Tipps, WordPress

rel=“canonical“-URL für WordPress

Doppelter Content ist immer wieder ein Thema bei Suchmaschinen, besonders in Zusammenhang mit Content Management Systemen und Blog-Applikationen. Daher hat man sich gemeinsam (Google, Yahoo und Microsoft) für einen Hinweis mit Hilfe des link-Tag entschieden.

Im Grunde versorgt der Tag mit dem rel-Attribut canonical nur mit einem Hinweis auf die bevorzugte URL und um die neue Möglichkeit in WordPress zu nutzen ist mal wieder eine Diskussion in der WP Hacker List entstanden, die ich nicht verstehen kann. WordPress bietet ausreichend Möglichkeiten, damit man diese Form nicht in den Core aufnehmen sollte, dazu gibt es ausreichend andere und wichtige Themen und der Inhalt eines Themes sollte im Großen und Ganzen noch immer bei dem Entwickler liegen. Eine einfache und schnelle Möglichkeit zum Integrieren des Attribut zeige ich daher mal in diesem Beitrag.
Weiterlesen

Standard
Webküche

SEO Cheat Sheet

Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) gehört zum Standard jeder Webentwicklung. Damit die Arbeit übersichtlich bleibt und das Wichtigste schnell zur Hand ist, haben sich Cheat Sheets etabliert. Nun gibt es auch eines für das SEO-Handwerk – Web Developer’s SEO Cheat Sheet.
Das gute Stück steht als zweiseitiges PDF-Dokument zur Verfügung.

Für Listenfreaks, besonders gedacht für Neueinsteiger, steht alternativ noch die Checkliste bereit, in englischer Sprache.

Standard
Tools, Webküche

Ranking Check Desktop-Tool

Ranking Tool

Christian Meyer hat ein Desktop-Werkzeug entwickelt, mit dem das Ranking der Webseite einfach und schnell gelingt. Dass Tool steht als kostenloser Download auf der Projektseite bereit und kommt ohne Installation aus.

URL eintragen und entsprechende Keywords vergeben, die Suchtiefe (max. 50) hinterlegen und ein Klick genügt. Das Ergebnis steht zur Verfügung. In den Einstellungen können Suchmaschinen hinzugefügt werden, einfach und schnell. Mehr Information gibt es auf der zugehörigen Seite kwbiz.ridgex.net.

Standard
Code, Webküche

Krugle bringt erweiterten Service

Find Code at KrugleKrugle hilft bei der Suche nach Codeschnippseln – mehr dazu in einem früheren Artikel – und bietet nun einige Tools an, die das Suchen und Beheben von Problemen vereinfachen.

Für alle Nutzer des Firefox oder des IE7 gibt es entsprechende Plugins, um die browserintegrierte Oberfläche mit einer Suche auszurüsten. Damit ist ein schneller Zugriff möglich. Für den IE gibt es außerdem noch einen Toolbar, der eine Reihe von Funktionen mitbringt.
Im weiteren ist nun ein Forum verfügbar, in dem Probleme erörtert werden können.

Krugle answers the need for a single place to find relevant code and critical technical information. By making it easy for anyone to find, elevate and communicate, Krugle fills a critical gap in today’s technology rich environment.

Ein eindrucksvolles Demo zeigt die Bedienung und die Mächtigkeit von Krugle.

Übrigens wird der passende Blog mit WordPress betrieben.

Standard
Allgemein

Was passende Suchbegriffe so ausmachen

Da schreibt man einen kleinen Beitrag um sich bei seinen Lesern zu bedanken und wählt einen entsprächenden Titel und schon kommen die Leser in scharen über die Suchmaschinen auf die Website.

Am 22. Dezember des letzten Jahres habe ich für meine Leser eines kleines Dankeschön als Beitrag mit einem Bildchen hinterlegt, einfach mal um Danke zu sagen. Dabei wählte ich als Titel – „Weihnachtsgrüße, Neujahrsgrüße und ein großes Danke …“.

Scheinbar gibt es zu diesen Suchbegriffen nichts richtig passendes und schon landet dieser Beitrag bei Google in den vorderen Rängen. Mit den Suchbegriffen Weihnachtsgrüße und Neujahrsgrüße kommen unzählige Leser und sind sicher enttäuscht, denn sie suchen wohl ein Vorlage für ihre Grüße oder Karten.
Jedenfalls hat dieser Beitrag nun mehr als 10.000 Leser und sprengt damit meine BestOf-Liste. Statistiken sind eben dumm, denn diese Liste entsteht nur, wenn der Artikel auf der Site gelesen wird und nicht per Feed oder über die Hauptseite.

Standard
Allgemein

Staubig trockene Suchmaschinen sind out

Dies denken sich zumindest die Macher von Ms.Dewey. Selten habe ich eine so unterhaltene Suchmaschine gefunden. Begeistert von der Frau, vergisst man(n) fasst, was man(n) sucht.

Der Job von Ms. Dewey ist es, dir bei deiner Suche im World Wide Web zu helfen, dabei ist Ms. Dewey eigentlich nur eine Flashsite mit realen Fotos. Das Frontend der Seite begeistert und sorgt dafür, dass man die eine oder andere Frage mehr stellt. Sehr schöne Animationen gibt es auch während des Nachdenkens der lieben Dame. Die Mimik und Gestik ist toll und ich finde es einfach brillant.

Im backend arbeitet übrigens die MSN-Suche.

Tipp: Wartet mal nach dem Intro eine weil, die Frau ist Arbeitsgeil, sie will etwas tun und ist dabei recht ungeduldig.

Standard
Plugin, WordPress

WP – Landingsites de (Plugin)

Die Besucher einer Seite kommen viel über Suchmaschinen auf die einzelnen Artikel. Nicht immer finden sie das gesuchte und in der Regel ist das Suchverhalten dann so, dass die Besucher zu ihrer Suchmaschine zurück kehren und den nächsten Link nutzen.
Oft gibt es aber einen relevanten Artikel, der eben nur nicht in der Gunst der Suchmaschine war und der Besucher bekommt diesen nie zu lesen, da er ja meist nicht die ganze Website analysiert.
Das WordPress- Plugin Landing Sites übernimmt diese Arbeit für den Besucher. Wenn das Plugin in den Blog eingebaut ist, so werden Besucher, wenn er von einer Suchmaschine kommt, ähnlich relevante Artikel angeboten. Das ist sinnvoll, denn nun bekommt der Besucher sofort die nötigen Infos und verbleibt damit länger auf der Seite und wird vielleicht ein potenzieller Leser.

Ein lieber Leser meines Blogs hat mich auf dieses Plugin aufmerksam gemacht und bat um Hilfe bei der Installation, da unter WordPress 1.5* ein Eingriff in die Datenbank erforderlich war. Dieses kleine Problem habe ich behoben und dabei ebenso eine Variable für den Text vergeben, der ausgegeben wird, wenn es keine ähnlichen Artikel gibt. Somit ist die Sprachabhängigkeit leichter zu ändern.

Das Plugin Landing Sites stammt von The undersigned und setzt sich aus mehreren Plugins zusammen. Das Ergebnis ist aber wesentlich nützlicher, als die einzelnen Plugins, die aber trotzdem ihre Berechtigung haben. Verwendung fanden dabei das Plugin WordPress Related Entries, der Code Search Highlighting und die Hilfe von Lazaryn, sowie digg.

Demo:

  1. Folgt folgendem Link zu Google mit den Suchbegriffen „wordpress gästebuch” und nutzt den Link der zu meiner Seite zurück führt. In dem Fall bekommt ihr den Artikel, welcher bei Google als relevant ausgegeben wurde gezeigt. Gleichzeitig ist aber ein Zusatzfenster im oberen Abschnitt, welches zusätzliche Informationen gibt und ähnliche Artikel listet.
  2. Als weiters Beispiel nutzt diesen Link zu search.msn.de mit den Suchbegriffen „eisklettern thüringen“. Folgt dem Link zu KVFL.com und auch in diesem Fall wird auf der Seite ein zusätzliche Information für den Besucher ausgeben.

Anforderungen:

Das Plugin funktioniert unter WP 1.5* und WP2.* und wurde bisher unter WP 1.5.2, WP 2.0.2 – WP 2.8 getestet.

Installation:

  1. File downloaden, siehe unten (zip)
  2. in landingsites_de.php umbenennen bzw. die zip-Version lokal entpacken
  3. OPTIONAL: verändere den Text in Zeile 47 für die Ausgabe: „Keine ähnlichen Artikel”
  4. Kopiere die Datei landingsites_de.php in dein Plugin-Verzeichnis (wp-content/plugins)
  5. Für die Darstellung der ähnlichen Beiträge nutze folgenden Code und integriere ihn in dein Template (Sinnvoll ist die Integration eventuell in single.php, page.php, search.php, archive.php und index.php).
    Alternativ kannst du auch die folgende Datei landingsite.php downloaden und in die jeweiligen Themes integrieren. Dazu die Datei in dein Theme-Ordner kopieren und mit folgenden Syntax in den Templates an der gewünschten Stelle integrieren.
    <?php include (TEMPLATEPATH . '/landingsite.php'); ?>
  6. Nun das Plugin in der Admin-Oberfläche aktivieren.

Folgender Code integriert ähnliche Beiträge auf Basis des Content.


    <?php if (function_exists('ls_getinfo')) : ?>
      <?php if (ls_getinfo('isref')) { ?>
        <div class="landingsites">
          <h2>Ihre Suche nach: <?php ls_getinfo('terms'); ?></h2>
          <p>Sie kommen von <?php ls_getinfo('referrer'); ?> und suchen nach <em><?php ls_getinfo('terms'); ?></em>. Folgende Beitr&auml;ge k&ouml;nnten von Interesse f&uuml;r Sie sein:</p>
          <ul>
          <?php ls_related(); ?>
          </ul>
        </div>
      <?php } ?>
    <?php endif; ?>

Seit Version 2.3 von WordPress gibt es eine Tag-Funktion. Aufgrund der Tags können ebenso ähnliche Beiträge bereitgestellt werden. Dazu steht eine weitere Funktion im Plugin bereit, die mit folgendem Code integriert ist.


    <?php if (function_exists('ls_getinfo')) : ?>
      <?php if (ls_getinfo('isref')) { ?>
        <div class="landingsites">
          <h2>Ihre Suche nach: <?php ls_getinfo('terms'); ?></h2>
          <p>Sie kommen von <?php ls_getinfo('referrer'); ?> und suchen nach <em><?php ls_getinfo('terms'); ?></em>. Folgende Beitr&auml;ge k&ouml;nnten von Interesse f&uuml;r Sie sein:</p>
          <ul>
          <?php ls_related_tags(); ?>
          </ul>
        </div>
      <?php } ?>
    <?php endif; ?>

Erläuterungen zu den Funktionen

Die beiden Funktionen erkläre ich ein wenig näher, so dass Nutzer eventuell Anpassungen im Template vornehmen können. Jede Funktion benötigt nicht zwingend die Parameter, sie werden im Plugin gefüllt, dazu die Werte des folgenden Codes entnehmen. Zu den einzelnen Parametern jeweils einige Hinweise im Anschluss als Liste.

ls_related()

ls_related($limit=5, $len=10, $before_title = '', $after_title = '', $before_post = '', $after_post = '', $show_pass_post = false, $show_excerpt = false, $show_post = true)

  • $limit – Anzahl der ähnlichen Beiträge, die ausgegeben werden sollen
  • $len – Anzahl der Wörter, die bei Ausgabe des Excerpt gezeigt werden sollen
  • $before_title – irgendwas vor dem Titel, auch xHTML
  • $after_title – irgendwas nach dem Titel, auch xHTML
  • $before_post – irgendwas vor dem Excerpt, auch xHTML
  • $after_post – irgendwas nach dem Excerpt, auch xHTML
  • $show_pass_post – Beiträge mit Passwort ebenfalls ausgeben
  • $show_excerpt – Excerpt, einen Auszug des Beitrags zeigen
  • $show_post – true für nur Beiträge, false für alle posts in der Datenbank

ls_related_tags

ls_related_tags($limit = 5, $before_title = '<li>', $after_title = '</li>', $show_post = true)

  • $limit – Anzahl der ähnlichen Beiträge, die ausgegeben werden sollen
  • $before_title – irgendwas vor dem Titel, auch xHTML
  • $after_title – irgendwas nach dem Titel, auch xHTML
  • $show_post – true für nur Beiträge, false für alle posts in der Datenbank

Hinweis

Um dem Besucher der Seite ähnliche Beiträge ohne den Besuch von einer Suchmaschine zu ermöglichen, kann eine Funktion des Plugin im Template genutzt werden.


<?php ls_related_tags(5, '<li>', '</li>'); ?>

Einfach den obigen Code an die Stelle im Template bauen und schon werden in Abhängigkeit des Beitrags relevante Beiträge angezeigt.

Download:

Ist die Arbeit nicht 1 Euro wert?
Jede Spende wird dankbar angenommen und ermöglicht das weitere Arbeiten an freier Software.
Möchtest du mehr oder anders spenden, so besuche meine Wunschliste.

Download als zip-Datei: landingsites_de.zip – 4 KByte

Download als zip-Datei: Template landingsite.zip – 5 kByte

Historie:

  • v1.4 – deutsche Darstellung, DB-Install unter WP 1.5* und WP 2.*
  • v1.5 – noch mehr Suchmaschinen eingebunden
  • v1.6 – und noch mehr Suchmaschinen
  • v1.9 – Bug gefixt und noch mehr Suchmaschinen
  • v2.0 – WP 2.1 kompatibel, title-Tag in der Ausgabe und damit Problem mit „Nice-Title-Plugin“ behoben, wieder mehr Suchmaschinen
  • v2.1 – keine DB-Abfrage mehr im content, bessere Performance
  • v2.2 – Abfrage für ISO-konvertierte Weblogs, Term-Abfrage erweitert, Suchmaschinenupdate
  • v2.3 – Keine Begriffe in head, keine Ausgabe der Artikel, zum Beispiel durch G*ogle Reader
  • v2.4 – Korrektur Umlaute, Sonderzeichen
  • v2.5 – Korrektur bluewin.ch-Suchmaschine
  • v2.6 – Ähnliche Beiträge auf Basis der Tags, möglich mit WordPress ab Version 2.3
  • v2.61(2) – Related Tags erweitert für mögliche Fehler
  • v2.6.3 – Abfrage vor Install, falls Feld durch ein anderes Plugin schon gesetzt, Install-Hook genutzt, Uninstall-methode erweitert.
  • v2.6.4 – Bilder Suche von Google wird unterstützt
  • v2.6.5 – Google-Suche der Bilder verfeinert
  • v2.6.6 – neuer Parameter für Beiträge, Default true (27/04/2009)
  • v2.6.7 – Bugfix for Limit an Related Posts for Tags, Changes for inlcude in WP (13/07/2009)
  • v2.6.8 – Bing-Suche hinzugefügt (04/08/2009)
Standard
Plugin, WordPress

WP – PHk Tracking (de)

Screenshot PHk Tracker rev1
PHk Tracker rev1 (Version 1.0)

Mit dem WordPress-Tracker von Scott Leonard kann man wunderbar die Seiten sehen, welche die User auf eurer Seite gelesen haben. Nicht genug? Außerdem kann man noch sehen, woher die User kommen, will heißen, woher haben sie einen Verweis auf eure Seite, etc. .
Mich interessiert besonders der zweite Teil, wobei mir die ausgelesenen Infos etwas zu mager ausgefallen sind. Deshalb habe ich den Code ein ganz klein wenig verändert, so dass ich schnell die Seiten erkenne, woher meine Leser kommen und was sie suchen. Bei der Gelegenheit habe ich die wenigen Texte ins deutsche übersetzt und die Erkennung des benutzten Browser integriert.
Außerdem wird die Datenbanktabelle nun mit dem verwendeten Präfix der WP-Installation verwendet, woduch man z.B. das Plugin in mehreren WP-Installationen nutzen kann, sollten sie in einer Datenbank mit unterschiedlichen Präfixen liegen.

Anforderungen:

PHk Tracker arbeitet mit WP 1.5 und höher.

Installation:

  1. Sichere deine Datenbank und deine Dateien ! Keine Garantie auf zerstörte Daten !
  2. Plugin downloaden
  3. Lade phk_tracker_admin.php in /wp-admin/
  4. Lade phk_tracker.php in deinen Plugin-Ordner (/wp-content/plugins/)
  5. Plugin in euer WP-Admin-Oberfläche aktivieren
  6. Nachdem einige User eure Seite besucht haben, werden diese unter Verwaltung –> „PHk Track“ sichtbar

Extras:

Es wird mit diesem Plugin eine weitere Tabelle in der Datenbank angelegt, deshalb sichere deine Datenbank und deine Dateien ! Keine Garantie auf zerstörte Daten !
Tabelle DEIN_PRÄFIX_phk_tracker wird angelegt mit folgenden Inhalten: d, uid, ref, ip, uri und agent.

Feld Typ(Zeichen)
d varchar(64)
uid int(11)
ref varchar(255)
ip varchar(64)
uri varchar(255)
agent varchar(250)

Bughinweis:

Solltet ihr Fehlermeldungen bekommen, wenn ihr nach Aktivierung des Plugins wieder eure Seite besucht, die ungefähr folgendermaßen aussehen, dann müsst ihr eure index.php des Themes, welches ihr verwendet, etwas erweitern.

Fehlermeldung:


Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cookie
 - headers already sent by (output started at wp-content\themes\fauna\header.php:7)
 in wp-content\plugins\phk_tracker.php on line 19

Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cache limiter
 - headers already sent (output started at wp-content\themes\fauna\header.php:7)
 in wp-content\plugins\phk_tracker.php on line 19

Erweiterung in eurer index.php:
Nach dem ersten php-Start folgende Code-Zeile einfügen: ob_start();
z.B. so:


<?php 
ob_start();
get_header();
?>

vor dem letzten php-Ende, also vor ?> ob_end_flush(); einfügen, z.B. so:


<?php
get_footer(); 
ob_end_flush();
?>

Download:

Download als zip-Datei: PHkTracker(de).zip – 3 KByte

Historie:

  • rev1 – Ausgabe erweitet, deutsche Übersetzung
  • rev1.1 – Darstellungsproblem im Tiger Style Administration – Theme gefixt
  • v1.2 – Browser wird zusätzlich ausgelesen, WP-Präfix bei der DB-Tabelle wird genutzt
  • v1.3 – codex-Standard, WP 2.1 tauglich
  • v1.4 – neue Installationsroutine
Standard