Web 2.0 Validator

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 15 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Validatoren sind für mich kein Fremdwort, ganz im Gegenteil, ich nutze sie gern. Aber bitte was soll ich mit einem Validator, der die Website auf Web 2.0 Umfang prüft? Soll ich das als Scherz verstehen, haben die Entwickler lange Weile?

Bisher bewerte ich eine Website noch immer nach Inhalt, auch wenn sie noch so viele Mashups nutzt und Funktionalitäten für den User bietet, die über schlechten Inhalt nicht hinweg täuschen. ich hoffe, dass solche Bewertungen nicht allzu ernst genommen werden – der Begriff Web 2.0 ist schon lange in der Diskussion und immer wieder flammt diese auf und nun sollen Siten auf Validität zum Begriff geprüft werden.

Augrund der Prüfung „JavaScript by Dreamweaver ?“ gehe ich also um so mehr davon aus, dass sich hier zwei Leute enorm langweilen und ein derartigen Projekt starten. Und deshalb stören mich 17 von 64 Punkten überhaupt nicht.

Von Frank Bültge

bueltge.de [by:ltge.de] wird von Frank Bültge geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

5 Kommentare

  1. Das ist ja nunmal ein völlig wertloses Ding. Laut dem Validator habe ich kein Favicon, keine Tag Cloud, keine Google Sitemap und…
    …da habe ich dann aufgehört weiterzulesen. Aber anhand einiger der Testpunkte denke ich sowieso mal, dass es sich eher um einen lustig gemeinten Test handelt. 🙂

  2. Naja, ist wohl wirklich nur einJoke auf Kosten von Web2.0&Co.

    BTW: Wenn ich aus dem Google-Reader hier aufs Blog klicke, werde ich wie ein schäbiger Google-Suchmaschinennutzer behandelt. Ts! 😉

  3. Hallo Ralf,
    ich weis, aber ich habe noch keine Unterschiede im Referer von Google auf dei Schnelle ins Plugin LandingSites einbauen können, so dass dies noch warten muss. Google nutzt den gleichen Link, wie das aus einer Suche geschieht.
    LG Frank
    ** Harte Kritik am Buch-Video.

  4. Ich denke schon, dass es ein Joke ist. Oder wie soll man Dinge wie
    „Denies the existance of Rocky V“ und „Rocks out to the dance noise sound of Chinese Forehead ?“ deuten bzw. erklären.

Kommentare sind geschlossen.