Neue Templates für Kategorien

Um das Design oder die Inhalte im Bezug auf eine bestimmte Kategorie anzupassen, musste man bisher eine Abfrage im Theme oder in einem Plugin nutzen. Mit Version 2.9 wird WordPress in der Template-Hirarchie erweitert und man kann nun auf Grund des Slug eigene Templates erstellen.

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 8 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

WP Adventskalender 02
Um das Design oder die Inhalte im Bezug auf eine bestimmte Kategorie anzupassen, musste man bisher eine Abfrage im Theme oder in einem Plugin nutzen. Mit Version 2.9 wird WordPress in der Template-Hirarchie erweitert und man kann nun auf Grund des Slug eigene Templates erstellen.

Ein Beispiel soll es verdeutlichen; diverse Beiträge werden als Kurznews ausgegeben, ein Microblog also. Daher lege ich eine Kategorie mit diesem Namen an und nutze den generierten Slug.

WordPress Kategorie pflegen

Die Darstellung dieser Beiträge in der Kategorie-Übersicht soll eine andere sein. Bisher musste man dazu folgenden Abfrage integrieren:


if ( is_category('microblog') ) {
	// hier die Ausgabe oder Integration des Stylesheet für Kategorie Microblog
}

Mit WordPress 2.9 reicht das entsprechende Template category-microblog.php und dieses Template wird gezogen, wenn man in der Kategorie des Slug microblog ist. Alternativ geht es auch weiterhin mit der ID, die sich aber ändern kann. Über den Namen des Slug ist die Identifizierung eindeutig und einfach.

Kommentare sind geschlossen.