Literatur, Webküche

Stille im Netz

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 14 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Stille im NetzDer Sicherheitsexperte Michal Zalewski schreibt in seinem neuen Buch über verschiedene Methoden, Computerdaten direkt am Rechner oder über Netze auszuspähen. Der Experte Zelewski berät verschiedene Unternehmen zum Thema Computersicherheit und ist der Szene kein Unbekannter. Außerdem ist sein kostenloses Tool „p0f“, mit dem man Aktivitäten im Netz und im Betriebssystem beobachten kann, recht populär.

Die Schreibweise des Buches ist angenehm und es lässt sich flüssig lesen und verstehen, was für derartige Themen nicht selbstverständlich ist. Die Übersichtlichkeit der Kapitel könnte besser sein, stört aber den Lesefluss nicht. Das Fachwissen des Autors sorgt im Buch nicht für fachchinesisch, sondern ist auch für „normale“ Interessenten, die mit der Funktionsweise von Rechnern und Netzen vertraut sind, verständlich.

Was das Buch ein wenig anders macht? – der Blickwinkel: beginnend mit einer Exkursion in das Sicherheitsthema und der Möglichkeit die Tastaturaktivitäten des Nutzers zu überwachen geht es weiter über TCP/IP und Methoden, das Verhalten von Websurfern zu analysieren. Lesenswert und informativ ist ebenso der Bereich Fingerprinting in der Datenkommunikation. Bei allen Themen werden die Gefahren angesprochen und entsprechende Ratschläge vergeben.

Standard