Webküche

CSS Optimierung

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 14 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Blogging Pro vergleicht verschiedene Dienste zum optimieren des CSS-Code’s – „CSS Optimization: Make Your Sites Load Faster for Free“.

In recht ausführlicher weise listet er die Ergebnisse und verschiedenen Resultate. Viele kleine Details werden dabei berücksichtigt – schaut mal über den Artikel. Klarer Sieger ist Icey’s – CSS Compressor.
Sollte man sich merken und ab und zu auch mal den CSS-Code damit optimieren, zumindest werde ich es mal testen.

Update: Ich habe es getestet und war eigentlich mit dem Ergebnis immer unzufrieden und bleibe somit bei meiner händischen Alternative und erstelle die CSS-Files lieber nach meiner gedanklichen Übersicht.

Beim Testen kam mir aber noch ein weiterer Service dieser Art unter, der in dem obigen verlinkten Beitrag keine Beachtung fand – cleancss. Hier arbeitet man mit CSSTidy und hat eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Außerdem ist die Oberfläche mehrsprachig, darunter auch deutsch.

Standard

Ein Gedanke zu “CSS Optimierung

  1. Also ich muss da dem Frank Recht geben, der Icey ist zwar nicht schlecht, hatte bei mir keine Sachen veraendert und die Kompression war hoeher

    * Original size: 25 kB (25,605 B)
    * Final size: 15.51 kB (15,885 B)
    * Saved: 9.49 kB (9,720 B)
    * Reduction: 37.96%

    Aber der CleanCSS ist viel angenehmer, erstmal kann man viele Sachen einstellen. Und die Veraenderungen werden auch angezeigt. Da fuehlt man sich auch viel sicherer etwas zu ueberschreiben und die CSS Datei sieht immer noch sehr gut geordnet aus.

    Mein Ergebniss mit CSSClean war:
    Input: 25.605KB, Output: 19.121KB, Compression Ratio: 24.6% (-6295 Bytes)

    Auch nicht viel schlechter und man muss noch dazu bedenken, ich hab die Kommentare bei CSSCleaner drin gelassen. Ein echt gutes Tool.

    Danke fuer den Tip Frank

    Alex

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.