch moderiert wird 😉

  10. Dennis sagt:

    Oje, ich habe die Sache leider falsch verstanden. Jetzt ist alles klar, aber ich bevorzuge dann doch lieber ShortCodes. 😉

  11. Tim sagt:

    Wieder eine sehr interessante Lösung!
    Ich fände es noch flexibler, wenn ich einen Filter hätte, der beispielsweise nach dem ersten H2-Tag oder H3-Tag etwas einfügt (in Deinem Beispiel Werbung). Wer seine Artikel gut strukturiert könnte somit recht effektiv Werbung einblenden. Was hältst Du davon?

  12. Ist eine sehr coole Idee 🙂 Sollte man (was ja öfter mal vorkommen kann) keinen "more" Link benötigen...
    Werde ich bei nächster Gelegenheit mal testen!
    Danke für die Anregung!
    Grüße aus Rosenheim

  13. Florian sagt:

    Sehr elegante Lösung, wäre nicht darauf gekommen, daß sich das so schön einfach und effektiv umsetzen läßt. Man muß nur um die Ecke denken, danke für den Hinweis!

  14. Iris sagt:

    Das ist mal eine klasse Idee. ich habe zwar zurzeit kein Projekt, wo ich es einsetzen kann, werd es aber auf jeden Fall bei Gelegenheit mal ausprobieren. Deine Seite bietet immer wieder tolle Anregungen 🙂

    Viele Grüße
    Iris

  15. Tina sagt:

    Interessanter Code für einen Tag. Vielen Dank für die Hilfe.

  16. Justin sagt:

    Genau soetwas habe ich lange Zeit für mein Blog gesucht und habe es mit umständlichen Mitteln und Plugins geschafft, vielen Dank für den einfachen Code!

  17. Marco sagt:

    Interessant ist an dieser Stelle auch das Plugin von Ruud Hein, das einem ermöglicht, nach dem x-ten Absatz einen AdSense-Block einzubauen. Die Funktionsweise ist recht ähnlich (preg_match_all).

    Abgesehen vom möglicherweise gestörten Lesefluss ist nämlich gerade der inText-Bereich für einen Rectangle-Banner prädestiniert.

  18. Wed sagt:

    Die Idee finde ich sehr interessant und auch sehr gut. Wenn jemand erst einmal auf "more" klickt, dann schaut er sich auch erst recht die Werbung an. So verliert man zwar viele andere Besucher - auf der anderen Seite wird die Klickrate erhöht (denke ich)

  19. Birgit sagt:

    Ist das die einzige Möglichkeit für den more-Tag ? Ich meine schonmal einen anderen Code gesehen zu haben...

  20. ebook leser sagt:

    das ist eine super idee. ich habe nämlich seit gestern adsense auf meinen blog gemacht und wenn das über den more tag ginge, ist das natürlich sehr gut. gibt es da zufällig ein plugin, welches die idee umsetzt, denn technisch, naja da habe ich es nicht so drauf.

  21. Jan sagt:

    Danke für die sehr interessante Idee, ich werde mir in den nächsten Tagen einmal eine ähnliche Lösung für mein Drupal-basiertes Blog überlegen.

  22. Emil Endgut sagt:

    Super Ansatz, einfache Lösung.
    Werde ich gleich mal einbauen und ausprobieren. Endlich ist das Teil mal zu was nütze;)

  23. Michaela sagt:

    Wie würde die Zeile: "ersetze more-Tag mit eigenem Source" / preg_replace aussehen, wenn man den Adsense-Code durch Javascript mit dem more-tag ersetzen würde?

  24. SciFiKerl sagt:

    Danke für die Anregung - wenn man aber das more tag nicht verwendet, so kommt. logischerweise, auch kein Trenner in der Single = keine Werbeplatzierung.

    Aber gibt es eine Lösung, außer der manuellen, automatisch in der Mitte eines Artikels einen Werbecode einzubauen?

  25. Usenetter sagt:

    Danke an den Autor das ist doch mal ein super Artikel zu Wp, der Sinn macht und einem auch was neues vermittelt... 😉

  26. Walter sagt:

    Vielen Dank für den Tipp. Ich werde den more-Tag mal ausprobieren^^

    Gibt es eigentlich noch andere Alternativen dazu?

  27. Ritchi sagt:

    Schöne Idee! Habe Code problemlos eingebunden und es funzt.....
    Besten Dank für den Code!

  28. Cujo sagt:

    Danke für den Code. Ich habe ihn bei mir eingebunden und er funktioniert einwandfrei 😀

  29. Thomas sagt:

    Dein Tipp ist wirklich gut und einfach umzusetzen. Wenn mein Blog umfangreicher wird und ich Adsense einbaue werde ich es so machen wie hier beschrieben. Abgespeichert habe ich mir die Seite schon einmal.
    Gruß und vielen Dank

  30. Robert sagt:

    der code ist super genial, passt toll, gerne wieder!

  31. Cujo sagt:

    Komisch, auf einem Blog hat es einwandfrei funktioniert, aber bei diesem hier wird nichts ersetzt: http://www.klarakick.de

    Kann es sein, dass die Ersetzung nicht bei allen Themes funktioniert?

  32. Jane sagt:

    Danke für den Code! Er funktioniert.
    Ich würde gerne noch eine zusätzliche Abfrage in die functions.php einbauen. Nur wenn der Besucher von einer Suchmaschine kommt, soll die Anzeige angezeigt werden. Stammuser sollen somit weniger Werbung gezeigt bekommen. Habe schon etwas versucht, leider hat es nicht geklappt.
    Jemand eine Idee, wie man das realisiert?

  33. Gerrry sagt:

    Sehr trickreich, werde so etwas Ähnliches testen um dynamisch Textbausteine in der Ausgabe eines oscommerce shops für Werbeartikel zu erzeugen.

© 2016, since 2005 bueltge.de [by:ltge.de] · Theme is built by ThemeShift