WP – Design des Login-Bereich anpassen

WP-LoginViele Anwender in den Weiten des WWW sind Individualisten, zumindest was ihr Design betrifft. Jeder versucht sich durch ein gewisses Design mit seiner Internetseite zu identifizieren. Gerade im Bereich des Bloggens ist das nicht immer einfach, da die Leser ein gewisses Layout gewohnt sind und dementsprechend ein Surfverhalten an den Tag legen.
Nun will ich mich hier nicht näher über Design einer Website oder eines Blogs auslassen, sondern ich möchte die vielen fähigen Leute da draußen anstiften, ihren Adminbereich, ihr Adminlogin von WordPress, zu verändern und sich auch mit dem Backend zu identifizieren.
Ebenso klaube ich, dass sich doch der eine oder andere Leser versehentlich auf den Loginbereich von WP verirrt und dann ist ein entsprechendes Design doch recht schön und der Besucher weis, dass er hier keine Inhalte findet, aber zumindest auf der richtigen Website ist.

KVFL-LoginFür alle diejenigen, die diese Meinung teilen, beschreibe ich hier mal kurz, anhand des Loginbereiches von kvfl.com, wie ich die „Eingangshalle“ angepasst habe. Kenntnisse im Bereich XHTML und CSS sollten vorhanden sein.

Das Logo, die Grafik, für den Loginbereich sollte nicht größer als 250 x 40 Pixel sein, insofern du das Logo von WordPress ersetzen willst. Ansonsten sind der Kreativität und Größe natürlich keine Grenzen gesetzt und abhängig von der Größe des Bildes muss das Stylesheet angepasst werden.

Nachdem du die Grafik auf deinen Server geladen hast, in wp-admin/images, ändere im CSS-File (wp-admin/wp-admin.css) für den Adminbereich die Adresse zum neuen Logo.
Zeile 539:

#login h1 {
	background: url(images/DEIN_LOGO.png) no-repeat top left;
	margin-top: 0;
}

Willst du noch mehr am Loginbereich verändern, so findest du alle Formatierungen in diesem Bereich des Stylesheets. Alle ID mit login sind für den Loginbereich zu ständig.

Wenn du nun die Grafik und das veränderte Stylesheet hochgeladen hast, so sollte die neue Grafik zu sehen sein.
Damit aber nicht genug, denn deine Leser kommen noch nicht über die Grafik auf deine Website, noch ist der Link zu wordpress.org hinterlegt. Dies änderst du nun in der wp-login.php, im Root-Verzeichnis von WP. (Achtung: Das ist ein Eingriff in die Core-Dateien von WordPress und könnte nach einem Update hinfällig sein. Du musst es dann also gegebenenfalls noch mal machen.)
Zeile 227 und 61:



Nun auch diese Datei wieder hoch laden und auf deinen Loginbereich gehen. Alles richtig?
Könne sich Leser auf deinem Blog registrieren, dann mach die gleichen Schritte für die wp-register.php.

** Ein fertiges Layout, welches dem Design der kommenden WordPress-Version gleicht gibt es bei Zeo.

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.