WordPress 2.5: Gravatare einfach nutzen

bueltge.de [by:ltge.de] wird von Frank Bültge geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

Kommentare

  
  1. caschy sagt:

    Das Plugin "Easy Gravatars" ist bisher die wirklich einfachste Möglichkeit, die ich für mich fand - denn da muss _nichts_ geändert werden. Zumindest nicht in den von mir betreuten Blogs.
    http://dougal.gunters.org/

  2. Tony sagt:

    danke für den Beitrag!

    Hoffe die DE Version von 2.5 erscheint bald mal.

    mfg

  3. ricarda sagt:

    Bin zurück, hoffe habt ein nettes Osterfest verbracht, Energie getankt, damit noch viel neues von Euch kommt. Gute Artikel, sehr gut zu lesen;-)

  4. Markus sagt:

    Die Ausgabe sind dann wie folgt aus.
    <img alt='' src='http://www.gravatar.com/avatar/ad516503a11cd5ca435acc9bb6523536?s=96' class='avatar avatar-96 avatar-default' height='96' width='96' />


    Ich gehe dann aber mal davon aus, dass bis zum Final der Code auch noch valide wird? Also vor allem doppelte Anführungszeichen für die Werte. Andererseits, diesen Lapsus leistet sich WP in der aktuellen Version auch noch, wenn man z.B. Grafiken aus dem Upload/der Galerie in den Editor sendet.

  5. ml sagt:

    Ich weiß immer noch nicht so recht, in welche Datei und an welche Stelle ich das Codeschnippsel einfügen muss. comments.php? Und an welcher stelle? Ich habe zwar das Prinzip verstanden, in den recent comments und im backend funktioniert das mit den Gravataren auch - nur halt auf der single.php bzw. in der comments.php - da mangelts noch 🙁

  6. @ml: ich habe es mal exemplarisch erweitert, hoffe, dass es dir hilft.

  7. ml sagt:

    Damit geht es, vielen Dank.

  8. Hallo,

    kann ich auf diese Weise einen Gravatar auch in die Single.php einbauen? Ich möchte für ein Magazin gerne auch in den Artikeln den Gravatar haben.

    Vielen Dank für Antwort.

    Beste Grüße
    Frank

  9. @Frank: Die Funktion funktioniert immer im Loop, also auch in der single.php. Die Variable $comment muss in dem fall nur aus einem anderen Hintergrund gefüllt werden. Ich mache mal einen kleinen Artikel dazu fertig.

  10. Ilja sagt:

    sehr netter Beitrag. Finde den Einsatz von Gravataren super, eine Bereicherung für jedes Blog.

  11. bee sagt:

    Herzlichen Dank! Ich steig grad auf WordPress um und das hier hat mir sehr geholfen.

    Eine Frage hätte ich noch: Was muss ich machen, damit das Gravatar nicht allein in einer Zeile steht und der Text darunter beginnt, sondern um den Gravatar herumfließt?

    Herzlichen Dank
    bee

  12. bee » Dazu ist eine Formatierung via CSS nötig.

    .avatar {
    float: left;
    }
    
  13. bee sagt:

    Klappt, herzlichen Dank dir!

  14. nitnat sagt:

    toller artikel! eine frage habe ich aber noch:
    wie kann ich denn das Standardbild als relativen Bildpfad laden? Ich habe folgendes probiert:

    echo get_avatar( $comment, 40, '/images/avatar-default.jpg' );

    Funzt natürlich nicht.

  15. Jared sagt:

    Hallo Frank 😉

    das würde mich auch interessieren!
    Kann man WordPress denn ein Standardbild geben? Also wenn jemand keinen Gravatar mit seiner Mailaddy verknüpft hat?
    Das würd mein neues Layout nicht ganz so sehr "sprengen" 😉

    lg
    Jared

  16. ja, lediglich den Paramter $default pflegen, wie oben beschrieben.
    $default = '/zum_bild/tets.jpg'

  17. nitnat sagt:

    $default = '/zum_bild/tets.jpg'

    funkioniert eben leider nicht.

    Dann erscheint nämlich folgendes in der Ausgabe an der Stelle des Standardbildes:
    http://www.gravatar.com/avatar/220ec4b21a1a87217c4418cb59c14465?s=40&d=/zum_bild/tets.jpg&r=G

    Mit einem absoluten Bildpfad wird das Bild richtig dargestellt. Deshalb auch meine Frage, ob es auch mit einem relativen Pfad machbar wäre.

  18. @nitnat: versuche mal:

    <?php $gravatar_default = get_option('siteurl') . '/wp-content/pfad_zum_bild/images/avatar.gif'; ?>
    <?php echo get_avatar( $comment, 32, urlencode($gravatar_default) ); ?>
    

    Konnte aus Zeitmangel nicht testen.

  19. nitnat sagt:

    jo, funktioniert! Allerdings ohne urlencode(), also folgendermaßen:

    <?php $gravatar_default = get_option('siteurl') . '/wp-content/pfad_zum_bild/images/avatar.gif'; ?>
    <?php echo get_avatar( $comment, 32, $gravatar_default ); ?>
    

    herzlichen dank für deine hilfe!

  20. Jared sagt:

    Stimmt! das klappt super 🙂
    Danke für die Hilfe

  21. Alex sagt:

    Hallo Frank,

    wie kann ich den ein eigenes Gravatar für Trackbacks einbinden? Hab da im Netz nichts zu gefunden...

    Vielen Dank
    Alex

  22. Andreas sagt:

    Ein super Beitrag! Damit konnte sogar ich als PHP-Anfänger problemlos meine Kommentare um diese "optische Funktion" erweitern. Ich sehe den Gravatar immer als Mehrwert für den User, da jeder nunmal auch gerne sieht, mit wem er kommuniziert. Die weiterführende Kommentare sind das berühmte Tüpfelchen auf dem i. Jetzt konnte ich sogar diesen grauen Standard-Gravatar durch einen besseren ersetzen. Ein dickes Lob in die Runde 😉

  23. Peter sagt:

    Hallo Frank,
    dank Deiner Hilfe habe ich es endlich geschafft die Gravatare in den Kommentare einzubauen. Vielen Dank.
    In Kommentar 12 wurde bereits danach gefragt, wie es funktioniert, dass die Gravatare auch in den Artikeln erscheinen. Kannst Du das bitte erklären - bin absoluter PHP Newbie.

  24. @Peter: schau in den weiteren Artikel

  25. Hokey sagt:

    Großartig! Vielen Dank für die Tipps!

  26. Mr. Quincy sagt:

    Ich finde dieses Tutorital super, genauso wie den Rest der Homepage. Schade das er nicht für WordPress 2.6 ist...

  27. Mr. Quincy sagt:

    ah ok danke

  28. Bastian sagt:

    Super Anleitung! Vielen Dank dafür!

  29. Dave sagt:

    Habe da mal eine Frage. Wie kann man Avatar für Trackbacks sowie Pingbacks auschalten, so das lediglich nur für Kommentare die Gravatar angezeigt werden?

    Hier wird ein Pingback angezeigt: http://www.jazzdrummerworld.com/blog/2009/02/04/finger-drums-der-spass-fur-drummer/#comment-442

    Nun möchte ich gerne das hier kein Gravatar angezeigt wird! Wie kann dies in der comments.php anpassen?

    Danke für die Hilfe...

    • Dazu musst du die comments.php umbauen und nach Pings/trackbacks und Kommentaren filtern, die Ausgabe dann jeweils dafür anpassen. Seit 2.7 ist das etwas anders, und vorher habe ich es mal erklärt.

  30. Hallo, ich bekomme das mit dem Avatar richtig anzeigen nicht hin. Bin zu lange aus dem 'Geschäft' ^^
    Wie Du siehst verdeckt das Avatar jeden Kommentar. Kannst Du mir da irgendwie helfen?
    Wäre nett 😉

  31. Alex sagt:

    ich hab den befehl genau so eingebaut, jedoch wird auf meiner seite für keinen nutzer das gravatar angezeigt 🙁

  32. °Tanka° sagt:

    Danke Danke Danke für Ihre Artikel. Nicht nur durch diesen Gravatar-Artikel bin ich etwas schlauer geworden 😉
    Ich stecke regelrecht im Geburtskanal, was WordPress, PHP und CSS angeht. Als Theme nutze ich wp-andreas09.
    Dank Ihrer Artikel auf diesem Blog habe ich schon etwas auf die Beinchen gebracht. (Fehler habe ich -aus Unwissenheit- noch nicht entdeckt, smile)
    Nochmals: ein ganz ganz dickes Lob für all die Hilfestellungen in diesem Blog!!!
    Lieben Gruss
    Angie

  33. Uschi sagt:

    .commentlist li .avatar {
    float: right;
    border: 1px solid #eee;
    padding: 2px;
    background: #fff;
    }

  34. marco sagt:

    hallo frank!
    supi beitrag, gehe aber davon aus das es sich nur auf die besucher-gravatars auswirkt, oder?
    hast du einen tipp wie ich nur meine kommentare (admin) mit einem bild versehen kann?

    danke gruß, marco

  35. Toni sagt:

    Danke für den spitzen Artikel. War genau das was ich gerade gesucht hatte.

  36. andrea sagt:

    Vielen dank für diesen tipp, genau, was ich suchte

Trackbacks

  1. [...] noch das Favatars Plugin und wie benutze ich die neue Funktion?” Abhilfe gibt es zum Beispiel hier, mit einer netten kurzen [...]

  2. [...] WordPress 2.5: Gravatare einfach nutzenWP Super Cache Plugin beschleunigenWordPress 2.5 offiziell verfügbarWordPress 2.5 Shortcode APIWordPress 2.5 und Theme-definiertes Login [...]

  3. [...] genau funktioniert und wie man das im Blog einbaut hat bueltge.de sehr schön seinem Artikel “WordPress 2.5: Gravatare einfach nutzen” [...]

  4. [...] hab dann auch brav seine verlinkte Anleitung aufgerufen und mich etwas mit dem php-Zeugs beschäftigt. Allerdings bin ich erstens nicht weit [...]

  5. [...] Bültge hat in einem kleinen Tutorial beschrieben, wie man Gravatare einfach nutzt. geschrieben am 15.04.08 um 18:40 Uhr von: BlogPimp [...]

  6. [...] lassen sich in WordPress ab Version 2.5 sehr einfach einbinden. Ich habe mich nach dieser Anleitung von Frank Bültge gerichtet und im Null Komma Nichts waren die Gravatare in die [...]

© 2016, since 2005 bueltge.de [by:ltge.de] · Theme is built by ThemeShift