Die besten Weblogs in deutscher Sprache …

... sollen in Zukunft auf Topblogs.de gelistet werden. Dazu muss man sich registrieren und einige Infos über seinen Blog hinterlassen. Nach der Freischaltung können Besucher den Blog bewerten und Kommentieren.
Das Projekt ist noch ganz jung und jeder von euch Bloggern da draußen ist hiermit aufgerufen, wenn er möchte natürlich, sich zu registrieren und seinen Blog dem Rating Preis zu geben.
Außerdem ruft der Autor Frank Helmschrott alle Leser dazu auf, insofern sie interessante Ideen zum Projekt haben, diese ihm mitzuteilen, damit er die Site um die gewünschten Features erweitern kann.

12 Kommentare

  1. Es ist schon spät und mir fallen gleich die Augen zu. Aber habe ich das jetzt richtig verstanden?

    "TopBlogs.de zählt die Besucher der angemeldeten Weblogs und erstellt daraus Ranglisten (Toplisten). Es gibt eine globale Topliste und diverse Kategorie-Toplisten."

    Ich soll fremden Code in meine Seiten einbauen, TopBlogs zählt dann die Besucher, bekommt PageRank vererbt, erhält Linkpopularität ...

    Und was ist die Gegenleistung? Werde da morgen mal drüber nachdenken.

  2. Hy Enrique,
    haste richtig verstanden - deshlb steht mein Blog dort auch auf 0, werde nicht unnötig Code einbauen, weist du ja. Ich dachte eigentlich auch, wie auch Michael, dass der Zähler vom Klickwillen und Bewertungen der Besucher auf TopBlogs abhängt.
    Aber der Autor ist recht flexibel und vielleicht findet sich ja eine andere Lösung.
    Schöne Grüsse

  3. Guten Morgen!

    Zwei Tage später bin ich jetzt ausgeschlafen genug, um mich mit dem Thema noch einmal auseinander zu setzen. Etwas wacher fällt mir dann auch direkt etwas Konstruktives ein - und das kann man als Frage, aber auch als Anregung verstehen:

    Es gibt doch einen "ehrlichen" Verzeichnisdienst für "uns" WordPress-Nutzer in Deutschland; er wird bloß leider zu selten genutzt, denn aktuell sind dort nur 2.052 Blogs registriert:

    http://blogmap.wordpress-deutschland.org/

    So, jetzt erstmal Senseo und Nikotin und dann muss ich mich um meinen XServer kümmern.

    Lieben Gruß, Enrique

  4. Habe mir dass eben auch angeschaut. Ist eine nette Idee und damit lässt sich leicht Backlinks sammeln, nur könnte der Betreiber auch zurücklinken. Dies macht er nicht soweit ich das beurteilen kann. Deshalb werde ich meine Blogs dort sicher nicht eintragen.

    gruß

  5. Mir sieht das auch nach einem billigem Versuch aus die besten Web-blogs anzuzeigen. Gefällt mir absolut nicht. Ist aber evtl. ja noch im Anfangsstadium..
    Auf jeden Fall sieht es billig aus..

    Bis dann
    Jens

  6. Grundsätzlich ok; ich vermisse hier, dass man nicht auch einmal die Leseintensität bewertet. Unter Leseintensität verstehe ich, wieviele Seiten haben wieviele Besucher gelesen ( Quotient bilden S/B ).

  7. Wer sind denn die "Besten"?...

    Quantität sagt nichts über die Qualität aus. Vielmehr ist es meiner Meinung nach auch wieder ein Versuch, einen weiteren nichtssagenden und überflüsssigen "Award" zu implementieren, den niemand benötigt. Nicht die Anzahl von Klicks sondern Inhalte - Themengebiete - Interessen und Neigungen sind die Kriterien. Und dafür haben wir G... & Co. Social Networking bedeutet auch, dass die Bloggergemeinde sich selber darstellt und keines weiteren "großen Bruder" bedarf. Eine ordentliche artikelbezogene Verlinkung, die thematisch passt, ist eine von vielen Möglichkeiten auf TOP BLOGS zu verzichten und gerade dass ist wichtig, wie z.B. für Randgruppen oder Nischenthemen - wie gesagt "Social Network" und nicht Hollywood...

Kommentare sind geschlossen.