Die Konstanten der WordPress-Installation kennen

Gerade bei der Arbeit mit WordPress ist das lesen im Core oder das Ausgaben von Inhalten des Core einfacher als das Suchen im Netz. Im Umfeld einer WordPress Installation werden diverse Konstanten genutzt und es gibt einige schöne Artikel zu diversen Möglichkeiten mit den Konstanten. Trotzdem kann man nicht alle kennen und die Suche im Netz kann aufwendig sein. Darum hier ein kleiner Code-Schnippsel der euch die definierten Konstanten listet und so die Suche erleichtert und vielleicht die eine oder andere Information aufzeigt.

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 7 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Gerade bei der Arbeit mit WordPress ist das lesen im Core oder das Ausgaben von Inhalten des Core einfacher als das Suchen im Netz. Im Umfeld einer WordPress Installation werden diverse Konstanten genutzt und es gibt einige schöne Artikel zu diversen Möglichkeiten mit den Konstanten.
Trotzdem kann man nicht alle kennen und die Suche im Netz kann aufwendig sein. Darum hier ein kleiner Code-Schnippsel der euch die definierten Konstanten listet und so die Suche erleichtert und vielleicht die eine oder andere Information aufzeigt.

Ein Hinweis: die Ausgabe zeigt alle definierten Konstanten, da kann auch sowas wie Datenbank-Kennwort oder ähnliches dabei sein. Daher Vorsicht auf öffentlichen Seiten oder lasst die Ausgabe nur für geloggte Administratoren darstellen. Für die Ausgabe von Konstanten hält PHP eine Funktion bereit, die wir nutzen und ein wenig nachhelfe, so dass eine lesbare Liste entsteht. Den Code legt im Theme ab und habt direkt eine Ausgabe aller Konstanten. Alternativ kann man dazu auch ein Plugin erstellen und an geeigneter Stelle einspringen.


print('<pre>');
print_r( @get_defined_constants() );
print('</pre>');

Um sicher zu stellen, dass es nur geloggte User sehen, frage ich im folgenden Schnippsel zusätzlich ab, ob der User geloggt ist.


if ( is_user_logged_in() ) {
	print('<pre>');
	print_r( @get_defined_constants() );
	print('</pre>');
}

Die Ausgabe kann ebenfalls auf Rechte geprüft werden if ( current_user_can('manage_options') ) {.

Es gibt vielfältige Möglichkeiten - wichtig ist, damit werden alle definierten Konstanten ausgegeben und dies kann sehr nützlich sein. Alternativ kann das Plugin WP System Health sehr helfen, welches alle Konstanten im WP Umfeld listet und aufbereitet, was oft der größere Mehrwert ist.
Viel Spass beim Entdecken.

Kommentare sind geschlossen.