Tipps, WordPress

WordPress Shortcodes außerhalb des Content nutzen

Die Shortcode-API kann viele Möglichkeiten in den Editor holen und trotzdem die Arbeit für die Autoren übersichtlich halten. So ist mittels eines Shortcodes schnell externe Inhalte in den Content geladen. Anwendungsfälle gibt es ausreichend, wie beispielsweise die Idee der Werbung in einem Artikel zeigt.

Ab und an gibt es aber Fälle, da möchte man im Template den Shortcode nutzen oder die Daten nicht im Editor pflegen, sondern via Custom Field oder ähnliches mitgeben. Kennt man oder gibt es dafür eine Funktion im Plugin oder der Erweiterung für WordPress, dann kann man dies aber trotzdem nutzen. Eine Funktion von WordPress für den Zugriff auf Shortcodes hilft.
Weiterlesen

Standard
Code, Tipps, WordPress

Kontrolle von Inhalt via Userrechten & Zeit mit WordPress

WordPress bringt eine eigene User-Verwaltung mit und so kann man auch auf Grund diverser Rollen und Objekte die Inhalte steuern. In einigen Fällen ist es eine typische Anforderung, dass man den kompletten Inhalt nur den registrierten Usern zugänglich macht. Gleiches gilt natürlich auch für Teile des Content. Es gibt sicher verschiedene Anwendungen – einige kleine Lösungsvorschläge möchte ich hier kurz vorstellen.
Weiterlesen

Standard
Themes, Tipps, WordPress

Werbung via Shortcode und benutzerdefinierte Felder in WordPress

Seit Version 2.5 wird WordPress mit der Shortcode-API ausgeliefert, näheres dazu hatte ich im Artikel „WordPress 2.5 Shortcode API“ erläutert. Nun hatten ich ihm Rahmen mit einem lieben Leser eine Anforderung, die sicher nicht selten vorkommt und die man mit Hilfe dieser Shortcode-API und den benutzerdefinierten Feldern sehr schön lösen kann.

Pro Artikel hinterlegt der Autor drei benutzerdefinierte Felder, in einem weiteren Artikel schon mal näher erläutert: bild, link, linktext. Im Text kann er den Shortcode [werbung] setzen. Diesen erkennt WordPress und mit Hilfe der folgenden Funktion werden die entsprechenden Daten geladen und die Werbung wir dann an dieser Stelle eingebunden.
Weiterlesen

Standard
Plugin, Tipps, WordPress

WordPress 2.5 Shortcode API

WordPress 2.5 hat die Tagging-Funktionen ausgebaut und viele kleine Details spendiert. Dabei ist unter anderem die Shortcode API abgefallen, mit der man schnell und einfach Strings im Content mit entsprechendem Inhalt füllen kann. Damit wird das Ansprechen derartiger Möglichkeiten aus anderen Funktionen, sei es in einem Plugin oder einer Theme-Funktion einfacher.

Die Möglichkeiten von Shortcodes sind vielfältig, viele andere Applikationen lieben diese Funktion und mit der neuen Funktionalität kann man dem Kunden das Schreiben im Backend damit recht gut erleichtern. Um die Shortcodes noch in das Quicktag-Menu zu bekommen, empfiehlt sich die Verwendung des Plugin AddQuicktag.

Die Übergabe ist einfach und schnell verstanden. Eine kleine Einführung und ersichtliche Erfolge gibt es in Kurzversion in den folgenden Zeilen. Weiterlesen

Standard