ZWORDPRESS, Firefox Add-on für WP-Blogger

Die Zeiten ändern sich.

Dieser Beitrag scheint älter als 10 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Das der Firefox erweiterbar ist, mit Hilfe von Add-ons, sollte nichts neues sein. Dass WordPress seht Flexibel in der Erweiterbarkeit ist, ist ebenso kein „Neuheitenwissen“. Wie man aber aus dem Firefox direkt per Tastenkombination auf verschiedene Blogs zugreifen kein, einen direkten Absprung in die einzelnen Hauptpunkte in WordPress bekommt und damit einen Switcher zwischen den einzelnen Weblogs erhält, so lange die Cookies gültig sind, ist schon ein wenig anders und neu.

ZWORDPRESS

Diese Funktionen bedient das Add-on ZWORDPRESS.
Die Installation des mehrsprachigen Tools gibt es ebenso unter dem obigen Link wie eine recht ausführliche Dokumentation, nicht in deutsch, aber mit viel Bildmaterial, so dass es recht gut verständlich ist. Wobei die Funktionen für sich sprechen und das Add-on in deutscher Sprache selbsterklärend ist.
Wer also gern und viel am heimischen PC und dem Firefox-Browser unterwegs ist, der sollte sich das Tool genauer ansehen.

11 Kommentare

  1. Der Tipp ist gut, danke.

    Ich frage mich nur, warum das Add-on den Eintrag in der Statusleiste unbedingt bringen muss, denn der hat keine Funktion

  2. WordPress ist schon recht einfach, auch zum Installieren. Aber was mit den Herausforderungen? ist das nicht so, dass wen eine Sache zu langweilig , sprich zu einfach, wird, dann hat man nach einer Weile keine Lust mehr damit zu arbeiten. Der Mensch ist doch von der Natur her ein Entdecker verfügt über erfinderische Fähigkeiten. Wenn alles Problemlos und supereasy verläuft dann ist das einfach nicht mehr interessant.
    Ich arbeite mit einer Software, das relativ schwer zu installieren ist (Movable Type) aber dabei lernt man doch eine Menge - z.B. wie ein Server funktioniert und so weiter.

    Ich glaube dass das Optimum in der Mitte liegt. Ein bisschen Schwierigkeiten und Probleme sorgen außerdem auch für geistige Entwicklung und Steigerung einer Fähigkeiten.

  3. ich habe das plugin gerade ausprobiert und finde es nicht so spektakulär. natürlich sind die tastenkombinationen für heavy-user interessant. ansonsten kann man sich die gleiche struktur auch einfach als links in ordnern sortiert in die links-leiste legen. so habe ich mir das eingerichtet. für sicherheitsfanatiker ist das natürlich auch viel besser, weil so ein plugin unter umständen ein loch in den firefox schießt.

    und leute die gerne kürzel nutzen können den links kürzel zuweisen, die tippt man einfach in die adresszeile und landet schwupps im backend.

    ein plugin das auch nützlich für das backend ist, ist "Lighter Admin Drop Menus". das hilft einem wunderbar das backend in eine funktionstüchtige menüleiste umzusetzen.

Kommentare sind geschlossen.