Stöckchen:die eigene Error 404 verhindert, dass Google Dir Deine Besucher wegnimmt

Google macht eine neue Toolbar, die zeigt bei einem Error 404 zukünftig Googles Suche an und nicht mehr die Standard Error 404 des Servers. Nur die Erstellung einer eigenen Error 404 kann dies verhindern und Deine Besucher bleiben dann bei Dir.
webdesign-in.de

Damit man als Webseitenbetreiber den Leser trotzdem Information bietet und damit gegen den Trend „Alles mit Google“ schwimmt, hat Monika ein Stöckchen geworfen.

Meine aktuelle Error 404

Im Bild und live, dazu lediglich den Link nutzen.

Error 404 Screenshot

Ich versuche ein wenig Mehrwert zu bieten, in dem ich Daten aus dem Blog nutze und Artikel anbiete. Ebenso gebe ich die Top 10 meiner Beiträge bekannt.

Error 404 in allen Themes

Dabei entstand unter anderem der Aufruf.

Solltest Du WordPress Themes anbieten, dann denke auch an die 404.php und solltest Du WebDesign Kollege/In sein, dann erinnere Deine Kunden daran.
webdesign-in.de

Mein Basis-Theme, welches zum Erstellen von neuen Themes dient, ist mit einem Error 404-Template ausgestattet. Die Bestückung sollte jeder selbst vornehmen. Allerdings gibt es schon die Integartion einer Mail bei fehlenden bzw. defekten Links, was im Standard auskommentiert ist und die Dastellung der Beiträge und Kommentare in der Anzahl, sowie die letzten Artikel des Blogs, die den Besucher zum bleiben bewegen sollen.

8 Kommentare

  1. FYI: So frech, lästig und unverschämt diese Google-Toolbar auch ist: sie leitet Fehler nur auf Google um, wenn die Fehlerseiten weniger als 512 Bytes haben.

  2. Sehr guter Tipp. Mir gefällt die Variante unter WordPress die index.php zu nutzen. Der Nutzer gelangt zwar nicht zum Artikel, aber ich halte ihm den Fehler nicht direkt vor. Bin gespannt, welche Strategieen sich noch entwicklen in den kommenden Wochen.

  3. Meine Meinung ist, dass man doch gar nicht so viele Infos in der 404 eines Blogs haben muss. Die Suche ist meistens eh in der Sidebar. Eine Übersicht der aktuellen Artikel oder des Archivs auch.

    Bei mir ist die 404 (http://schimana.net/404) auch größer als 512 Byte und auch etwas aufwendiger gestaltet.

    Die einzige Funktion, die gut wäre ist, anhand der Suchbegriffe eine Artikelauswahl darzustellen. Wie macht man das?

    Tom

  4. Danke für den Hinweis. Mir ist das noch nie aufgefallen. Aber es ist ja klar, daß solche Dinge still und heimlich gemacht werden. Für mich ein Grund die Toolbar zu deinstallieren.

Kommentare sind geschlossen.