13 Comments

  1. sorry eine Frage: Es gibt für QR Code ein Plugin, hier: http://hrlk.com/script/wp-qrcode/
    Ich habe es auch aktiviert, aber was macht dieses Plugin eigentlich? Zum Verständnis, ich kann leider kein englisch und auf der dortigen Webseite sieht das schon alles eher etwas merkwürdig aus.

  2. Ich bin ja stark für so ein T-shirt (oder eine neue Kaffeetasse). Habe auch gerade meinen Code generiert. Das kommt auf die todo-Liste 😉
    Schick wäre es auch, einen QR-Code als Avatar zu nutzen, wenn kein Bild bei Gravatar hinterlegt ist.
    Gruß, Ingo

  3. Dominik ja noch einen weiteren ins Spiel gebracht, den BeeTagg, den er schöner findet. Ich habe in meinem Blog dazu auch einen entsprechenden Beitrag geschrieben. Die Optik ist sicher das Eine, aber die Unterschiede sind halt das Andere.
    In meinem Beitrag auf hat nun Roger von mobile.kaywa.com sehr ausführlich die Unterschiede erläutert, die wesentlich eben nicht in der Optik allein liegen.
    Wer Interesse hat mehr zu erfahren kann ja gerne mal reinschauen und vielleicht an der Diskussion teilnehmen. Ich finde das sehr interessant, insbesondere deshalb, weil diese Technologie noch ganz am Anfang steht und man sozusagen von Anfang an (zumindest in Deutschland) dabei sein kann.
    http://blog.lutz-nelde.de/2008/04/26/beetagg-gegen-qr-code/#comment-104

    Mit freundlichen Gruss
    Lutz von LuNe´s Blog

  4. Also mit einer Kaffee Tasse könnte ich mich auch anfreunden, aber als T-Shirt würde es wohl weit hinten im Schrank landen. Den BeeTagg hingehen finde ich optisch attraktiver, aber für ein T-Shirt wird es auch bei dem nicht reichen.

Comments are closed.