WordPress Themes

Die folgenden Themes für WordPress stehen zur freien Verfügung. Weitere Informationen erhaltet Ihr jeweils auf den Beiträgen zum Theme, die sich unter den Links verbergen.

Screenshot Basis Basis Theme
Wer sich an die Entwicklung eines eigenen Themes macht, der findet hier nun ein Basis-Theme. Damit fällt der Start etwas einfacher aus. Es liegen alle grundlegenden Inhalte und Templates bei und das Stylesheet ist ebenso leer, bis auf die Vereinbarung der IDs und class, die schon Verwendung finden. Das Theme ist Widget-Tauglich. ... mehr Information


Themes für Photoblogs

Screenshot PhotoBlogFB PhotoBlogFB
Gestalte einen Photoblog mit WordPress. Alle nötigen Templates, Styles und Plugins liegen dem Theme bei. Zusätzlich verwendet das Theme die JavaScript-Bibliothek jQuery um den Kommentarbereich auszublenden und damit die Photos für sich wirken zu lassen. Aber auch dies ist nicht zwingend erforderlich, Besucher ohne JavaScript sehen auch alle Inhalte. ... mehr Information

Screenshot Greyfoto Greyfoto
Greyfoto macht das Veröffentlichen von Fotos extrem einfach. Kein Pflege der Thumbnails oder Adressen um Exif-Daten der Bilder zu lesen. Die Inhalte des Design können via Widgets gesteuert werden. Eine ganze Reihe von Widgets sorgen für Interaktivität und lassen den Fokus auf den Bildern. ... mehr Information


Themes für klassische Frontendnutzung

Screenshot Documentation Documentation
Dieses Theme ist sehr schlicht und dient im Einsatz als Documentationstool. WordPress verwaltet die Doku's aller Entwickler und die Ausgabe muss mit Code verschiedener Sprachen zurecht kommen. trotzdem sollte die Ausgabe schlicht und Übersichtlich sein.
Eine ganze Reihe von Plugins kommen zum Einsatz, damit die Arbeit im backend für die einzelnen Entwickler angenehmer und einfacher wird. Diese liegen dem Theme bei (nicht unbedingt in der aktuellen Version, updaten!). ... mehr Information

Screenshot Fixed BLue Fixed Blue
Dieses Theme ist ein dreispaltiges Layout mit fixem Header. Im Header ist eine Schnellnavigation zu finden. Der Contentbereich, im rechten Abschnitt, ist flexibel erstellt und benötigt lediglich eine Minimalbreite des Browsers. Das Theme bringt eine ganze Reihe von Zusatzfunktionen mit, die mit Hilfe von Plugins erzeugt werden. Alle Funktionen werden abgefragt, so dass auch ohne aktive Plugins keine Fehler entstehen. Ebenso wird JavaScript genutzt, wobei ohne aktives JS alle Funktionen möglich sind. Das Theme kann und sollte angepasst werden. Mehr Informationen und die Möglichkeiten, die mit Plugins möglich sind, werden im zugehörigen Artikel besprochen. ... mehr Information

Theme selber schreiben ?

Auch dazu gibt es auf dieses Blog Informationen - Tutorial, wir schreiben ein WordPress Theme

Inhalte für das Blog

Um ein Theme in einer Entwicklungsumgebung zu erstellen, ist es sinnvoll diverse Inhalte im Blog zu haben. Nur so kann man ausreichend und umfassend das Theme prüfen. Für diesen Fall habe ich eine Basis geschaffen, die man einfach via Import in WordPress anwenden kann. ... mehr Information

Noch mehr Theme-Wissen für WordPress

Ansonsten sind im folgenden alle Themen zum Thema Theme, die ich in irgendeiner Form erstelle oder beschreibe aufgelistet.