WordPress Plugin Competition nutzen & beachten

Die Pluginliste im offiziellen Verzeichnis von WordPress wächst stetig und fast täglich. Viele Lösungen sind kleine Gimmicks, die man auch ohne Plugin realisieren könnte, aber so ist es für viele Nutzer ein einfaches die Lösung zu nutzen. Aber es gibt auch aufwendige, überlegt und sehr nützliche Lösungen. Egal aus welchem Grund man Plugins entwickelt, ob Hobbycoder, Profi oder Agentur mit Auftragsarbeit, der Vielzahl der Plugins sorgt zumindest für das weitere Wachsen der WordPress Community. Trotzdem ist gerade ein Event im Jahr den Plugins für WordPress gewidmet -der Plugin Competition. Hier kann man sein Plugin der Community vorstellen und Preise gewinnen.

Die Pluginliste im offiziellen Verzeichnis von WordPress wächst stetig und fast täglich. Viele Lösungen sind kleine Gimmicks, die man auch ohne Plugin realisieren könnte, aber so ist es für viele Nutzer ein einfaches die Lösung zu nutzen. Aber es gibt auch aufwendige, überlegte und sehr nützliche Lösungen.

Egal aus welchem Grund man Plugins entwickelt, ob Hobbycoder, Profi oder Agentur mit Auftragsarbeit, die Vielzahl der Plugins sorgt zumindest für das weitere Wachsen der WordPress Community. Trotzdem ist gerade ein Event im Jahr den Plugins für WordPress gewidmet - der Plugin Competition. Hier kann man sein Plugin der Community vorstellen und Preise gewinnen.

wltcpl09

Wieso, weshalb, warum

Aktuell läuft der diesjährige Wettbewerb noch bis Ende Juli und es sind gerade mal 13 Plugins eingetragen. Darunter sind einige tolle Ideen. Obwohl jeden Tag neue Plugins im SVN von WordPress erscheinen, sind dort so wenig gelistet. Entwickler - traut euch, stellt euch der Konkurrenz. Dieser Event ist ein Mehrwert für Nutzer und Entwickler, beide Seiten können nur Vorteile davon gewinnen. Klar, einem Profi in PHP das Wasser reichen ist nicht leicht - aber auch im SVN steht euer Code der Öffentlichkeit zur Verfügung und kann daher immer eingelesen werden. Der Plugin Competition ist nur eine andere Plattform und sollte daher von Einsteigern und Profis genutzt werden.
Er macht das Plugin nicht besser, aber es kann dazu kommen, dass man mehr Aufmerksamkeit zum Plugin bekommt, damit mehr Rückmeldungen und, so habe ich es im letzten Jahr erfahren, auch viele Ideen, Verbesserungen und direkte Lösungen zum Plugin. In diesem Jahr soll es zumindest die gleich Rückmeldung geben wie im letzen Jahr, wo Otz jedes Plugin bewertet hat, nach Idee und Umsetzung. Auch in diesem Jahr wird man wieder Feedback von Ozh erwarten können, siehe sein Beitrag zum Plugin Competition. Klar, die Meinung von Ozh ist nicht in jedem Interesse und sicher wird es die eine oder andere differenzierte Meinung geben, aber die Rückmeldung ist entscheidend. Damit hat nicht nur der Nutzer etwas davon, sondern als Entwickler habe ich dadurch viel gelernt, meine Kenntnisse erweitert und die Hinweise ergänzt.

Ebenso kann der Competition zeigen, wie engagiert Entwickler mit WordPress arbeiten, kann die Aufmerksamkeit auf WordPress erhöhen und Entwicklern, die eventuell Aufträge generieren wollen, eine Plattform bieten.

Der Wettbewerb ist kein Mehraufwand für euch Plugin-Schreiber. Euer Plugin bekommt nur eine zusätzliche Plattform und wird bewertet. Alles in allem also Vorteile. Zusätzlich könnt ihr noch diverse Preise abräumen. Daher - mitmachen!

Sponsoring

Ebenso ist der Wettbewerb eine wunderbare Plattform für Leute, die ihr Produkt für WordPress bewerben wollen. Daher gilt es für Theme & Plugin-Autoren, Agenturen und Hostingservices, etc. - melden, Sponsore den Wettbewerb und hole dir die Aufmerksamkeit. Sicher auch eine gute Idee für WordPress Deutschland - aber dazu braucht WPD Sponsoren und Entwickler, die entweder ihre Arbeit, ihr Plugin oder ihre finanziellen Mittel einbringen.

Aus deutscher Sicht

Aktuell sind 2 Plugins von deutschen Entwicklern drin, das dritte Plugin sollte hoffentlich bald folgen, denn es verdient mehr Aufmerksamkeit. In diesem Zusammenhang ein Aufruf an meine deutschen Leser - Votet für uns, zeigt das deutsche Entwickler im Bereich WordPress ein Wörtchen mitzureden haben, auch wenn wir sonst bei WordPress eine untergeordnete Rolle spielen, da unser Sprachraum für viele dort nicht existent zu sein scheint.

Die Entwickler von WordPress werden sicher den Plugin Competition verfolgen und lunsen, was es für Ideen gibt und wie man sie umsetzt. Nicht nur einmal ist bisher ein Plugin in den Core von WordPress gewandert und nicht nur einmal war die Lösung eines Pluginautors besser, als die Lösung im Core.

Kommentare sind geschlossen.