Stöckchen: Rückblick auf 2006

Das vergangene Jahr hat mit einem Stöckchen geendet und nun geht es auch im neuen Jahr ohne Erbarmen weiter. Diesesmal erwischt es mich von Punctilio und er will einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr haben.
Mal sehen wie lange ich diese Stöckchenparade noch mitmache, es werden doch recht viele.

  • Beruf:
    Es war seht gut. Ein Projekt, an dem ich seit gut drei Jahren arbeite, trägt endlich Früchte und die Leute sehen mich nicht mehr als Spinner.
  • Gesundheit:
    Eine Lungenentzündung wirft mich aus meinem Traingsplan und hächel ich wieder die Berge hinauf.
  • Finanzen:
    Das übliche, auf jeden Fall besser als im vergangene Jahr, da war ich noch vom Bafög abhängig.
  • Politik:
    Ich enthalte mich der Stimme, die Stimmung ist eh schon mies.
  • Kulturelles:
    Einige nette Besuche – Sebastian Krumbiegel sticht mit seinem Projekt Hoffnung Säen heraus.
  • Weltgeschehen:
    Ich verachte die Todesstrafe und die politische Führung, die ihn im Gericht hatte.
  • Sport:
    ist immer ein Thema, besonders der Eis-Winter 2006 war toll.
  • Partnerschaft:
    Definitiv top, denn nach 11 Jahren freier Liebe ist nun die Ehe zur Liebe gekommen.
  • Lieblingshits (Top 3):
    Da verweise ich mal auf dieses und dieses Stöckchen, die ich im vergangenen Jahr beantwortet habe.
  • Grösste(r) Aufreger:
    Wenn ein Projekt erfolgreich läuft, dann wollen es plötzlich ehemalige Wiedersacher übernehmen.
  • Dein schönster Augenblick:
    Wenn ich meiner kleinen Tochter beim Schlafen zu sehe oder sie die ersten Meter beim Klettern bewältigt. Aber da gibt es zum Glück so viele schöne Augenblicke.
  • Gute Wünsche für 2007:
    Weiter so und noch einen drauf setzen – Seien Sie begeistert und Sie werden begeistern !

Da es im allgemeinen üblich ist, die Stöckchen weiter zu werfen, werfe ich stark und weit, aber mit Nachdruck – lemming, weil ich wegen seinem Hinweis auf mySniper verweise, ebenso an Jeriko One, der mich mit seinen Layouts und Artikeln begeistert und Christians Bücherecke, da wir eine gemeinsame Liebe zu Büchern haben.

7 Comments

  1. Uiii danke fürs schnelle Beantworten.
    Ich will dazu nur eines sagen "Gratulation" nach 11 Jahren heiraten und so.
    Hätte gar nicht gedacht dass du schon so altreif bist 🙂

    Alles gute für 2007
    Aja Sag mal um welches Projekt handelt es sich da? *neugierigfrag*

  2. Oha, ich fühle mich geehrt 🙂

    Komme heute aber nicht mehr dazu, über sowas muss man sich ja schon ein paar Gedanken machen, gell?

  3. Ja Impressum kannte ich eh. Ich hab immer nur dein Geburtsjahr mit meinem verglichen (9 Jahre unterschied, falls es jemanden interessieren sollte) und dabei wohl vergessen dass ich auch kein junger Bur mehr bin 🙂

  4. [...] Ich saß letzte Woche nichts Böses ahnend im Büro, als mir Frank Bueltge ein Stöckchen an den Kopf warf. Ich muss sagen, er hat gut getroffen, denn die Beule ist nur langsam wieder abgeschwollen. Nun kann ich auch endlich wieder denken und verfasse meinen PJAA (persönlichen Jahresrückblick auf Antrag): [...]

Comments are closed.