Tipps, WordPress

Filter für caption-Shortcode in WordPress

Die Überschrift mag nicht sonderlich für sich sprechen und daher erkläre ich ein wenig mehr zum Thema und lege nicht nur einfach meine Code-Schnipsel ab.

Nutzt man den „Mediauploader“ in WordPress nicht nur um das Bild hoch zuladen, sondern auch zur Integration in den Beitrag oder die Seite, dann wird, sobald man einen Bildtitel zum Bild hinterlegt, der Shortcode angelegt und in den Content eingefügt. Der Titel sollte aber gepflegt werden, da er als alt-Attribut zum img-Tag genutzt wird.

Nicht jeder Nutzer ist mit dieser Ausgabe zufrieden und ich zeige mal, wie man darauf zugreifen kann und die Ausgabe ändert.

Weiterlesen

Standard
Webküche

10 Punkte, die das Blog besser machen

Es gibt hinreichend Artikel und Diskussionen zu dem Thema, was das Blog besser macht. Ebenso gibt es viele Artikel, über die man sicher streiten kann und die vor allem nicht auf jedes Blog passen. In erster Linie ist das Blog ein Spiegel des Inhalts und des/der Autor(s)en. Trotzdem, meine ich, gibt es einige Punkte die sich etabliert haben und die man bei der Entwicklung und Verbesserung eines Blog beachten sollte.

Das Thema spricht mich gerade wieder an, denn diverse Kundenanfragen zeigen, wie wenig man sich mit diesen Themen beschäftigt und man sich eher um die Farbe des Logos streitet. Der Leser des Blog wird viel zu oft nicht oder erst am Ende beachtet. Da in der Regel das Blog aber für Leser gemacht ist, sollte es auch auf ihn zugeschnitten sein. Beachtet daher die Wünsche der Nutzer, lasst sie mitreden und hört nie auf, das Blog in Frage zu stellen.
Ein weiterer Punkt, der mich zu diesem Artikel bewegte, ist der Beitrag „10 Features That Will Make Twitter Better“ von Jacob Gube, der einschlägige Punkte zeigt, die Twitter besser machen würden. Auch wenn man Twitter nicht direkt mit einem Blog vergleichen kann, so gibt es doch hinreichende Parallelen und die Punkte sprechen für sich und gehören in den Wissensstand eines jedes Nutzers, der sich mit Themen rund um Blogs und Usability beschäftigt.
Aus diesem Zusammenhang hier mal meine Liste von Punkten, die ich für relevant halte, ohne Wertung in der Priorität und sicher nicht vollständig. Aber dazu steht die Kommentarfunktion weit offen und ich danke schon jetzt für jede sinnvolle Erweiterung und konstruktive Kritik.
Weiterlesen

Standard
Tipps, WordPress

WordPress Theme in Abhängigkeit wechseln

WordPress wird mitunter nicht nur als Blogplattform eingesetzt; denken wir an die Anwendung CMS oder Präsentation von Fotos, so sind das nur einige wenige aus der großen Auswahl. Nicht selten will man dabei für die unterschiedlichsten Abhängigkeiten ein anderes Design laden. So hat meist der Photoblog ein anderes Design als der Weblog.

Im Grunde kann man das recht einfach machen und nicht immer muss man dazu eine umfangreiche Abfrage in die Templates bauen oder gar verschieden Installation von WordPress einrichten. Ebenso kann man sich mit der folgenden gezeigten Lösung mehr Übersicht der getrennten Themes erarbeiten. Im Zuge eines individuellen Designs, wie es beispielsweise bei Nico oder Gerrit diskutiert wird, hat man so recht viele Möglichkeiten.
Weiterlesen

Standard
CSS, xHTML, JS, Tipps, WordPress

Tweet This mit WordPress

TwitBird
Twitter scheint auch weiterhin an Popularität zu gewinnen und der eine oder andere hat gar den kompletten Umzug durchgeführt – kein Blog mehr, nur eine Adresse bei Twitter.
In der Aufarbeitung meiner Abonnements im Feed-Reader sind mir diverse Artikel aufgefallen, die das eine oder andere Plugin empfehlen um einen Link zum Beitrag zu ergänzen, um den jeweiligen Beitrag bei Twitter zu empfehlen. Im Grunde stellen dann die meisten Plugins eine Funktion bereit, die man in das Template des Themes integriert.

Wie so oft ist das aber ein wenig übertrieben, und wie auch schon in der Vergangenheit mit der Integration von Links zu Social Bookmark Diensten, gibt es auch dafür eine einfache Lösung mit Hilfe einer Funktion aus dem WordPress Core.
Weiterlesen

Standard
Themes, Tipps, WordPress

WordPress Login Style deaktivieren

In der Vergangenheit habe ich einige Möglichkeiten gezeigt, wie man WordPress im Hinblick auf eine Corporate Identity nutzt. Dazu gehört auch das Anpassen des Login-Bereiches. Dies sollte mit Hilfe der entsprechenden Artikel nicht schwer fallen.

In beiden Artikeln bin ich aber nicht darauf eingegangen, wie man das Standard-layout von WordPress deaktiviert, da ich das Beispiel-CSS immer auf Basis des Stylesheet von WordPress aufgebaut habe. Das Stylesheet von WordPress ist aber nicht gerade sehr schlank und warum soll man unnötig Daten laden, die man nicht benötigt?

Mit einem kleinen Hook und einer entsprechenden Funktion entferne ich daher das Laden des Stylesheet von WordPress und lade dann nur das eigene CSS – wie das geht, steht in den beiden Artikeln zum Theme Login Bereich anpassen.
Weiterlesen

Standard
Literatur, Webküche

Literaturtipp: Einführung in XHTML, CSS und Webdesign

Einführung in XHTML, CSS und Webdesign
Die erste Auflage des Buches kam noch mit geschlossenen Blüten auf dem Cover daher, in der neuen 2. aktualisierten und erweiterten Auflage des Werkes von Michael Jendryschik öffnet es sich nun dem Leser. Schnell erkennt man das an den Blüten auf dem Cover. Aber bei den Blüten soll es nicht bleiben und auch der Inhalt eröffnet sich dem Leser und nimmt ihn mit auf eine spannende und zusammenfassende Reise, die man sonst nur mit Zeit und Recherche im Web erleben kann.

War die erste Auflage noch eine gedruckte Version seiner Seiten im Netz, so ist die zweite Auflage hinreichend gewachsen. Das Buch wendet sich aus dem Titel heraus vornehmlich an Einsteiger und Leser, die die Materie rund herum begreifen wollen. Aus meiner Sicht ist es aber ebenso gut für Fortgeschrittene und Profis geeignet – es gibt immer was zu entdecken oder nachzuschlagen. Daher auch einen sehr kleinen Einblick aus meiner Sicht zum Buch.
Weiterlesen

Standard
Themes, Tipps, WordPress

WordPress 2.7 Login Design anpassen

Mehr:

WordPress 2.7 steht vor der Tür und es gibt ein Update des Backend-Designs. Das sollte sich sicher rumgesprochen haben und hinzu kommt ein neuer Login-Bereich. Es wurde nur wenig geändert, aber der Anblick entspricht dem Design des neuen Backends.
Schon in der Vergangenheit habe ich beispielsweise im Artikel „WordPress 2.5 und Theme-definiertes Login“ für das Anpassen des Design an das Theme gesprochen. Aus meiner Sicht gehört es einfach zu einem Rundumpaket eines definierten Themes – ganz im Sinne eines Corporate Designs.

Ab der Version 2.7 ist damit das CSS ein wenig anders und wer den Login-Bereich ebenso anpassen möchte, dem zeige ich hier kurz wie es geht und hinterlege das CSS für ein Beispiel.

WP 2.7 Login
Weiterlesen

Standard
CSS, xHTML, JS, Webküche

Rundungen mit JavaScript Test erweitert

In der Vergangenheit habe ich ein kleines Testscript erstellt, welches einige Lösungen vergleicht, die mittels JavaScript und diverse Hilfen wie Bilder, CSS oder Libraries die Rundungen im Webdesign erleichtern sollen. Mehr Infos im zugehörigen Beitrag.

Aktuell gefällt mir die Lösung „DD_roundies“ sehr gut und so habe ich sie mit in den Test aufgenommen. Ich denke, dass man so einen recht schönen Vergleich ziehen kann. Sicherlich werde ich damit nicht immer auf dem aktuellen Stand sein und wollen. Aber so kann man in den unterschiedlichen Browsern vergleichen und sich eventuell für eine der Lösungen entscheiden. Weiterlesen

Standard
Themes, WordPress

Photoblog Theme Greyfoto

Im Juli 2007 habe ich um einigen meiner eine Auswahl von Fotos meiner Reisen zu präsentieren ein Theme erstellt und auch veröffentlicht, mit dem es einfach und unkompliziert ist, Fotos mit der Hilfe von WordPress zu veröffentlichen. Dabei war das Augenmerk vorrangig darauf gerichtet, dass man recht flexibel sein kann.

So war es möglich, dass man externe Quellen anzapft und die das Bild in jeder Größe damit aus unterschiedlichen Quellen nutzen konnte. Immer wieder habe ich seit dem dem einen oder anderen Nutzer geholfen – denn scheinbar ist die Nutzung von Benutzerdefenierten Feldern und die Vergabe eines Auszug mit einem HTML-Tag zu umständlich. Nur so war aber die Flexibilität gewährleistet.

Screenshot Greyfoto

Lange Rede kurzer Sinn – ich habe ein wenig weiter geschraubt, neue Funktionen eingebaut und das Design flexibler werden lassen. Un somit stelle ich euch das Theme Greyfoto vor.
Weiterlesen

Standard
Allgemein

Generator für hCard/vCard im neuen Design

Screenshit hCard Generator Design von Jared
Mikroformate sind ein wenig in den Hintergrund der Diskussion im Web gerutscht, heißt aber nicht, dass sie keinen Nutzen mehr haben.
WordPress beispielsweise integriert sie auch weiterhin im Standard, was sich auch in der kommenden Version 2.7 schön abbildet. Die Add ons für Firefox sind nun auch unter der Version 3 nutzbar und immer mehr Webseiten bieten dem Leser den Mehrwert.

Vor geraumer Zeit hatte ich im Beitrag „Generator für Microformat hCard“ auf den Nutzen und die Integration hingewiesen, einige Tools empfohlen und einen Generator erstellt, der die Integration vereinfacht.

Dieser Generator verfügt über einen Styleswitcher und in der Vergangenheit haben mir nur Frank Helmschrott und Ulf Mayer ein Design gesandt.

Seit heute hat der Generator ein weiteres schickes Design von Andreas Isaak, aka Jared.
Vielen Dank auch nochmal auf diesem Wege für diesen Mehrwert!

Standard