WP – eMail Postfach auslesen

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 12 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Oft ist es so, dass man nur mal schnell schauen will, ob neue Mails eingegangen sind. Für alle die, die nicht nonstop an ihrem konfigurierten Rechner sitzen, beschreibe ich mal, wie ich das mit Hilfe von WordPress erledige.
In dem Fall ist es notwendig ein Plugin zu installieren, mit dem man php auf den Seiten ausführen kann. Dafür eignet sich zum Beispiel: PHP-EXEC von Priyadi Iman Nurcahyo.
Dadurch ist es möglich php-Code auf den Seiten von WordPress auszuführen. Das folgende Script muss dann zwischen die beiden Tags ‹phpcode›‹/phpcode›.

Das ganze sieht dann je nach Template folgendermaßen aus.

Verbindung zu domain-Mail-Postfach hergestellt!

Nachrichten im Posteingang: name@domain.de

1. N 1)28-Jul-2005 Elena Dorte Gestaltung und Logo Reloo (12598 chars)
n
2. N 2)21-Jul-2004 Test Mail (123 chars)
n

Natürlich kann das ganze bearbeitet werden. Wer eine der gängigen Templates nutzt, sollte allerdings einen kleinen Tag im style.css hinzufügen. Da Themes von WordPress den Inhalt zwischen dem Loop oft in Blocksatz darstellen, sind die Mails auseinandergezogen. Daher diese kleine Änderung im Styesheet.


.post ul {
	text-align: left;
	}

Es bietet sich natürlich an, hierfür eine passwortgeschützte Seite in WordPress zu erstellen.
Das war’s, nun werden alle Mails auf der neuen Seite gelistet. Besonders hilfreich ist das, wenn man mehrer Mailkonten hat und ab und zu einfach mal schauen will, ob es was neues gibt.
Mehr Infos zum php-Code findet ihr bei webmaster-resource.de


<?php
/*
Name: eMail Postfach auslesen
Description: Basiert auf dem Script:<a href="http://www.webmaster-resource.de/tricks/
 php/email-postfach-pop-imap-und-nntp-server-auslesen.php">webmaster-resource.de</a>.
Author URI: https://bueltge.de/
*/

/*Hier konfigurieren !*/ 
$Mailbox = "{pop.example.com/pop3:110}INBOX";
$Benutzername = "name@example.com";
$Passwort = "passwort";

$MailboxPointer = imap_open($Mailbox, $Benutzername, $Passwort);

if($MailboxPointer)
{
	echo"<p><strong>Verbindung zu <a href="http://www.example.com/">
		example.com-Mail-Postfach</a> hergestellt!</strong>";
	echo"<p>
Nachrichten im Posteingang: <strong>name@example.com</strong></p>";
	echo"<ul>";
	$Headers = imap_headers($MailboxPointer);
	if($Headers!=false)
	{
		while(list($Schluessel, $Wert) = each($Headers))
		{
			echo"<li>";
			echo$Wert."</li>n";
		}
	}
	echo"</ul>";
	imap_close($MailboxPointer);
}
else
{
	echo"Keine Verbindung zum <a href="http://www.doman.de/">
		example.com-Mail-Postfach</a>!";
}

?>

Download des Script: mail.phps - 1KByte

6 Kommentare

  1. hallo,

    das finde ich mal eine geile Lösung
    Das Script PHP-EXEC für Webspace Accounts kannte ich auch noch nicht.

    herzlichen Dank dafür 🙂

Kommentare sind geschlossen.