Allgemein

Was passende Suchbegriffe so ausmachen

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 14 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Da schreibt man einen kleinen Beitrag um sich bei seinen Lesern zu bedanken und wählt einen entsprächenden Titel und schon kommen die Leser in scharen über die Suchmaschinen auf die Website.

Am 22. Dezember des letzten Jahres habe ich für meine Leser eines kleines Dankeschön als Beitrag mit einem Bildchen hinterlegt, einfach mal um Danke zu sagen. Dabei wählte ich als Titel – „Weihnachtsgrüße, Neujahrsgrüße und ein großes Danke …“.

Scheinbar gibt es zu diesen Suchbegriffen nichts richtig passendes und schon landet dieser Beitrag bei Google in den vorderen Rängen. Mit den Suchbegriffen Weihnachtsgrüße und Neujahrsgrüße kommen unzählige Leser und sind sicher enttäuscht, denn sie suchen wohl ein Vorlage für ihre Grüße oder Karten.
Jedenfalls hat dieser Beitrag nun mehr als 10.000 Leser und sprengt damit meine BestOf-Liste. Statistiken sind eben dumm, denn diese Liste entsteht nur, wenn der Artikel auf der Site gelesen wird und nicht per Feed oder über die Hauptseite.

Standard

2 Gedanken zu “Was passende Suchbegriffe so ausmachen

  1. Wally schreibt:

    „Scharen“ kann ich bestätigen. (Auf der 1. Googlesuchseite gelistet, sinds dann noch mehr als bei Dir). Doch, – zu den Suchbegriffen gibts und gabs schon passendes, aber wohl nicht genug sonst wärst Du nicht gleich auf der 2. Googleseite gelandet. Sind aber auch viel „Eintagsfliegen“ bei, weil sie tatsächlich online Grüße versenden wollen. Dennoch lohnt eine Site „nur“ für Feiertage zu erstellen auch nicht für den Rest des Jahres. Deine Artikel sind halt für alle Zeiten gut 😉 liebe Grüße, Wally

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.