HTML Lorem ipsum Deutsch

Blindtexte werden bei der Webentwicklung ebenso oft benötigt wie klassische HTML-Tags mit Inhalten. Zu diesem Zweck gibt es den einen oder anderen Generator oder andere Tools wo man sich diverse angefertigte Tags und Texte holen kann.
Zu diesem Zweck habe ich mir eine Seite erstellt, die mir diverse Auswahlbereiche mit HTML-Tags und Blindtexten in deutscher Sprache zur Verfügung stellt.

Filter für caption-Shortcode in WordPress

Nutz man den „Mediauploader" in WordPress nicht nur um das Bild hoch zuladen, sondern auch zur Integration in den Beitrag oder die Seite, dann wird, sobald man einen Bildtitel zum Bild hinterlegt, der Shortcode [caption] angelegt und in den Content eingefügt. Der Titel sollte aber gepflegt werden, da er als alt-Attribut zum img-Tag genutzt wird.

Nicht jeder Nutzer ist mit dieser Ausgabe zufrieden und ich zeige mal, wie man darauf zugreifen kann und die Ausgabe ändert.

Es wird wieder nackt

Auch in diesem Jahr wird es hier wieder nackt und das Stylesheet wird für 24h deaktiviert. Auch in diesem Jar ist es wieder so weit und ich bin gespannt, ob es wieder so viele Teilnehmer gibt.

Hintergründe, Wieso, weshalb, warum - dazu verweise ich auf den Artikel des vergangen Jahres, der die Aktion bestens erklärt. Ebenso findet man dort die entsprechenden Code-Schnippsel oder Plugin-Lösungen für verschiedene Appliaktionen um den Prozess automatisch zu starten bzw. zu beenden.

Im letzten Jahr war die Aktion mehr als ein Spaß und nicht weniger hatten diverse Erkenntnisse, die sie in ihrem Markup umsetzen konnten. Sicher wird es auch in diesem Jahr wieder Erkenntnisse und Diskussion geben. So eine Aktion ruft immer die verschiedenen Parteien zum Diskutieren auf, was ich wunderbar finde. Nur so werden eingeschliffene Themen angesprochen und in Frage gestellt.

Also, macht mit - ich freue mich auf eure Nacktheit.

Conditional Comments effizient nutzen

Conditional Comments sind aus meiner Sicht Hacks und ich will keine Diskussion anstoßen, ob Hacks sinnvoll sind oder man den IE nicht unterstützt. Ab und dann kommt man aus meiner Sicht nicht am Internet Explorer vorbei und dabei sind Conditional Comments eine einfache aber effektive Hilfe.

Sie basieren auf einem absichtlich eingebauten „HTML-Kommentar“ und daher kann man sie bedenkenlos nutzen. Dies soll nicht heißen, dass man immer diese Möglichkeit nutzen sollte. Aber aus meiner Sicht stellt diese Möglichkeit ein effektives bedenkenloses Werkzeug dar.

In diesem Artikel möchte ich aber eine Überlegung darstellen, die aus meiner Sicht nicht abwegig ist, wenn auch aufwendig. Nicht selten sieht man Websites diverser Entwickler, die bewusst ein unterschiedliches Design in Nicht-IE- und IE-Browsern entwickeln. Der Anwender wird das in der Regel nicht mitbekommen, denn wer surft schon mit zwei Browsern gleichzeitig auf einer Website? Aber der Hintergrund dieser Lösung ist aus meiner Sicht ein anderer. Diese Form der Lösung zeigt, dass man eventuell explizit ein Stylesheet für den IE und Nicht-IE-Browsern machen sollte und nicht ein Stylesheet für Nicht-IE-Browser plus diverse Korrekturen, Hacks und Differenzen.

Web-Buchempfehlungen zu Weihnachten

Die Weihnachtszeit naht und noch immer nicht alle Geschenke oder gar keine Idee für einen Wunsch?
Wer sich mit dem Thema Webentwicklung beschäftigt und der einen oder anderen Person im nahen Umfeld einen Tipp geben möchte, dem gebe ich mal im folgenden in kurzen Ausführen einige Hinweise auf Literatur, die aus meiner Sicht als Empfehlenswert angesehen werden kann. Dabei möchte ich nur einige wenige Bücher nennen, die sich in irgendeiner Form mit Webentwicklung beschäftigen. Weitere Empfehlungen finden sich bei Jens, der in mir diese Idee entzündete.

10 Punkte zum perfekten WordPress Theme

So der Titel eines Beitrags von Joost de Valk, den ich so aber nicht stehen lassen würde, denn einige Punkte sind doch zu starr und sollten durch den Autor im Vorfeld berücksichtigt und überlegt werden. Daher habe ich einfach mal drüber nachgedacht und meine Gedanken und das Vorgehen beim Entwickeln eines neuen Themes in diesem Artikel abgebildet. Ergänzungen und Diskussion ist erwünscht und bereichert in meinen Augen nur den Wert eines solchen Artikels.

sauberes xHTML und CSS sind gutes Handwerk

Da ich Peter Müller sehr schätze, was unter anderem an seiner angenehmen Person liegt, wobei ich ihn nur (leider) per Telefon kennen gelernt habe, musste ich mir mal den Podcast 27 auf Technikwürze anhören; schon ein wenig älter und inhaltlich trotzdem noch immer aktuell. Wer mehr über Peter erfahren möchte, dem empfehle ich das Autorengespräch…