10 Punkte, die das Blog besser machen

bueltge.de [by:ltge.de] wird von Frank Bültge geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

Kommentare

  
  1. Denis sagt:

    Sehr schöner Beitrag. Sind wirklich Tipps dabei, die man gar nicht beachtet. Das mit dem Druck ist sicherlich für den Einen oder Anderen sehr wichtig, aber ob man etwas aus dem Blog ausdrucken will, hängt auch vom Thema ab. Ein privates Weblog über den Alltag einer Person braucht sowas denke ich mal nicht unbedingt.
    Ich werd mir auch mal Gedanken darum machen und mein Blog auch mal wieder auf Vordermann zu bringen.

    Noch nen schönen Tag.

  2. Gute Liste Frank, gefällt mir und grade ist ein guter Zeitpunkt um anhand dieser Liste eine kleine selbstkontrolle durchzuführen. ;)

    Fast alle Punkte deiner Liste habe ich mittlerweile auf meinem Blog, für meinen Geschmack umgesetzt. Lediglich das hervorheben von mir als Autor in den Kommentaren, das muss ich noch umsetzten und einbauen.

    Ansonsten gibt es noch ein paar kleinere Details die ich ändern werde mit der Zeit, aber im großen und ganzen bin ich so gesehen schon "fast" fertig mit allem anderen.

    Das Thema Drucken muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen...

  3. Ich sitze gerade an einem Artikel, die in eine ähnliche Richtung geht. Seltsam.

    Zum Thema »Lesefreundlichkeit« und Leeraum: Hier stören die Sidebars oft; sie kleben entweder zu dicht am Text oder erzeugen horizontale Scrollbalken. Ich verzichte deshalb meistens darauf.

  4. Einen Tipp hätte ich noch: Artikelserien im Blog beginnen und konsequent pflegen. Legendär ist zum Beispiel die Rubrik "Kurz korrigiert" im BildBlog. Solche festen Rubriken sind wie das Horoskop einer guten Seite. :-)

  5. bulldrinker sagt:

    Das sind eigentlich Sachen, die jeder Blogger bereits wissen sollte, wenn er ein ernsthaftes Interesse daran hat bekannt zu werden!

  6. niels sagt:

    Sorry, aber das Design dieses Blogs könnte nach meiner bescheidenen Meinung die Realisierung von ein paar der Vorschläge oben gebrauchen.

    • @Niels: da stimme ich zu und wenn ich Zeit finde, dann werde ich einige umsetzen. Aber welche Punkte sind es nach deinem Empfinden?

  7. simon sagt:

    ein tipp um ihr überleben als mensch auf dem planet erde zu sichern:

    • atmen sie!

    ...

    • @simon: mit Sicherheit ein wichtiger Punkt; der Artikel soll nicht suggerieren, dass Bloggen alles ist - vorher kommt viel mehr, zumindest aus meiner Sicht

  8. Ich persönlich bin ja für kurze und gut strukturierte Texte, die es auf den Punkt bringen!

  9. Wishu sagt:

    Auch das Weglassen von Pflichtfeldern kann dazu beitragen

    Das habe ich mir gleich mal zu Herzen genommen und alles optional gemacht. Dazu habe ich noch das Textfeld nach oben geschoben.

    Mal sehen, ob es etwas bringt.

    Gruß
    Wishu

  10. Ich nehm mal Bezug auf das Drucken, denn das ist, find ich sehr nervig, wenn Du was ausdrucken willst um das später zu lesen, und dann kommen 7 Seiten raus - 2 mit Navigation, eine mit Tags, dann wieder eine mit ner Anzeige ...usw Screenshots zu machen und zusammenbastlen ist recht mühsam für den IE gibt´s ein Plugin Alternativ könnte man noch alles klein zoomen und dann ein Screenshot machen ...

  11. Guter Artikel, der mir Anlass bietet, eine Kritik an diesem Blog loszuwerden. Ich kann mich einfach nicht daran gewöhnen, dass die Kommentare nicht offen unter jedem Artikel stehen, sondern extra angeklickt werden müssen.

    • @Matthias: eventuell ändere ich das, wenn ich Pagination der Kommentare aktiv habe. Aber aktuell habe ich bei einigen Beiträgen über 300 Kommentare und damit ist es für die meisten Leser zu viel, er ist überfordert und sieht den Scroll-Balken kaum.

  12. Markus Thies sagt:

    Danke für die gute Liste. Es ist immer gut das, was man tut, ab und zu zu hinterfragen.

  13. shibumi sagt:

    vielen dank für das posting und die hinweise. wenn ich mir meinen blog anschaue, dann muss ich mich da wohl noch mehr in richtung user bewegen. zur zeit sammle ich alles mal und werde dann wohl einen relaunch machen müssen.

  14. niels sagt:

    Frank: Besonders auffällig finde ich die feste Spaltenbreite des Hauptcontents (insbesondere wenn man das Fenster kleiner zieht nachteilig), die Unübersichtlichkeit des Sidebar-Bereichs und dessen schlechte Lesbarkeit.

    • @niels: das sind Punkte, die natürlich richtig sind und leider ein wenig mehr Zeit brauchen. Mal sehen, was ich umsetzen kann. Alternativ kannst du ja den Sidebar ausblenden, wenn er stört. Die Lesebarkeit des Sidebar habe nie als so schlecht empfunden, eventuell hast du genauere Tipps, komme ja nicht aus dem Lager und das Wissen, welches ich mir in der Freizeit aneigne ist eben nicht gleich einem Designer zu setzen, vermute ich.

  15. Klaus sagt:

    Gute Liste!

    Frank, Du hast IMHO einen wichtigen Punkt vergessen, den Du die Tage schon in einem eigenen Beitrag abgehandelt hast: ein gut aussehender Feed, der üblicherweise den kompletten Artikel einschließlich Bildern (wichtig wenn man Artikel ohne Text hat) enthalten sollte.

    Gruß,
    Klaus

    PS: die Grafik hier beim Kommentareingabefeld ist irgendwie irritierend ;-)

  16. Meinst du denn die Sache mit der Leserfokussierung generell oder speziell für kommerziell/professionell betriebene Blogs?

    Denn ich blogge zwar erst seit ein paar Wochen, aber grade dieses Gefühl "My Blog is my Castle", dass ich da machen kann, was ich will, macht für mich (im Moment noch) das Bloggen spannend. Quasi zu gucken, was geht, was geht nicht so gut.

    Aber vielleicht bin ich ja auch eher noch dabei, meine lesertechnische Zielgruppe zu finden... ^^

    btw. warum ist die Sidebar (Seitenleiste) bei dir männlich?

    • @René: ganz klar, bei Businnesorientierung - ansonsten ist am wichtigsten, dass man Spaß an der Sache hat. Ich beispielsweise experimentiere ja viel, im Code und auch in anderen Themen des Blogs. Das sollte man sich nicht nehmen lassen. "Mein Blog ist mein Blog!"

      > Sidebar, einfach ein Fehler ;-)

  17. Thomas sagt:

    Hm, also ich weiß nicht. So richtig kann ich mich mit Deinen Tipps nicht anfreunden.

    Ich gehe mal davon aus, wer mein Blog regelmäßig liest, tut dies per RSS. Deswegen ein großer Button oben rechts.

    Alles andere ist mir persönlich eher unwichtig. Ich bin eher für den Minimalismus. In vielen Blogs sind die Sidebars dermaßen überladen mit Blogrolls, letzten Kommentaren, Archiven, Buttons, sodass ich es eher als störend empfinde.

  18. Tilla Pe sagt:

    Zum Thema Ausdrucken.... es gibt ein Plugin, das Artikel in .pdf-Dateinen umwandeln kann. Ich versuche gerade noch mir das Hintergrundwissen draufzuschaffen, damit ich einsetzen kann ;) Jene, die dieses Wissen schon haben können sich das Plugin ja mal anschauen.

  19. Gerd sagt:

    Rezepte für bessere Blogs gibt es viele. Dieses Blog hier würde schon deutlich gewinnen, wenn nicht der gesamte Fließtext fettgedruckt wäre.

  20. markus sagt:

    Hey Frank,

    10 Punkte die man zwar wissen sollten, aber gerne mal wieder vergisst.

    Beim Punkt Kommentare muss ich dich hier mal ansprechen: Ich finde das ausklappen nicht so gut gelöst - ich mag lieber wenn ich die Kommentare gleich sehe. Aber ist vielleicht auch Geschmacksache.

    Gruß Markus

    • @Markus: klar, gerade solche Punkte sind Geschmackssache. Ich habe es damals gemacht, weil ich zum Teil bei Beiträgen über 300 Kommentare habe und da wird das Scrollen zur Tortur. Wenn man Zeit ist, will auf Pagination umrüsten und dann sind zumindest die letzten Kommentare sichtbar.

  21. Michael sagt:

    Hallo Frank,

    sag mal, ist die "Erweiterte Suche" eine Erweiterung deinerseits oder gibt es die als Plugin?

  22. Michael sagt:

    Danke dir!

  23. André sagt:

    Vielen Dank! Auf deiner Seite findet man regelmäßig interessante Tipps und Tricks :-)

  24. Michael sagt:

    Hallo Frank, noch eine Frage zu Advance Search von Zirona, wie hast du es hinbekommen, dass es bei dir funktioniert? Ich und auch jemand aus den Kommentaren auf der Plugin-Seite haben das Problem unter 2.7.1, dass die ganzen Parameter für die Suche nicht angenommen werden. Bei dir klappt das.

  25. Michael sagt:

    Der Autor reagiert bisher auf keine Anfrage, danke aber für den Hinweis, dass du nichts geändert hast.

  26. GE sagt:

    Hallo Frank, warum hast Du eigentlich so viele unterschiedliche Schriftgrössen auf der Seite? Um den Artikel angenehm lesen zu können, habe ich die Schrift 1 x verkleinert. Das hatte zur Folge, dass ich zum lesen der Kommentare die Schrift wieder mehrmals vergrössern musste. Wenn ich dann im Artikel nochmal was nachlesen will, werde ich dann wieder mit einer übergrossen und fetten Schrift konfrontiert.

    Diese unterschiedlichen Schriftgrössen von Artikel und Kommentar sind in vielen Blogs anzutreffen. Ich habe die Gründe dafür schon in mehreren Blogs nachgefragt, ist aber immer ignoriert worden. Vielleicht gibt es ja einen Grund dafür, der sich mir verschliesst?

  27. Thomas sagt:

    Schöne Tipps. Vielen Dank dafür.

  28. regido sagt:

    ich bin noch ganz neu beim bloggen...so werde ich ueber einiges ganz sicher genauer nachdenken.. :-) danke
    gruss regido

  29. Lundury sagt:

    @niels, ich finde Ihre Site nicht besser^^

    Vielen Dank, für die leichte und übersichtliche Erklärung!

    Gut zu gebrauchen....

  30. Viktor sagt:

    Danke.Mann weiss woran mann arbeiten hat.

    Mfg
    Viktor

  31. Maik sagt:

    Viele Seiten nerven auch mit unendlich bunten Hintergründen. Augenkrebsgefahr an jeder Ecke. Ist auch hier schon grenzwertig.

  32. Maik Yr. sagt:

    Zum 'Glück' doch schon von allem mal gehört - hätte mich sonst irgendwie auch gewundert. Aber trotzdem schön zusammengefasst. :)

© 2014, since 2005 bueltge.de [by:ltge.de] · Theme is built by ThemeShift