Ein Gästebuch im WordPress TwentyTen Theme

bueltge.de [by:ltge.de] wird von Frank Bültge geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

Kommentare

  
  1. Tom sagt:

    Und wie bekommt man es hin, dass die Einträge absteigend sortiert werden? Also der neueste Eintrag ganz oben?

    • @Tom: dazu den Aufruf in der guestbook.php der Liste erweitern, der Template-Tag wp_list_comments() hat einige Parameter.
      wp_list_comments( array( 'reverse_top_level' => TRUE, 'callback' => 'twentyten_comment' ) );

  2. Christian sagt:

    Kann man mit auch komfortabel das Layout des Forms beeinflussen?

    Derzeit arbeite ich noch ganz klassisch und definiere die Felder direkt in der comments.php bzw. guestbook.php

    Vielleicht kannst Du mir einen Tipp geben, wie ich mit ein zweispaltiges Layout hinbekomme:

    Linke Spalte: Name, E-Mail, Website
    Rechte Spalte: Kommentar

    • @Christian: man kann natürlich das Form via CSS formatieren, in dem Fall würde ich die Seite abfragen und dann Stylesheet laden, damit es nur beim Gästebuch geladen wird. Alternativ kannst du via body_class() die Seite als class ansprechen und so für das Form des Gästebuchs ein eigenes Design via CSS erstellen.

  3. Martin sagt:

    Hallo, da mir die Forum Plugins für WordPress alle zu komplex und überfrachtet sind, möchte ich fragen, ob es möglich ist, mit der Kommentarfunktion in WP 3.0 ein Forum zu basteln? Vielleicht kann man dazu das Gästebuch erweitern?

    • @Martin: ich würde dies vermutlich eher über custom post type machen, da man mit der Kommentarfunktion nicht die untersch. Threads abwickeln kann. Vermutlich wird aber eine Forensoftware hier bessere Dienste leisten. Alternativ schaue die bbPress an bzw. BuddyPress und nutze die Forenfunktion.

  4. Andi sagt:

    Danke für den netten Artikel, ich wollte eh in einem neuen Blog ein Gästebuch einbauen da kommt mir dieser Artikel wie gerufen. Gleich mal Bookmarken das ich den wieder habe wenn ich dann das Gästebuch aufbauen möchte.

  5. Jens sagt:

    Ein sehr gutes Turorial. Ich habe schon einige Plugins ausprobiert, die mir jedoch alle nicht besonders gefallen hatten. Werde versuchen, ob ich das auch so zusammengebastelt bekomme.

  6. Ergänzend habe ich nun ein Child Theme erstelle, welches die Templates für dass Gästebuch, die Child-Theme Voraussetzungen und die Sprachdateien enthält, so dass man im Grunde nur das Theme aktivieren muss und schon hat man TwentyTen in deutscher Sprache inkl. der Möglichkeit ein Gästebuch zu erstellen und trotzdem kann man TwentyTen immer updaten.

  7. Stefan sagt:

    Super, genau auf der Suche nach dieser Art von Gästebuch war ich in letzter Zeit.
    Die Themes sehen wirklich nett aus, kann man nur weiterempfehlen!!
    Mit dem Child Theme habe ich aber irgendwie noch Probleme..
    Naja auch die werde ich im Laufe des Tages lösen 😉

    Danke und Grüße

  8. Christian sagt:

    Wie sieht es mit der Möglichkeit einer Navigation (ähnlich WP-PageNavi) für die Kommentare aus? Bei 50+ Einträgen wird die Liste nämlich ganz schön lang.
    Wenn das noch drinn wäre, wäre es das perfekte Gästebuch.

  9. Peter sagt:

    Ich versteh nur Bahnhof, will das aber unbedingt nutzen können 🙁 Gibt es da eine Anleitung für dummies?

  10. Viv sagt:

    Hi!
    Danke für das tolle Plugin!
    Ich habe aber noch eine Frage, wie der erste Feedbackler hier, wie man die Liste so sortieren kann, dass der neueste Eintrag ganz oben steht.
    Du schreibst folgendes dazu:

    dazu den Aufruf in der guestbook.php der Liste erweitern, der Template-Tag wp_list_comments() hat einige Parameter.
    wp_list_comments( array( 'reverse_top_level' => TRUE, 'callback' => 'twentyten_comment' ) );

    In meiner guestbook.php ist allerdings kein "wp_list_comments" zu finden und ich weiss nicht, wo ich es einfügen muss.
    Könntest du mir bitte dabei helfen?

    Gruss
    Viv

  11. Martin sagt:

    Wirklich ein super Tutorial. Habe lange Zeit selber versucht ein Gästebuch auf WP zu entwickeln, habe es jedoch nie hinbekommen. Nun kann ich endlich ein Gästebuch auf meinen Blog nutzen.

    Vielen Dank!

  12. Phil sagt:

    Hallo Frank,

    wirklich ein toller Artikel. Ich habe mir dein Tutorial für meinen Blog zu Gemüte geführt - habe es zwar nicht gleich hinbekommen, aber mit der Hilfe meines Bruder, der ein echter WordPress-Profi ist, hat es super geklappt. Wollte schon immer mal ein neues Design für mein Gästebuch - immerhin soll ein Blog ja auch design-mäßig ansprechend sein. Ich denke, wenn das Gästebuch keinen guten Eindruck macht, sinkt auch die Kommentier-Freudigkeit der User. Bei mir ist es zumindest so. Andernfalls macht das Kommentieren gleich doppelt soviel Spaß.

    Nochmals danke und liebe Grüße,
    Phil

  13. Nobby sagt:

    Tolle Anleitung. Selbst für mich leicht umzusetzen.

    Danke + Gruss
    Nobby

  14. Nobby sagt:

    Hallo Frank,
    da hab ich mich wohl zu früh gefreut:
    beim erstenmal hat Alles geklappt. Jetzt, ich musste komplett neu installieren, geht es nicht mehr.
    ich habe das guestbook-tutorial in den template ordner kopiert und anschliessend eine Seite namens Gästebuch angelegt (dort guestbook als template ausgewählt). Aber wenn ich Gästebuch jetzt anklicke erscheint nur mein Seitentext.
    Wo liegt mein -eingefahrener- Gedankenfehler.

    Gruss + Danke
    Nobby

    • @Nobby: vermutlich hast du die Kommentare nicht offen, also schaue mal in die Einstellungen --> Diskussion ob Kommentieren erlaubt ist; alternativ schaue an der Seite Gästebuch, ob das das Kommentieren aktiv ist.

  15. Nobby sagt:

    Jupps,

    das war's. Ich habe in anderen immer wieder gesucht!

    Gruss + Danke
    Nobby

  16. Christoph sagt:

    ich hatte das vor einiger Zeit auch mal versucht, allerdings bin ich über die Kommentar-Einstellungen von WordPress "gestolpert".
    Im Detail:
    Wenn eingestellt ist, dass Kommentare nach einer bestimmten Zeit automatisch geschlossen werden, hat auch mein Gästebuch getroffen.
    Hast Du / Habt Ihr eine Idee, wie man das lösen könnte?

  17. Walter sagt:

    Einfach und effektiv würde ich sagen, vielen Dank! Habe auch schon das ein oder andere mal nach so einer Lösung gesucht und wie so oft bei Dir gefunden!

  18. Killnix sagt:

    ui das ist mal ne schöne funktion.... dann will ich doch mal gucken ob ich das ganze auch in meinem blog realisiert bekomme...

  19. Henry sagt:

    Werd's gleich mal testen ob ich es hinbekomme; aber so schwierig sieht dass ja gott sei dank nicht aus =)

    Danke.

  20. iri sagt:

    Hallo Frank,

    ich habe die Datein in mein twenty-theme-ordner eingefügt und die php-Datein sind auch im Editor zu sehen. Aber wenn ich eine Seite erstelle, kann ich in der Meta-Box (Attribute) nur zwischen dem Standardtemplate und dem one column, no sidebar-Template wählen. Hast du eine Idee, warum mir das guestbook-template nicht angezeigt wird?
    LG
    iri

  21. iri sagt:

    Hallo Frank,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Da ich noch in der Testphase bin, arbeite ich lokal mit xampp, kann es daran liegen?
    LG
    iri

  22. iri sagt:

    Oje, ich muss mal ganz doof fragen, wo kann ich denn die Rechte der Datei überprüfen bzw. was muss ich ändern?
    iri

    • @iri: ich vermute, dass es daran unter XAMPP nicht liegt, aber schaue mal mit dem Kontexmenu (rechte MOusetaste) - Eigenschaften - Sicherheit, wenn du Windows einsetzt. Auf dem Server wird via chmod gesetzt, bzw. eine Linux-Plattform.

  23. iri sagt:

    Hallo Frank, nachdem ich mir deine Anleitung noch mal durchgelesen habe, habe ich nun meinen Fehler gefunden! Ich hatte das Child-Theme in das Twentyten-Theme kopiert anstatt direkt unter Themes!

    Aber jetzt habe ich mir erst deinen Artikel über Child-Themes durchgelesen. Da hab ich noch mal ne Frage. Ich habe an dem Theme TwentyTen in der Style.CSS schon einige Änderungen vorgenommen. Wenn ich jetzt das Gastbook-Child-Theme lade, sehe ich ja meine style.css nicht mehr. Kann ich einfach meine komplette style.css (vom twentyten) in die style.css vom Child-Theme kopieren? Denn ich kann jetzt gar nicht mehr so genau sagen, wo ich überall Änderungen vorgenommen habe.

    Ich bin halt Neueinsteiger in WP und erschrecke mich jedesmal, wenn ich wieder neue Tipps und Hinweise entdecke, was man alles beachten solte.

    Viele Grüße
    iri

  24. Volly sagt:

    Ich hab diese Methode schon einige mal getestet, bin dann aber immer an einer Stelle ins straucheln gekommen, und hab eine andere Lösung verwendet. Mein Problem ist immer: wenn ich "reverse_top_level" verwende, dann macht WP da aus irgendeinem Grund ne seltsame Abfrage:
    Wenn ich z.B. 12 Einträge habe und 10 pro Seite, dann werden auf der ersten Seite nur 2 angezeigt und auf der 2. die restlichen 10. Das sieht dann etwas komisch aus. Gibt es da bei jemandem ähnliche Erfahrungen und vielleicht eine Lösung. (Vielleicht liegt es auch an den Einstellungen im Admin-Bereich, aber bei mir lief es jedesmal auf dieses Ergebnis raus.)

  25. Volly sagt:

    Ich hab jetzt noch einmal nachgeschaut "reverse_top_level" sortiert bei mir nur innerhalb einer Kommentarseite die Einträge andersherum, aber nicht alle Kommentareinträge "rückwärts" wie eigentlich erwartet. Letztendlich fängt man dadurch einfach von hinten an sich die Einträge anzugucken - dadurch kann es passieren das auf der letzten/ersten Seite eben nur 2 Einträge stehen.

    Besser wäre warscheinlich eine Abfrage mittels wp_query() zu erstellen.

  26. Thomas sagt:

    Ich habe das selbe Problem wie Volly, nämlich die Reihenfolge der Seiten. Ansonsten ist die vorgestellte Gästebuchfunktion klasse. Gibt es hierfür irgendeine Lösung? Ansonsten ist das für mich leider ein Grund, doch auf ein Gästebch-Plugin zurückzugreifen, da die User die Reihenfolge der Seiten wahrscheinlich nicht verstehen werden.

  27. nutzt eventuell folgende kleine Funktion, die die Reihenfolge ändert; ablegen in der functions.php oder auch dem Template zum Gästebuch. Allerdings wirkt es so auf alle Kommentare, daher sollte man abfragen, ob man auf dem Gästebuch ist: is_page( 'gaestebuch' )

    
    function fb_reverse_comments($comments) {
        return array_reverse($comments);
    }
    if ( is_page( 'gaestebuch' ) ) // oder ID der Seite mit dem Gästebuch
        add_filter ( 'comments_array', 'fb_reverse_comments' );
    
  28. Thomas sagt:

    Danke für deine Antwort. Bei mir hilft der Code leider nicht weiter, ich habe ihn in der functions.php des child-themes eingesetzt.
    Habe ihn auch ohne if probiert, da das Gästebuch die einzige Stelle ist, wo Kommentare zum Einsatz kommen.

    Ist der Code spezifisch für TwentyTen, oder sollte er auch bei anderen Themes funktionieren?

  29. Stateman sagt:

    Hallo Frank,

    nach dieser Möglichkeit hatte ich ewig gesucht. Deswegen wollte ich Dir hiermit kurz Danke für dein WordPress Gästebuch Tuturial sagen.

  30. Morigan sagt:

    Ich hab leider massive probleme das ganze ein zu bauen da ich nen anderes them nutze... bzw warscheinlich ne andere WP version.... naja ich werd mal noch nach lösungen suchen denn eigendlich ist das genau die funktion die ich gesucht hatte...

  31. Klaus sagt:

    Sehr schönes tut
    Aber wie kann man die html tags unter dem textfeld deaktivieren?

  32. lisia sagt:

    Hallo ... vielen Dank mal für die Infos - ich bin grad beim Ausprobieren.
    Zu der Reihenfolge der Einträge: im derzeitigen WordPress unter Einstellungen - Diskussion kann man ganz einfach einstellen, dass die letzten Kommentare oben zu stehen haben.
    Liebe Grüße, lisia

  33. Ingo sagt:

    Hallo,

    Danke für das tolle Tutorial. Habe es unter twentyeleven eingebaut.
    Leider gibt es dort aber einen Darstellungsbug im Mail-Feld.
    Was mich aber mehr interessiert ist, wie ich es hinbekomme
    einen view nur für die Einträge zu haben und nur einen Link zum comment_form.
    man kann quasi zwischen beiden Ansichten hin und her schalten.

    Hast Du da einen Tipp?

    Danke Ingo

© 2016, since 2005 bueltge.de [by:ltge.de] · Theme is built by ThemeShift