Simple Media Queries Debugging

Media Queries sind dabei sich zu etablieren, Vor- und Nachteile seien hier kein Thema. Definitiv ist das „Debuggen” nicht immer einfach und die Layouterstellung kann schnell komplex werden. Diese Lösung stellt die Umsetzung einer Idee dar, um den jeweiligen Viewport zu kennen, da im obersten Bereich der Seite dargestellt wird. Durch diese Werte kann auf die verschiedenen Weiten eingegangen werden.

Das schweizer Taschenmesser für Webworker

... gibt es wohl dann noch nicht, aber die erfahrenen Familiengründer und das Autoren-Team Vladimir Simovic & Thordis Bonfranchi-Simovic haben es zumindest als Cover für ihr gerade neu erschienenes Buch „Werkzeuge fürs Web“ gewählt.

Aber hier handelt es sich nicht nur um ein wunderbares Cover, sondern um ein Buch für Leute, die schon immer einen handlichen Überblick im Rahmen von Tool-Empfehlungen haben wollten.

WordPress Plugin Competition nutzen & beachten

Die Pluginliste im offiziellen Verzeichnis von WordPress wächst stetig und fast täglich. Viele Lösungen sind kleine Gimmicks, die man auch ohne Plugin realisieren könnte, aber so ist es für viele Nutzer ein einfaches die Lösung zu nutzen. Aber es gibt auch aufwendige, überlegt und sehr nützliche Lösungen.

Egal aus welchem Grund man Plugins entwickelt, ob Hobbycoder, Profi oder Agentur mit Auftragsarbeit, der Vielzahl der Plugins sorgt zumindest für das weitere Wachsen der WordPress Community. Trotzdem ist gerade ein Event im Jahr den Plugins für WordPress gewidmet -der Plugin Competition. Hier kann man sein Plugin der Community vorstellen und Preise gewinnen.

WordPress Konstanten nutzen

WordPress verwaltet nur einen Teil seiner Möglichkeiten, die optional nutzbar sind in den Einstellungen des Backend. Damit sind nicht alle Funktionen so konfigurierbar, wie man sich das manchmal wünscht. Über dieses Thema lässt sich sicher vortrefflich diskutieren, soll hier aber kein Thema sein. Ich möchte nur mal auf eine Auswahl von Konstanten hinweisen, die in der wp-config.php hinterlegt und definiert bestimmte Auswirkungen haben.

WP Basis Theme

Fast seit dem ich mit WordPress beschäftige, irgendwann mit Version 0.71 war das, habe ich mir eine Theme-Layout geschaffen, was ich immer zum Neustart eines neuen Theme heran ziehe - WP Basis.
Fast genauso lange veröffentliche ich dieses Theme unter GPL und es wird wohl recht vielfach genutzt. Die Entwicklung am Theme habe ich weiter getrieben und das Theme ist mit jeder Version von WordPress gewachsen und passt sich den jeweiligen Änderungen an. Um diese Veränderungen besser Händeln zu können, habe ich das Theme seit geraumer Zeit im SVN von Google Code abgelegt und konnte dadurch auch auf die Mitarbeit von Andreas und Dominik zählen - vielen Dank an dieser Stelle nochmal!

Immer wieder kamen Fragen rein, ob das alte Theme aktualisiert wird und wann - daher hier nun die Info, ich habe einen Stand erreicht, der stabil ist und das Theme ist mit der aktuellen Version 2.7 und der kommenden Version 2.8 von WordPress kompatibel. Daher hier nun offiziell die Freigabe zum Download und Nutzen.