WP – Suchplugin für Mozilla Firefox

Der Firefox ist zum Browser-Liebling avanciert und das auch wegen der vielen Möglichkeiten ihn zu erweitern. Plugins in jeder Form können veröffentlicht und eingebunden werden. Eines der einfachsten und trotzdem sinnvollen Plugins ist es, ein "Search Plugin" anzubieten. Dadurch kann man schnell über die gewohnte Oberfläche des Firefox zu seinen Dokumenten auf der Website gelangen, ohne diese erst aufrufen zu müssen. Über den Nutzen solcher Plugins, die es in Unmengen auf dieser Seite gibt, kann man sicherlich streiten. Aber selbst für den Betreiber einer Website ist es oft hilfreich, wenn man seine abgelegten Inhalte schnell findet. Damit jeder so ein Plugin schnell selber machen kann, hier mal kurz eine kleine Erläuterung, wie ihr ein Search-Plugin eurer Seite in den Firefox integriert.

Firefox Logo
... der Browser!

Der Firefox ist zum Browser-Liebling avanciert und das auch wegen der vielen Möglichkeiten ihn zu erweitern. Plugins in jeder Form können veröffentlicht und eingebunden werden.
Eines der einfachsten und trotzdem sinnvollen Plugins ist es, ein "Search Plugin" anzubieten. Dadurch kann man schnell über die gewohnte Oberfläche des Firefox zu seinen Dokumenten auf der Website gelangen, ohne diese erst aufrufen zu müssen. Über den Nutzen solcher Plugins, die es in Unmengen auf dieser Seite gibt, kann man sicherlich streiten. Aber selbst für den Betreiber einer Website ist es oft hilfreich, wenn man seine abgelegten Inhalte schnell findet.
Damit jeder so ein Plugin schnell selber machen kann, hier mal kurz eine kleine Erläuterung, wie ihr ein Search-Plugin eurer Seite in den Firefox integriert.

Demo:

  • Auf folgende Seite gehen und das Plugin "bueltge.de Blog" installieren: Link
  • Hier clicken und das Plugin im Firefox manuell installieren und nutzen.
    Das Plugin wird im "searchplugin"-Ordner des Firefox hinterlegt und kann dort auch gelöscht werden. Ein Deinstallieren ist nicht notwendig. Das gleiche gilt für das Bildchen.

Folgenden Code kopieren oder hier downloaden (Rechte Mousetaste --> Ziel speichern unter). Den Inhalt neu definieren und fertig. Die Suchverknüpfung muss je nach Seitenstruktur angepasst werden. In meinem Fall habe ich sie der Struktur von WordPress angepasst, da ich auch mit der integrierten WordPress-Suche die Website durchsuchen kann.
Die ersten 9 Zeilen dienen nur der Information und wird als Kommentar behandelt.


# Search Plugin for Mozilla, Firefox, Netscape 6+, Beonix browsers
#
# SearchSite: bueltge.de Weblog
# Status: Working
# Version: 1.0
#
# Original Author: Frank Bueltge 
# This file is released to the public domain.
# Created: 05 Aug, 2005

Der folgende Abschnitt defiert die Suche. Die kann vielerlei erweitert werden und stellt hier mal das Grundgerüst da. Die Titel erklären sich sicher selbst.


<search
version="7.1"
name="bueltge.de Blog"
description="bueltge.de Weblog"
action="https://bueltge.de/"
searchForm="https://bueltge.de/"
method="GET"
>

Im nächsten Abschnitt wird die Suche voreingestellt. Auch das hängt von der Suche auf der Website ab, sollte aber sich in den meisten Fällen so funktionieren.


<input name="s" user="" >
<input name="sourceid" value="mozilla-search" >
</search>

Im letzten Teil definiert ihr noch, wo man nach Updates des Plugins suchen kann, bzw. wo der Browser dieses tut. Außerdem der lInk, wo das Icon liegt und wie oft nach einem Udate gesucht werden soll.


<browser
	update="https://bueltge.de/wp-content/downlaod/wp/search_bueltge_blog.src"
	updateIcon="https://bueltge.de/wp-content/downlaod/wp/search_bueltge_blog.gif"
	updateCheckDays="30"
>
Beispiel Screenshot
... so siehts aus.

Damit das ganze auch schön aussieht, benötigt man noch ein keines Icon für den Search-Bar im Firefox. Dazu erstellt ihr ein Bildchen.gif mit den Maßen: 16x16 Pixeln. Das ganze solltet ihr im selben Ordner ablegen, damit es beim installieren schnell zu finden ist. Aber eigentlich wird der Link dazu im Plugin definiert.

Um das Plugin ein wenig bekannt zu machen, und anderen Usern zur Verfügung zu stellen, bietet es sich an, das Plugin auf der Website von Mozilla upzuloaden.
Um es allerdings dort zu hinterlegen, solltet ihr den Link zum Update nicht auf eure eigene Seite legen, sondern auf die Seite von Mozilla. In meinem Beispiel sieht das ganze dann so aus:


<browser
 update="http://mycroft.mozdev.org/plugins/kvfl.src"
 updateIcon="http://mycroft.mozdev.org/plugins/kvfl.png"
 updateCheckDays="30"
>

Automatischer Install: Update 16. Aug 2005
Wenn man den Link für die Installation auf seiner Seite komfortabel gestallten will, so dass bei Mouseclick das Search-Plugin installiert wird, so ist ein wenig Javascript notwendig. Das Script muss in die Seite integriert werden und im Link zum Plugin aufgerufen werden.


<script type="text/javascript">
	
function addEngine(name,ext,cat) {
  if ((typeof window.sidebar == "object") && (typeof
  window.sidebar.addSearchEngine == "function"))
  {
    window.sidebar.addSearchEngine(
      "https://bueltge.de/wp-content/download/wp/"+name+".src",
      "https://bueltge.de/wp-content/download/wp/"+name+"."+ext,
      name,
      cat );
  }
  else
  {
    errorMsg(name,ext,cat);
  }
}
	
</script>

Übergeben wird der Inhalt des Javascript mit folgendem Aufruf. Dabei wird in folgender Reihe verlinkt. ('Name des file.src','Format des zugehörigen Bildes','name: des Plugin'


<a href="javascript:addEngine('search_bueltge_blog','gif','bueltge.de Blog')"
>Such Plugin Installieren</a>

Hier könnt ihr nun mein Plugin installieren:

Suchplugin installieren

i: noch mehr Infos gibt es bei O'Reilly und bei gulli

5 Kommentare

  1. Dynamisch generiertes Suchplugin?

    Ich möchte ein Suchplugin für eine Seite mit Benutzerbereich schreiben. Die Nutzerkennung wird in der URL mitgeführt. Natürlich kann ich die Nutzerdaten nicht öffentlich zugänglich machen... es müßte also mittels Script für jeden User ein individuelles Plugion generiert werden und als zweite Hürde ein induvidueller "Installer".

    Gute Idee dazu?

    Martin

  2. Nein, ist nicht meine Seite (ist die Seite einer Zeitschrift, http://www.arznei-telegramm.de ), ich kann das Login also nicht beeinflussen.
    Außerdem wäre ja der MD5-Hash theoretisch für eine Rainbow-Table-Crack-Aktion anfällig (halte ich in diesem Falle für irrelevant, da es sich um eine Nummer nach dem Muster 123456/234567 handelt)
    Meine Idee wäre, mittels PHP-Script aus der Eingabe der Abonummer eine individuelle .SCR-Datei zu berechen, auf dem Server abzulegen und dann mit dem bekannten Installationsscript zum Download anzubieten. Ich weiß aber nich nicht, wie ich eine Kollision löse, also wenn 2 User gleichzeitig das Plugin anfordern. (bin PHP-Greenhorn 😉

    M.

Kommentare sind geschlossen.