4×4×4×4 Stöckchen

Stöckchens werden in alle Richtungen geworfen und sind eine typische Ausprägung der Blogosphäre. Ein besonderes Buchstöckchen, welches ich vor langer Zeit versandt habe, scheint ja nicht weiter zu fliegen.

Aktuell habe ich von Claudia eines bekommen und ich mach mir mal die Mühe. Aber um der Frage nach zukommen, ich lese natürlich auch die „stillen“ Blogs und komme ab und zu einem Stöckchen nach. Für mich zählt nur der Inhalt und die Form, wie man beworfen wird.

Nun aber zu einer ganzen Reihe von Punkten, die man mit 4 Antworten bestücken soll.

  • 4 Jobs, die ich in meinem Leben hatte
    • Pizzafahrer
    • Milchstapler im Kühlhaus
    • Energieelektroniker
    • Autor
  • 4 Filme, die ich mir immer wieder ansehen würde
  • 4 Orte, an denen ich gerne gewohnt habe
    • Eisenach
    • fast alle Zeltplätze
    • verschiedene Bars
    • unter der Sonne
  • 4 Orte, an denen ich gerne einmal wohnen würde
    • schöner ...
    • grüner ...
    • wilder ...
    • freier Ort
  • 4 TV-Serien, die ich mir gerne anschaue/angeschaut habe
    • keine ...
    • ein-
    • zi-
    • ge
  • 4 Plätze, an denen ich im Urlaub war
    • Mongolei
    • Kirgisien
    • Neuseeland
    • Bolivien
  • 4 Webseiten, die ich täglich besuche
    • Google
    • Google Mail
    • Google Reader
    • localhost
  • 4 meiner Lieblingsessen
    • Egal, ...
    • Hauptsache es ist ...
    • ansprechend ...
    • und mit Liebe gemacht.
  • 4 Plätze, an denen ich gerne im Augenblick sein möchte
    • Fern der ...
    • Arbeit,
    • dem schlechten Wetter,
    • unfreundlichen Menschen.
  • 4 Blogger, an die ich das Stöckchen weitergebe
    • Das stelle ich frei;
    • Bitte aufheben
    • und
    • weiter geben.

Kommentare sind geschlossen.