Komplikationsprüfung vor dem Update auf WordPress 2.3

Damit das Update auf die aktuelle Version von WordPress 2.3 kein Reinfall und Nervenzusammenbruch wird, ist ein Plugin sehr ratsam, welches im Vorfeld die aktuelle Installation auf Probleme prüft.

Jedes Plugin, aktiv und inaktiv, wird auf die veränderten Funktionen und Datenbankzugriffe geprüft. Gleiches gilt für die abgelegten Themes. Damit wird der Sprung auf die neue Version sichtlich ersichtlich - eine tolle Idee. Die Idee und Lösung stammt von Doug Smith und ist auf der folgenden Seite zu finden: „WordPress Upgrade Preflight Check”.

Das Plugin einfach in die aktuelle Installation, Ordner wp-content/plugins/ kopieren und im Administrationsbereich aktivieren. Danach steht ein Button im Menu Einstellungen zur Verfügung. Die Prüfung ist schnell und bringt zusätzliche Hilfen zu den gefundenen Problemen.

17 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.