WP – Paged Comments (de) (Plugin)

Ein sehr schönes Plugin für die Formatierung der Kommentare gibt es bei Keyvan Minoukadeh. Damit lassen sich die Kommentarfelder relativ leicht steuern und die Anzeige kann verschieden dargestellt werden. Zusätzlich wird ein Zähler integriert. Dadurch weis man schnell, mit welchem Beitrag man es zu tun hat - ist er Aktuell oder nicht. Weiterhin werden unnötig viele Beiträge ausgeblendet, was die Übersicht der Website um einiges erhöht, zumindest bei Einträgen >15 Einträge, die auf einigen Blocks in viel größere Dimensionen reichen.

Update-Info:

Mittlerweile wurde das plugin weiter entwickelt, unter anderem werden jetzt Themes unterstützt. Die hier liegende Version vom 20.05.2005 läuft aber bestens und ist wesentlich kleiner.Wer also die Funktion der Themes nciht benötigt, dem wird diese Version sicher genügen, ansonten die neuste Version bei Keyvan Minoukadeh ziehen und überstzen.

Demo:

Das Plugin ist natürlich nicht an das deutsche WordPress-Theme angepasst und das passte mir gar nicht. Also habe ich mich an die Arbeit gemacht und die wichtigsten Ausgabetexte ins Deutsche übersetzt. Dabei habe ich mich an das Standard-Theme "Kubrick" gehalten. Also die gleichen Inhalte. Das ganze kann dann hier heruntergeladen werden. Alle notwendigen Dateien liegen dem Zip bei, incl. Installationsanleitung.

Anforderungen:

WP-paged-comments (de) arbeitet mit WP 1.5* und WP 2.0.

Installation:

  1. Zip downloaden und extrahieren, lokal
  2. [Optional] paged-comments.php editiern, je nach Wunsch
  3. Upload paged-comments.php in deinen Plugin-Ordner (wp-content/plugins/)
  4. Upload wp-paged-comments.php in den Hauptpfad deines WP (dort wo deine index.php liegt)
  5. Editiere alle Templates, die das Attribut comments_template() enthalten
    Ändere dieses Attribut in (ABSPATH.'/wp-paged-comments.php');

    Beispiel:

    single.php
    so ist es in der Original-single.php: <?php comments_template(); ?>
    so sieht es fertig aus: <?php include( ABSPATH.'/wp-paged-comments.php'); ?>

  6. Aktiviere das Plugin in der Admin-Oberfläche deines WP
  7. [Optional] Editiere .htaccess wenn du Permalinks nutzt. Mehr dazu bei Punkt "fancy_url" in der paged-comments.php.
    Folgende Zeilen hinzufügen:
    RewriteRule ^(.+/)comment-page-([0-9]+)/?$ $1?cp=$2 [QSA,L]
    RewriteRule ^(.+/)all-comments/?$ $1?cp=all [QSA,L]
    am Ende, vor ' #END WordPress'

Download:

Download als Zipdatei
Download als zip-Datei: paged_comments_tags.zip - 7 kByte

Tipp:

Um den ganzen dann den feinen Schliff zu geben, kann nach allen Künsten des CSS formatiert werden. Als Anfang dient vielleicht dieses Beispiel, welches ich hier auf der Seite nutze. Kopiert es in euer Stylesheet und dann verfeinert es oder lasst euch was einfallen.


#commentlist {
	clear: both;
	margin: 0;
	padding: 0;
}

#commentlist li {
	background-color: #f8f8f8;
	border-bottom: 1px solid #ccc;
	border-right: 1px solid #ccc;
	margin-bottom: 10px;
	padding: 5px 3px 1px 10px;
	list-style-type: none;
	-moz-border-radius: 10px;
	font-size: .9em;
}


#commentlist li.alt {
	background-color: #ECECEC;
	border-bottom: 1px solid #aaa;
	border-right: 1px solid #aaa;
}

div.comment-number {
	position: relative;
	text-align: right;
	font-size: 1.7em;
	font-weight: bold;
	font-family: 'Times New Roman', Times, serif;
	-moz-border-radius: 10px;
	padding: .15em;
	color: #556B2F;
}

13 Kommentare

  1. Pingback: BloggingTom
  2. Pingback: Tips Community
  3. Hallo. Grundsätzlich funktioniert das. Ich benutze aber das Tarski-Theme. Dort wird die comment_template in der index.php aufgerufen und die comments.php beinhaltet wild viel Code. Setze ich jetzt das Plugin ein, gehen meine Gravatars nicht mehr und der ganze Kommentarbereich ist durchgeschüsselt. Gibt´s da eine chirurgischere Variante anstelle des Tauschen der kompletten comment_template?

  4. Hallo Dieter,
    ich habe gerade für das Theme die templates für mein Gästebuch-Plugin erstellt und habe mir dabei auch die comments.php angesehen. Du musst definitiv diese Datei für paged-coments neu machen, da der Aufbau komplett anders ist.
    Falls du es dir nicht zutraust, dann melde dich doch bitte nochmal über mail.
    LG Frank

  5. ich habe das plugin installiert (wp 2.0.4), aber beim senden des kommentares bleibt wp auf eienr weißen leeren seite stehen (wp-comments-post.php)!

    also das script sendet die daten zum verarbeiten nach wp-comments-post.php aber es verweist nciht auf die seite zurück

    woran liegt das?

  6. Sorry, da solltest du beim Autor des Plugins nachfragen, vielleicht hatte er das Problem schon mal. Mir ist es nicht bekannt und ich müsste mich erst eindenken. Ich bin so schon mit Supportfragen erschlagen.
    LG Frank

  7. Hallo´chen,

    ich hatte das Plugin eingebaut (MUSSTE das unbedingt haben) und es lief auch super. Ich finde es auch immer noch absolut genial, aber ... Irgendwie verträgt sich das nicht mit dem Plugin "Live Comment Preview", durch den man eine Live Vorschau auf sein Kommentar, sowie Quicktags hat. UND ... Der Link zum erstellen eines Avatars war dann auch irgendwie weg.

    Ich habe leider keine Ahnung von PHP *schäm* und habe gestern den ganzen Tag gefummelt um zu probieren, wie ich meine Quicktags wieder bekomme. Das wäre mir schon wichtig. Gibt es denn diese Möglichkeit überhaupt ?

    Mußte das Plugin nämlich jetzt erst mal wieder deaktivieren, möchte es doch aber sooooo gerne nutzen 🙁

    Danke & Gruß,
    Caro

  8. Hallo Frank,

    erst einmal vielen Dank für die Antwort. Werde dann mal sehen, was mein Englisch noch so her gibt und dann mal den Autor befragen.

    Also nochmals vielen Dank für die Antwort & diesen Tipp :o)

    Gruß Caro

Kommentare sind geschlossen.