Documentations Theme für WordPress

In einem älteren Beitrag habe ich schon darauf hingewiesen, man kann mehr als nur einen Weblog mit WordPress aufziehen. Im konkreten Fall dient WordPress als Dokumentations-Tool für einige Entwicklungsprojekte.

Die Entwickler sind schnell und übersichtlich über neue Themen informiert, dank RSS und das Backend, genauso wie das Frontend, lassen sich problemlos an die Bedürfnisse anpassen.

Screenshot Documentation

Das Theme ist schlicht und muss eine ganze Reihe von Programmiercode, aus den verschiedensten Sprachen, darstellen. Die Ausgabe sollte aber schlicht und einfach sein, deshalb auch kein Syntax-Highlighting. Zum konvertieren des Code für HTML ist ein kleines Plugin im Einsatz.
Die Navigation wird mit Hilfe von JavaScript dargestellt, was eine Baumansicht ermöglicht, WP-dTree. Auch dieses Plugin liegt dem Paket bei, muss aber nicht aktiviert werden, dann wird die normale Ansicht von WordPress ausgegeben. Das Theme unterstützt ebenso die Ausgabe von OpenSearch-Suche (Tutorial zur Nutzung hier) und andere kleine Vorzüge. Alle Plugins, die im Umfeld dieses Themes genutzt werden, sind dem Paket hinzugefügt. Allerdings sind nicht immer in der aktuellen Version, darum sollte man sich im Einzelfall selbst kümmern.

Installation

  1. Download des Theme-Packetes und lokal entpacken
  2. Den kompletten Inhalt in das Verzeichnis /wp-content/ kopieren, oder:
    • Den Ordner documentation incl. aller Inhalte in das Theme-Verzeichnis kopieren (/wp-content/themes/)
    • Optional, in Version 2.0 nicht mehr enthalten, aber vorgesehen in der Abfrage: Die Plugins, die dem Paket beiliegen das Plugin-Verzeichnis kopieren (/wp-content/plugins/)
  3. Das Theme Documentation im Themebereich aktivieren.

Download:

Ist die Arbeit nicht 1 Euro wert?
Jede Spende wird dankbar angenommen und ermöglicht das weitere Arbeiten an freier Software.
Möchtest du mehr oder anders spenden, so besuche meine Wunschliste.

Download als zip-Datei: documentation22.zip - 32 kByte

Historie

  • V1.0 - Eine Idee kann genutzt werden.
  • v2.0 - Update für WordPress 2.9 und diverse Erweiterungen, Widget-fähig und vieles mehr
  • v2.2 - Update für WP 3.4; kleine Anpassungen Richtung Codex; Unterstützung WP Nav Menu, Widgets, Backgrounds
  • v2.2.1 - Neue Optionen, div. Codeänderungen; das Theme findet ihr nun in einem eigenen Repo auf Github.

15 Kommentare

  1. Hört sich spannend an! Wirklich eine gute Idee. ich werd es mir heut Abend gleich mal anschauen. Ich selbst arbeite gerade an einem riesen projekt, was ich auch mit Wp realisieren will. Da guck ich gerne mal über den Tellerrand 😉
    LG

Kommentare sind geschlossen.