script.aculo.us Effekte in WordPress Themes integrieren

bueltge.de [by:ltge.de] wird von Frank Bültge geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

Kommentare

  
  1. Enrique Bergemann sagt:

    Der Link zur Demo-Seite führt leider ins Nirwana.
    🙁

  2. John sagt:

    Grundsätzlich ein interessantes Thema, gut erklärt.

    Aber: prototype und scriptaculous sind wirklich "huge" und ich bedaure es, daß WP nun auf diese Monster setzt. Die bessere Wahle wäre jQuery/Interface gewesen, aber vielleicht kommt das später.

    Unabhängig davon, ist es aus Sicht einer klaren Trennung von Markup, Design und Behaviour nicht wirklich gut die Events im (X)HTML-Quelltext direkt anzusprechen. Auch hier verfolgt jQuery einen besseren Weg.

  3. @Enrique: danke, ist gefixt.

    @John: Denke auch, dass WP auf dauer mehrere mit einbinden wird, was ja eh jeder selber machen kann.
    Zu jQuery: gibt es einen Beitrag irgnedwo, der einen schnellen Einblick gibt, nur mal zum Einlesen? Vorallem der Integrationsweg interessiert mich.

  4. Danke für den Hinweis auf jquery, John. Ich wollte mir das auch bei Gelegenheit nochmal anschauen um mein Theme ggf. zu optimieren. Hast Du evtl. ein paar Links zu jquery-Tutorials oder anderen nützlichen Seiten?

  5. John sagt:

    Auf jQuery.com sind einige Tutorials für die Grundlagen vorhanden: How jQuery works, Getting started with jQuery, jQuery for designers, Live examples of jQuery. Deutschsprachiges gibt es noch nicht so viel. Gerrit von praegnanz.de hatte im September 2006 einen Vortrag auf einem Webmontag gehalten, den gibts als Video hier.

    Und diesen Artikel hier finde ich für den Einstieg auch recht gut. Wenn man erst mal die ersten Tests hinter sich hat, ist es sehr einfach und macht regelrecht Spaß.

  6. Nils sagt:

    Nicht schlecht, danke für dieses Tutorial. Ich werde zu hause mal das einbauen.

  7. Kai sagt:

    Hey Frank, scheinbar kannst du Gedanken lesen 🙂 Habe genau nach solch einem Round-Up gesucht. Danke!

  8. Merod sagt:

    Hi, ich poste hier, weil ich ein Problem mit scriptaculous im Zusammenhang mit
    widgets habe. Laut http://automattic.com/code/widgets/use/ gehört scriptaculous in wp-content/plugins/widgets/scriptaculous dann hätte man die ja doppelt. Mein Problem ist nun, das ich im Admincenter in der Seidbar kein drag and drop hinbekomme. (Z.B mit http://www.blog.mediaprojekte.de/wordpress-widgets-plugins).
    Habe alles versucht. Mein theme ist Widget fähig.
    Bitte um Hilfe.
    THX

    (Habe auch das versucht... http://forum.wordpress-deutschland.org/plugins-und-widgets/8304-sidebar-widget-wie-bringt-man-es-zum-laufen.html)

  9. Ich habe kaum Erfahrung mit Widgets, aber wenn du im Adminberiech kein Drag&Drop machen kannst, dann schau mal, was im Quellcode steht, also über den Browser den Quellcode holen und schauen, auf welche Adresse denn die JS-Files von Scriptaculous lauten und wenn ja, sind sie auch dort? Sind sie geladen? Mit dem Webdeveloper Toolbar im FF kanst du das einfach prüfen --> Information --> View JavaScript, was nicht da ist fehlt, bzw. gibt es die Adresse im Code, dann zeigt er, dass sie falsch ist.

  10. davadda sagt:

    Ich bin über den Trackback auf meinem Blog zu diesem Artikel gekommen. (Etwas spät gesehen, aber immerhin 🙂 ) Prototype und script.aculo.us sind zwei mächtige Werkzeuge im Kampf für mehr Usability im Web.

    Vielen Dank für die Erwähnung. Hat mich sehr gefreut.
    davadda

  11. Bastian sagt:

    Ich versuche schon etwas länger das Script.aculo.us Framework in meinem neuen Theme zu nutzen, aber wenn ich jetzt z.B. die zwei Dateinen so einbinde wie du es geschrieben hast und ich dann unten meine Kommentare ausblenden lassen will... kommt zwar der Linkt mit hier klicken, aber wenn ich darauf klicke passiert nichts. Firefox springt nur wieder an das obere Ende der Seite und das wars. Kannst du mir vielleicht sagen, was ich falsch mache?

  12. Chris sagt:

    Hallo Frank,

    versuche nach dieser Anleitung den Effekt Effect.ScrollTo hinzubekommen, was mir aber einfach nicht gelingen mag. Sobald ich auf den Link klicke, springt man wieder automatisch zum Anfang der Seite.

    • Kann ich so nicht sagen, mache auch schon länger kein JS in der Form mehr, nutze mehr jQuery. Prüfe aber mal, ob der Ansprechpunkt, die ID o.ä. korrekt ist.

  13. Chris sagt:

    Habe alles seit Wochen und Wochen überprüft. Kein Ergebnis. Werde das wohl erst mal wieder zu den Akten legen.
    Besteht denn die Möglichkeit dieses mit jQuery umzusetzen auch?
    Danke für deine schnelle Antwort.

  14. .::.Caro.::. sagt:

    Hallo Frank,

    ich habe mir - zum ein/ausklappen der Kommentaer - einen Button erstellt. Nun möchte ich gerne diese häßliche Umrandung wegbekommen, die beim anklicken entsteht. Normalerweise löse ich das ja so: <a onclick="this.blur()" nur ist ja der Befehl "onclick" schon vergeben und so die PHP-Leuchte bin ich jetzt auch nicht. Bei Dir wird ja auch keine Umrandung des Links angezeigt ... Und so möchte ich das auch haben, bitte 🙂

    Danke schön !

    Gruß Caro

  15. .::.Caro.::. sagt:

    Mensch super, vielen lieben Dank !
    So habe ich das bisher noch nie gelöst - wieder etwas dazu gelernt 🙂

Trackbacks

  1. [...] Bibliothek dabei, warum nicht also diese nutzen um einige Elemente weg zu klappen. Im Blog von bueltge.de fand ich dann auch die richtige Anregung und die ersten Zeilen Code um das Vorhaben um zu setzten. [...]

  2. [...] Spaß mit Scriptaculous und WordPress [...]

  3. [...] In WordPress, das wir hier als Blogsoftware verwenden, sind JQuery und Scriptaculous bereits integriert. Es bietet sich also an, für hübsche Effekte auf deren Plugins zurückzugreifen. Dann laden die Seiten auch schneller, als es dieser Artikel gerade getan hat. Auch dafür gibt es gute Tutorials, z.B. bei bueltge.de. [...]

© 2016, since 2005 bueltge.de [by:ltge.de] · Theme is built by ThemeShift