HTML5 Support seit WordPress 3.6

HTML5 in Buchform
Eines der Themen, die uns seit WordPress 3.6 neu zur Verfügung stehen ist der HTML5 Support, der in Themes Unterstützung findet. Dabei können drei Bereiche in den Genuss kommen. Die seit Version 3.4 zur Verfügung stehende Funktion add_theme_support() ist auch hier Schlüssel und so können aktuell drei Funktionalitäten für den Support von html5 registriert werden.

Im Theme, üblicherweise via functions.php werden alle drei Funktionalitäten registriert.


add_action( 'after_setup_theme', 'fb_example_setup' );
function fb_example_setup() {
	add_theme_support(
		'html5',
		array( 'comment-list', 'comment-form', 'search-form' )
	);
}

Die Namen der Funktionen sollten für sich sprechen.

  • 'comment-list' - Kommentarliste, wp_list_comments
  • 'comment-form' - Kommentar-Formular, comment_form()
  • 'search-form' - Such-Formular, get_search_form()

In existierenden Themes gibt es nichts zu tun, alle Funktionen sind abwärtskompatibel und damit wird weiter das bekannte xhtml Markup genutzt. Attribute wie placeholder sind dann nicht genutzt.

Die Funktion für den Aufruf der Kommentarliste im Template ist damit auch kürzer geworden, ein Beispiel.


<ol class="comment-list">
	<?php
		wp_list_comments( array(
			'style'       => 'ol',
			'short_ping'  => TRUE,
			'avatar_size' => 74,
		) );
	?>
</ol><!-- .comment-list -->

Die Vorgaben werden in einem Array übergeben und folgende Standard-Einstellungen werden genutzt.


	$defaults = array(
		'walker'            => null,
		'max_depth'         => '',
		'style'             => 'ul',
		'callback'          => null,
		'end-callback'      => null,
		'type'              => 'all',
		'page'              => '',
		'per_page'          => '',
		'avatar_size'       => 32,
		'reverse_top_level' => null,
		'reverse_children'  => '',
		'format'            => current_theme_supports( 'html5', 'comment-list' ) ? 'html5' : 'xhtml',
		'short_ping'        => false,
	);

Damit ist WordPress perse nicht sauber in der Ausgabe im Hinblick auf HTML5, aber erste Zeichen sind gesetzt. Insbesondere das Markup, was zum Content erzeugt wird, macht da Schwierigkeiten, wo nur eigene Anpassungen als Plugin oder im Theme helfen können.

Kommentare sind geschlossen.