Erweiterung der Kommentarfunktion

bueltge.de [by:ltge.de] wird von Frank Bültge geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

Kommentare

  
  1. Denis sagt:

    Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Gefällt mir aber sehr gut. Werde vielleicht auch mal sowas einbauen 🙂

  2. Markus sagt:

    Ich würde mich freuen, wenn ich ein Feedback bekomme, ob die Funktion sinnvoll erscheint und wie das Handling ist.

    Gefällt mir sehr gut. Würde ich auf jedenfall eingebaut lassen. Zum Handling würde ich sagen, das es ein bisschen doof ist, dass beim klick auf Antworten direkt zum Textfeld gescrollt wird und nicht zum Anfang des kompletten Formulars, also zum Anfang des ersten Inputfelds (Name). Ansonsten Klasse Funktion.

    Ach und noch was zum Handling, wenn ich noch eine weitere Textpassage Zitieren möchte, dann wird der komplette Inhalt des Textfeldes überschrieben. Das ist weniger Benutzerfreundlich.

    Gruß, Markus

  3. datenkind sagt:

    müsst ihr lediglich im Artikel den Text formatieren,

    „Markieren“ trifft’s eher! 😉

    Wow, abgefahrene Sache. Hochinteressanter Mehrnutzen, gerade bei derlei Themenrelevanz oder um schlicht und ergreifend lästiges Code-Tippen zu sparen. Ich denke jedoch, dass die Mehrzahl das gar nicht begreifen wird dass so etwas u. U. möglich ist.

  4. Stefan David sagt:

    Artikel den Text formatieren

    Sehr schöne und praktische Funktion. Aber meinst du nicht markieren?

    • @datenking & Stefan: meine ich und es war auch nur ein einfacher Aufhänger, schon dass es also funktioniert. Ich dachte ich baue mal einen ersichtlichen Fehler ein, dann habt ihr einen Grund zum Kommentieren ;-), ist nun gefixt.

  5. Markus sagt:

    Na Perfekt. Schön wäre nun noch, wenn man die Funktion auch für Kommentare nutzen könnte, oder?

  6. Ich empfinde als Mehrwert und tolle Idee.

    Kann ich zu 100% zustimmen 🙂

  7. Funktion auch für Kommentare

    Warum eigentlich nicht, ist integriert und gefällt mir. Danke für den Hinweis.

  8. Markus sagt:

    Warum eigentlich nicht, ist integriert und gefällt mir. Danke für den Hinweis.

    So schnell so viel Feedback hätte ich auch mal gerne 😉
    Das müsste mal auf Arbeit so schnell gehen mit der Umsetzung 😉

  9. Die Möglichkeit besteht nur, wenn mein Blog mit aktivem JavaScript besucht wird. Ich habe es unter diversen Browsern getestet und bisher keine Fehler entdeckt, lediglich Unterschiede in der Darstellung, die aber nur auf Grund des entsprechenden Stylesheets zu erwarten waren.

    Jetzt musste ich es aber auch testen 🙂 nette Sache auf jeden Fall.

  10. ^Nicki^ sagt:

    ch empfinde als Mehrwert und tolle Idee

    Wow - das ist ja mal sehr interaktiv. Ich mag es sehr mit Frameworks zu arbeiten... Jquery bietet sich bei WordPress regelrecht an. Eines Tages wird es Mootools sein, vielleicht in Version 4.0 - und dann habe ich diese Funktion auch im Blog. ^^

    • @^Nicki^: Das wird aber hart, aktuell ist ja fast ein Run auf jQuery und die anderen FW sind kaum noch zu hören. Mal sehen wie lange das anhält und ob jQuery die Qualität halten kann.

  11. ^Nicki^ sagt:

    Und Safari (Mac OS) macht seine Sache mit dem Feature auch super. 😀

  12. Pumi sagt:

    Kleine Schludrigkeit im Erklärungstext: (Kommentar-Hilfe) "daraufhin erscheint die ein Button".

  13. Patrick L. sagt:

    Geil, richtig geile Funktion. 😛

  14. Michael sagt:

    Ich empfinde als Mehrwert und tolle Idee. Wer also ebenfalls mit jQuery unterwegs und ein wenig erweitern möchte, der kann sicher die 5 kByte verschmerzen und einen entsprechenden Mehrwert bieten.

    Das rockt!

  15. ^Nicki^ sagt:

    @^Nicki^: Das wird aber hart, aktuell ist ja fast ein Run auf jQuery und die anderen FW sind kaum noch zu hören.

    Ist das so? Ich dachte bisher mootools sei noch immer ein kleiner Konkurrent. Ich habe lange überlegt welches Framework zum Einsatz kommen soll, mootools scheint da immer noch ein stück flexibler zu sein, zumindest was Fangemeinde und verfügbare Plugins betrifft. Das aber, ist ein ganz anderer Schuh. Vielleicht liest man ja hier mal einen Beitrag dazu. ^^

    • @^Nicki^: Mit Sicherheit ist MooTools sehr durchdacht und sehr mächtig, ebenso gefällt mir die Nutzung, Syntax ist verständlich und nachvollziehbar. Bisher hatte ich immer den Eindruck, dass Support und Community ein wenig abgehoben sei und den "Normaluser" vernachlässigt. Für jQuery habe ich mich letztendlich entschieden, weil mein Schwerpunkt WordPress ist und jQuery an Board ist und im Backend vielfach genutzt wird. Ebenso war die Größe des FW entscheidend.

  16. Marvin sagt:

    Ich empfinde als Mehrwert und tolle Idee

    ich auch, auf jeden fall. das ist echt mal ne sehr gute idee und sehr coole umsetzung. das nenn ich dann wohl mal usability auf höchstem niveau 😉

  17. sven sagt:

    Ich empfinde als Mehrwert und tolle Idee

    Das ist ganz großes Kino.

    Ich würde mich freuen, wenn ich ein Feedback bekomme, ob die Funktion sinnvoll erscheint und wie das Handling ist.

    Funktioniert sogar mit zwei Absätzen.

    Toll. Danke sehr dafür.

  18. paul sagt:

    Ich würde mich freuen, wenn ich ein Feedback bekomme

    Mit so einer genialen Funktion bestimmt! Gefällt mir sehr. Nur eine Kleinigkeit: Markiert man einen Text und klickt dann in die Makierung, um diese wieder aufzuheben (falsche Stelle erwischt), erscheint der Button erneut.
    Aber ich denke das kann man gepflegt unter den Tisch fallen lassen 🙂

    Danke für diesen coolen Tipp!

  19. gr4y sagt:

    Ich würde mich freuen, wenn ich ein Feedback bekomme

    Super! Das muss ich heute abend gleich mal bei mir nachrüsten! 🙂 Danke für den Tipp!

  20. Webagentur sagt:

    Das ist wirklich genial ... ich habe wohl zum richtigen Zeitpunkt diesen Blog gefunden. Ich programmiere nämlich ein Forum gerade und da könnte ich diese Funktion gut gebrauchen und jquery setze ich ja sowieso ein. Danke!!!

  21. thomas57 sagt:

    Natürlich muss das Framework jQuery vorhanden sein, minimal Version 1.2.6

    Ist das nicht schon in WP 2.7 eingebaut? Nur so als Frage, vielleicht habe ich auch etwas falsch gelesen, klang aber im Text so, als wenn ich es noch einbauen muß.
    Dann als weitere Frage. (heute auf der leitung geschlafen)
    Das script von Jim sollte dann im jeweiligen Theme liegen oder habe ich da gerade einen Gedankenfehler.
    Auch wenn ich jetzt rausfliege viele Grüße aus dem Norden von
    Thomas

    • @thomas57: jQuery ist in WordPress enthalten, damit ist es aber nicht automatisch im Frontend vorhanden, dass ist Aufgabe des Theme. Wie man JS aus WordPress nutzt, dass beschreibe ich in einem anderen Artikel. Auch das Script muss natürlich im Frontend vorhanden sein. Ich lade es nur dann, wenn man es auch benötigt, also dann wenn es Kommentare gibt.

  22. Berlin Blog sagt:

    Sehr interessant! Wusste ich noch garnicht. Einige Funktionen sind sicherlich sehr hilfreich.
    Allein dieses "Live Kommentar Vorschau" ist sehr praktisch 😉

  23. pasQualle sagt:

    Eine wirklich tolle Funktion die ich auch gerne in meinem Blog nutzen möchte. Allerdings benutze ich dort schon das mootools accordion, was dann zu einem Konflikt führt. Den versuchte ich mit jQuery.noConflict(); zulösen.
    Abhilfe schafft das Ersetzen von allen $ in den jQuery Dateien zum Beispiel mit dem jQuery String.

  24. Danke für den Hinweis.

    Ist extrem praktisch! Danke!

  25. mig sagt:

    Wow, man kann sogar mit der Strg-Taste mehrere Sachen entfernt voneinander markieren und es wird alles eingefügt. Sehr schick. 😀

  26. Peter sagt:

    document.body.style.visibility="hidden";

  27. intoxi sagt:

    Hallo Herr Bueltge,

    es gehört vermutlich nicht hierher, aber ich finde nichts brauchbares und irgendwie auch nicht das richtige Thema. Ich wollte mal fragen wie Sie das gelöst haben, das auf Ihrer Seite mehrere Inhalte ein und ausblendbar sind? Ich würde gerne jeglichen "mehr Inhalt" zu einem Artikel so ausgeben - weiß aber derzeit nicht wie.
    Über eine Antwort würde ich mich freuen!

  28. Timm sagt:

    Hallo Frank,

    wie das Lben so spielt. gerade heute wurde ich gefragt, ob es nicht möglich ist, Text aus dem Artikel zitieren zu können... 🙂

    Habe das gleich integriert und es funktioniert einwandfrei. Vielen Dank dafür.

    Timm

© 2016, since 2005 bueltge.de [by:ltge.de] · Theme is built by ThemeShift