Bessere Seiten entwickeln mit Firebug

Firebug Logo
Die Webgemeinde ist sich im Nutzen des Add on Firebug für den Browser Firefox sicher einig - erst einmal damit gearbeitet, dann ist der Firebug ein unverzeichtbares Werkzeug, welches auch den Sprung zu einem anderen Browser erschwert.

Das Add on bietet sehr viele und umfangreiche Funktionen, außerdem kann man vie Plugin den Firebug erweitern, was ihn um einiges stärker weden läßt. Ich denke da nur an Erweiterungen wie YSlow, FirePHP und PixelPerfect, die ich nicht mehr missen will.

Lesebefehl

Noch besser ist es aber, wenn man das Add on auch ausschöpfen kann, weil man das Tool kennt und deren Funktion richtig anwendet. Genau in diesem Punkt setzt ein Tutorial von webmonkey.com an und erklärt uns, wie man Firebug richtig und umfassend nutzt.
Daher mein Hinweis und Tipp als Lesebefehl für alle Nutzer des Firebug, die eventuell noch dazu lernen wollen und können.

Alternative ohne Firefox

Will oder kann man nicht mit dem Firefox arbeiten, dann ist das Leichtgewicht Firebug Lite des Firebug eventuell eine Alternative, denn dieses Tool ist browserunabhängig und kann dem Entwickler auch in anderen Briwsern helfen.

Kommentare sind geschlossen.