Code, CSS, xHTML, JS, PHP, Webküche

Simple Media Queries Tester

CSS Media Queries dringen immer weiter vor und die Möglichkeiten der Anpassung bei der Größe einer Website an die den entsprechenden Client bzw. die Bildgröße des Browsers werden notwendiger. Die Media Queries sind eine Lösung, die ihre Vor- und Nachteile haben. Beim Einsetzen empfand ich es manchmal als Nachteil, dass ich mir nicht alle Größe gleichzeitig ansehen konnte. Warum also nicht einfach ein kleines Script und das iframe-Element sinnvoll gebrauchen.
Wer mag und dies braucht, der findet hier nun eine simple und einfache Lösung oder kann auch gern das laufende Script in meinem „Test-Labor“ nutzen. Die Version hat auch einige weitere Spielereien inne, so kann man außerdem die Werte der iframes anpassen und diese Daten speichere ich mittels der DOM Storage-API innerhalb eines Browsers lokal. Meine Lösung im Labor hat keinen Fallback und sollte nur mit Browsers sauber laufen, die die Möglichkeit der Storage API unterstützen.
Weiterlesen

Standard
Plugin, WordPress

Gewinnspiel: neue Designs für Wartungsmodus gesucht

Das Plugin Wartungsmodus nutze nicht nur ich vielfach und über die lange Zeit habe ich daran kaum geändert. Nun kam aber David Hellmann mit einem wunderbaren Designvorschlag und so habe ich das Plugin komplett neu erstellt und diverse Optionen übernommen und die Möglichkeit geschaffen, dass man das Design der Site im Wartungsmodus wählen kann. Ebenso kann man nun diverse Optionen wählen und muss nicht am Code ändern.

Das Plugin ermöglicht es registrierten Nutzern das Backend weiterhin zu nutzen und alle Nutzer, die die Rechte haben am Design zu ändern (Objekt: switch_themes), können auch das Frontend im aktiviertem Theme sehen. Damit kann man live am Blog schrauben und kontrollieren, ohne das Besucher etwas mitbekommen. Sie werden vertröstet und bekommen eine Information über die voraussichtliche Wartezeit.
Weiterlesen

Standard
Code, CSS, xHTML, JS, Themes, WordPress

WP Basis Theme in (x)HTML5

Logo WP Basis Theme
Das WP Basis Theme erfreut sich großer Beliebtheit und die Arbeit daran wird von diversen Leuten unterstützt, sei es mit Übersetzungsarbeit, Fehlerkorrekturen, Verbesserungsvorschlägen oder Tests. Daher auch hier nochmal Danke an alle Helfer!

Da sich HTML5 aber schon geraume Zeit auf meiner ToDo-Liste befindet und ich ein Thema benötige um zu starten, habe ich begonnen das Basis Theme in HTML5 zu bauen, so dass WordPress direkt damit arbeiten kann. Dabei habe ich auch gleich ein Beispiel-Stylesheet beigelegt, so dass es ein Design gibt.
Weiterlesen

Standard
CSS, xHTML, JS, Entwicklung, Themes, WordPress

WP Basis Theme

WP Basis Theme Logo
Fast seit dem ich mit WordPress beschäftige, irgendwann mit Version 0.71 war das, habe ich mir eine Theme-Layout geschaffen, was ich immer zum Neustart eines neuen Theme heran ziehe – WP Basis.
Fast genauso lange veröffentliche ich dieses Theme unter GPL und es wird wohl recht vielfach genutzt. Die Entwicklung am Theme habe ich weiter getrieben und das Theme ist mit jeder Version von WordPress gewachsen und passt sich den jeweiligen Änderungen an. Um diese Veränderungen besser Händeln zu können, habe ich das Theme seit geraumer Zeit im SVN von Google Code abgelegt und konnte dadurch auch auf die Mitarbeit von Andreas und Dominik zählen – vielen Dank an dieser Stelle nochmal!

Immer wieder kamen Fragen rein, ob das alte Theme aktualisiert wird und wann – daher hier nun die Info, ich habe einen Stand erreicht, der stabil ist und das Theme ist mit der aktuellen Version 2.7 und der kommenden Version 2.8 von WordPress kompatibel. Ebenso ist es abwärtskompatibel, getestet bis Version 1.5 von WordPress. Daher hier nun offiziell die Freigabe zum Download und Nutzen.

Weiterlesen

Standard
Plugin, Tipps, WordPress

WordPress Design Tweaks

Mit WordPress 2.7 wurde uns ein neues Design im Backend beschert, diesmal mit viel Aufwand und Analyse um ein angenehmes Arbeiten zu ermöglichen und möglichst viel Inhalt strukturiert darzustellen. Aus meiner Sicht ist das gelungen und die Arbeit mit WordPress war für mich persönlich noch nie so angenehm. Da ich aber WordPress vorrangig im Unternehmensumfeld einsetze, die Corporate Identity auch im Backend realisiere und Anwender von Laie bis Profi habe, sind die Anforderungen doch extrem unterschiedlich. Dabei habe ich bisher auf mein Plugin Adminimize gesetzt, das Backend auf die Anforderungen reduziert und das Design dem Corporate Design angepasst.

Aktuell macht Jane Wells im WordPress Team sich einige Gedanken zum Backend Design und ruft zu Ideen auf, die das Backend nicht neu gestalten, nur optimieren, so dass Nutzer nicht verschreckt werden. Aus meiner Sicht ist es gerade da sinnvoll, dass man die Hooks in WordPress nutzt und optionale Design einbringt, die der jeweilige Nutzer wählen kann. SO hole ich auch diverse Designs in Backend und überlasse die Wahl dem Nutzer. Lediglich die übergeordneten Themen, wie Farben und Logo, gebe ich im Rahmen des Corporate Designs vor. Da ich Adminimize in den letzten Nächten erweitert haben, besonders gepuscht durch den Spendenmarathon der lieben Leserin Samantha Phoumarath.
Weiterlesen

Standard
CSS, xHTML, JS, Webküche

CiteDrag: Drag/Drop einfach und effizient

In der Vergangenheit habe ich ein wenig darüber berichtet, wie ich meine Kommentarfunktion etwas erweitert habe, so dass das Bezug nehmen auf explizite Textstellen recht einfach ist. Näheres dazu kann man in dem Artikel dazu nachlesen.

Eine neue Lösung namens CiteDrag von Elijah Grey ermöglicht es, dass man Elemente einfach per Drag&Drop in das Textfeld holt, Markieren und ziehen oder Elemente direkt ziehen.

Schlank und benutzerfreundlich kann die Lösung die eine oder andere Website aufwerten, daher sicher einen Blick wert: CiteDrag. Demo und Syntax sind verfügbar, Hintergründe sind im Artikel von Elijah zu finden.

Standard
CSS, xHTML, JS, Webküche

HTML Lorem ipsum Deutsch

Blindtexte werden bei der Webentwicklung ebenso oft benötigt wie klassische HTML-Tags mit Inhalten. Zu diesem Zweck gibt es den einen oder anderen Generator oder andere Tools wo man sich diverse angefertigte Tags und Texte holen kann.

Aus meiner Sicht ist die deutsche Sprache aber ein wenig komplexer und die bekannten Lorem ipsum-Texte bilden daher nicht immer alle eventuellen Probleme ab. Hintergründe und Infos zu diesem Thema werden sehr schön in dem Artikel „Blindtexte als Chance“ der Webkrauts dargestellt.

Zu diesem Zweck habe ich mir eine Seite erstellt, die mir diverse Auswahlbereiche mit HTML-Tags und Blindtexten in deutscher Sprache zur Verfügung stellt. Dabei habe ich die Idee des HTML-Impus von Chris Coyier genutzt und einzelne Bereiche angelegt, die die Übersicht ein wenig wahren. Ebenso kann man via Klick auf den Titel einer Box den Inhalt in die Zwischenablage kopieren.
Weiterlesen

Standard
Themes, Tipps, WordPress

WordPress Seiten & Unterseiten abfragen

Subpage in WordPress
WordPress lässt es zu, dass man zu einer Seite (Page) im Backend entsprechende Unterseiten anlegt. Dies ist unter anderem ein Umstand, warum WordPress nicht selten als CMS in der Verwendung ist. Nun will man aber mit Hilfe der Conditional Tags diverse Abfragen starten und darauf reagieren – dann sieht man nicht selten im Template statische Abfragen auf jede ID einer Seite.
Das geht natürlich anders und einfacher wenn es sich um Seiten oder Unterseite dieser Seite handelt.

Mit dieser Lösung kann man dann beispielsweise in Abhängigkeit einer Seite ein spezielles Layout laden und das Frontend so an diverse Anforderungen anpassen. Diese kleine Anforderung nehme ich mal als Beispiel und zeige eine Funktion, die mir die Abfragen zu Seite/Unterseiten gibt und zeige im Anschluss ein Beispiel im Einsatz.
Weiterlesen

Standard