Tipps, WordPress

WordPress Update Info nur für Admins

Nicht selten setzt man WordPress für Nicht-Administratoren ein, sei es als CMS oder Weblog, – darum sollten auch nicht alle Nutzerrollen eine Informationen über Plugin- und Core-Updates bekommen.
Um dies einfach und schnell zu realisieren, nutze ich eine kleine Abfrage in der functions.php des Themes. Mit Hilfe des Objektes edit_plugins (Rechte für Userlevel und Objekte lassen sich im Codex nachlesen) prüfe ich, ob es sich um einen User handelt, der diese Möglichkeit besitzt und die im Standard nur Administratoren zu Teil wird. Damit stelle ich sicher, dass auch nur diese Nutzer die Information über Aktualisierungen von Plugins und dem Core bekommen.

Nicht jeder will die Form der Funktionalitäten in ein Theme integrieren, wo sie sicher auch nicht unbedingt perfekt aufgehoben sind. Alternativ werde ich diese Lösung im Plugin „Secure WordPress“ integriert, so dass man sie dort über eine Auswahlseite aktivieren kann.
Weiterlesen

Standard
Allgemein

bueltge.de [by:ltge.de] offline

Achtung!

Der Webspace bekommt eine Kur verordnet und heute Nacht wird das Blog nicht erreichbar sein. Sollte alles wie erwünscht klappen, dann bin ich morgen wieder online und die Artikel stehen den Lesern wieder zur Verfügung.

Gleiches gilt für Subdomains und Unterordner – alles down für eine Nacht.

Ich lasse den Webspace auf PHP5 und MySQL5 umstellen und kann damit besser experimentieren. Meine aktuellen Anwendungen sind PHP4 leid und immer kann die vielen schönen PHP5-Funktion nur lokal auf meinem XAMPP testen.

Ich hoffe auf Verständnis und werde mal schauen, dass alles problemlos klappt. Vielen Dank!

Standard
Tipps, WordPress

WordPress 2.5 und das automatische Update

Seit Version 2.5 von WordPress besteht die Möglichkeit ein Plugin automatisch auf den aktuellsten Stand zu bringen. Dazu ist es notwendig die FTP-Daten zu hinterlegen, die nach dem Klick auf den Link zum Updaten erscheint.

WP 2.5 FTP Daten

Man kann sich sicher streiten ob und wie sinnvoll das ist, aber es ist nun mal da und scheinbar ist es sehr beliebt. Ich für meinen Teil mache das lieber am eigenen FTP-Client. Wie sicher ist das Übertragen von FTP-Login-Daten? Trotzdem ist diese Funktion sicher in dem einen oder anderen Fall sinnvoll und erspart viel Mühe. Will man die FTP-Daten direkt hinterlegen, dann gibt es die Möglichkeiten der Definition von Konstanten. Weiterlesen

Standard
WordPress

WordPress 2.5 offiziell verfügbar

WordPress Logo

Seit wenigen Minuten gibt es nun die offizielle neue Version, viele Neuerungen, die auf vielen Blogs diskutiert wurden und werden. Spitzname ist „Brecker“, wie bisher der Name eines außergewöhnlichen Jazz-Musikers(in). In diesem Fall der Saxophonist Michael Brecker.
Für die Ungeduldigen unter euch – der Download ist nun verfügbar.

Einige Zahlen: 185 Tage Entwicklung, 1300 individuelle Veränderungen, 60 helfende Personen

Parallel steht wordpress.org in einem neuen Design am Start. Weiterlesen

Standard
Tipps, WordPress

Update auf WordPress 2.5 möglich?

WP Logo

Das Update auf die neue Version steht in den Startlöchern und der eine oder andere wird sich fragen, geht das denn mit meiner Installation problemlos?

Beim letzten Versionswechsel auf Version 2.3 gab es schon ein findiges und schnell installiertes Plugin zum Testen der Kompatibilität und dem Aufspüren von eventuellen Problemen – „WordPress Upgrade Preflight Check“. Eine Hinweise hatte ich dazu schon erwähnt, siehe „Komplikationsprüfung vor dem Update auf WordPress 2.3

Der Entwickler arbeitet noch dran und wird die aktuelle Version in kürze vorlegen, also nicht so eilig und eventuell erst mal mit dem Plugin testen. Auch wenn das Plugin keine Garantie darstellt, so ist es mit Sicherheit eine Hilfe; ich wünsche mir, dass die WP-Community weiter so agil bleibt.

Standard
Tipps, WordPress

WordPress Update auf 2.4/5 ?

Die WordPress Version 2.4 wird ja neusten Aussagen übersprungen, dafür wird direkt Version 2.5 angesteuert. Die neue Version bringt eine ganze Reihe von Veränderungen und Neuerungen. Dazu fällt einerseits die offensichtliche Veränderung im Backend – neues Design und neue Aufteilung einiger Funktionen. Einige Einblicke in die neue Version habe ich schon im letzten Jahr gegeben, siehe Artikel „WordPress 2.4 mit neuem Admin-Design

Derzeit unterliegt das Backend ständigen Veränderungen und die Endversion dauert noch. Viele AJAX-Aktivitäten sind nicht aktiv und so kann auch das Dashboard und die Edit-Funktionen noch nicht an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Ersichtlich ist aber, dass die Oberfläche komplett neu gestaltet wird, nicht nur im Design mittels CSS. Ein kleiner neuer Einblick im folgenden Screenshot in die Write-Oberfläche, Weiterlesen

Standard
WordPress

WordPress 2.4 mit neuem Admin-Design

Kurz vor dem Jahreswechsel noch einige Einblicke in die kommende Version von WordPress, die uns im Januar 2008 beehren wird. Das Backend kommt im einem neuen Kleid daher, heller und frischer.

Das „Dashboard“ bzw. der „Tellerrand“, wie es in der deutschen Version heißt, lassen sich nun im Standard an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Ebenso wurde sehr viel in Sachen Performance, Sicherheit und Hooks getan. Das Errorhandling wurde verfeinert und kann nun auch von Plugins angesprochen werden. Viele Details sind im Detail, unbemerkt vom allgemeinen Nutzer.

Ich will nicht zu viel verraten, aber einen kleinen Einblick in das neue Design will ich dann doch gewähren. Weiterlesen

Standard
WordPress

WordPress Update 2.3.2

WP

Wer noch vor den Feiertagen einige Bugs und Sicherheitslöcher schließen will – Version 2.3.2 beta steht zum Download bereit.

This packages up some of the recent security issues, including the
is_admin() fix and the display of DB errors. We now suppress display
of DB errors by default. They appear only in the error log.

Added bonus, you can now create a custom DB error page at
wp-content/db-error.php. This is displayed when WP can’t connect to
the DB, for whatever reason.

Ryan Boren

Der Sprung auf die neue 2.4 wird erst im neuen Jahr erfolgen, wobei es viele Veränderungen geben wird. Unter anderem bekommt die Passwortverschlüsselung eine neue Funktion und Weiterlesen

Standard
WordPress

©Feed Plugin updaten

©Feed

Das Plugin ©Feed hat in den letzten zwei Tagen für Probleme in den Administrationsbereichen einiger User gesorgt – extrem lange Ladezeiten im Backend war das Resultat. Das Problem ist kein Bug, im Sinne eines Käfers, sondern, dass die feedster.com nicht erreichbar war.

Feedster.com war nicht mehr erreichbar und damit braucht das Plugin eine Weile, bis es die Suche nach dem digitalen Fingerabdruck beendet hat. Die Abfrage basiert auf dem Lesen der Feeds der jeweiligen Services und benötigt eine gewissen Zeit. Sind alle Services schnell erreicht, so ist die Auswertung schnell und das Plugin kann die Daten ausgeben. Gibt es Probleme, so kann die Suche entsprechend lange dauern.

Ich habe gestern ein kleines Update gebracht, so dass man die Suche deaktivieren kann und alle anderen Features des Plugin weiterhin aktiv bleiben. Die gestrige Dunkelheit habe ich dann genutzt um eine weitere Funktion zu integrieren. Weiterlesen

Standard