Tipps, WordPress

WordPress Options auslesen

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 15 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Die Tabelle options läßt sich eigentlich nur mit einem mySQl-Tool, wie zum Beispiel phpMyAdmin, auslesen, geschweige denn bearbeiten. Mit WordPress kann man das aber auch ohne diese Tools.

Einfach im Admin-Bereich die Adresse eingeben: http://DEIN_BLOG/wp-admin/options.php

Darauf hin werden alle Daten und Felder, die in der Tabelle options vorhanden sind aufgelistet. Das ist mitunter nicht wenig, denn viele Plugins legen hier ihre Daten ab – also Vorsicht beim Löschen oder verändern! Unter den Feldern findet ihr dann den Button zum Speichern.

All Options

Standard

2 Gedanken zu “WordPress Options auslesen

  1. Pingback: WordPress 2.5 und das automatische Update - bueltge.de [by:ltge.de]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.