WordPress Plugin Entwicklung leicht gemacht

Die Entwicklung eigener Plugins und der damit verbundene Eingriff in das System WordPress ist einer der Vorzüge von WordPress. Um das Entwickeln leicht und anschaulich zu gestallten, habe sich schon eine Reihe von Leuten Gedanken gemacht.
Im folgenden sind zwei Lösungen zu finden, die die Entwicklung eines eigenen Plugins via Wizard beschleunigen wollen. Seht und testet selbst.

Nicht nur im Bereich der Plugin-Entwicklung geht man diesen Weg, auch das Erstellen eines Themes ist und war schon mal Thema eines Wizards.

WordPress Plugin Generator

Ein Wizard führt durch das Erstellen eines Plugins? Genau das ist die Idee hinter dem Projekt, welches von Andrew Rickmann stammt. Der Name seines Weblogs sagt schon einiges über seine Lieblingsbeschäftigung aus – „Fun with WordPress”.

Am Ende kommt eine recht nutzbare Lösung raus. Natürlich ist damit die Pluginentwicklung damit nicht beendet, aber man kann sich so einen Großteil klassischer Basics „zusammen klicken”. Man erkennt Grundzüge und lernt eventuell die Möglichkeiten besser kennen.

gelesen bei weblogtoolscollection.com

WordPress Plugin Entwicklung direkt im Backend

Ähnliches gibt es im übrigen auch als Plugin, so dass man ein neues Plugin direkt im Backend von WordPress erstellen kann. Allerdings ist das Plugin nicht annähernd so mächtig, es entsteht nur eine Datei mit den erforderlichen Kommentaren zur Pluginerkennung.
Näheres erfährt man auf das Blog des Autors Cesar Serna im zugehörigen Beitrag WordPress Plugin Maker.

Kommentare sind geschlossen.