WP – Tutorial, wir schreiben ein simples WP-Plugin – Teil 0

bueltge.de [by:ltge.de] wird von Frank Bültge geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

Kommentare

  
  1. bodoro sagt:

    Ich finde den Beitag Super

  2. Christoph sagt:

    Danke für den Beitrag, das hilft schon mal für den Anfang. Ich benutze übrigens zu programmieren das Aptana Studio. Gibt es auch kostenlos und läuft um einiges stabiler als der PHP Designer.

  3. Jochen sagt:

    Servus,

    ich habe nun alles durchgelesen, also Teil 0 bis 3 und auch das Theme Tutorial - Danke dafür! Mit den Plugins klappt es noch nicht!

    Der obige Beitrag ist für mich unverständlich und zwar bekomme ich nicht raus, wo die notwendige Infos zum Verhalten der Hooks und der Parameter oder Variablen stehen.

    In meinem Fall will ich aus den letzten 5 Beiträgen einen Newsletter per Mail verschicken.
    Die php Funktion mail kann das ja recht leicht. Da formuliere ich meine Variable "$empfaenger" in der Funktion "emailletter" - aber was soll ich machen, wenn ich nicht weiß was mein Verdachtshaken macht und wo die ursprüngliche Funktion steht auf die sich der Haken bezieht.

    Danke vorab, wenn du da einen Link hast, ich such schon lange, werde aber nicht schlau.

    Konkrete Frage - woher weiß ich, was der Parameter $post_id macht? Woher weiß ich dass ich auf den hook the_content zugreifen muss?

    Beispiel:

  4. Das bekommt man nur durch suchen raus, oder man durchwühlt einschlägige Seiten.
    Ich suche in der Regel dort, wo ich etwas hinsetzen will. Dann schaue ich mir die Dateien von WP an.
    Es gibt aber einige Seiten, die Hooks listen, zum Beispiel die WP-API und WP Hooks.

  5. Jochen sagt:

    Danke, ich habe nun schon einen weiteren Verdacht, ich hatte auch einen Fehler was die php-Schreibweise betraf, so muss ich ein Dollarzeichen bei der Funktionsdefinition setzen, das wusste ich nicht. Mal schauen, wann ich mein erstes Plugin rausklatsche.

    Hilfreich fand ich diese Seite, da sind wohl immer die aktuellen WordPress-Dateien zum durchstöbern online und es gibt auch gleich Suchfunktionen und Verlinkungen der einzelnen Funktionen: http://wordpress.taragana.net/nav.html?wp-admin/admin-functions.php.source.html#l288

Trackbacks

  1. [...] WP - Tutorial, wir schreiben ein simples WP-Plugin - Teil 0 Wenn dir der Artikel gefallen hat Bookmarke ihn bei del.icio.us ÄhnlicheArtikel: [...]

  2. [...] Bueltge startet ein Tutorial zum Thema. Wer WordPress gerne nutze, aber den Einstieg in die Plugin-Programmierung nicht gepackt hat, kann jetzt nachlegen. Lesebefehl! [...]

  3. [...] WP - Tutorial, wir schreiben ein simples WP-Plugin - Teil 0 - bueltge.de [by:ltge.de] [...]

  4. [...] WP - Tutorial, wir schreiben ein simples WP-Plugin - Teil 0https://bueltge.de/wp-tutorial-wir-schreiben-ein-simples-wp-plugin-teil-0/211/ [...]

  5. [...] Bei bueltge.de gibts eine Anleitung zum Schreiben eines WordPress-Plugins. Tags: Plugin, WordPress [...]

  6. [...] Frank Bueltge schreibt mit uns ein simples WP-Plugin in 4 Teilen. [...]

  7. [...] Das gibts schon was länger und vielleicht habe ich schonmal drauf hingewiesen, aber auf bueltge.de findet sich ein wirklich gelungenes Tutorial wie man in WordPress Plugins schreibt. [...]

  8. [...] Für alle die schon immer mal ein PlugIn für WordPress schreiben wollten, sich aber an das Thema noch nicht herangetraut haben, gibt’s hier ein mehrteiliges Tutorial. Auf aktuell vier ( Teil: 0 - 1 – 2 – 3; keine Ahnung, warum es einen Nullten Teil gibt 🙂  ) Seiten wird dem geneigten Leser die PlugIn-Programmierung in einfachen Erklärungen näher gebracht. Gefunden via: Contentschmiede. [...]

  9. [...] WP - Tutorial, wir schreiben ein simples WP-Plugin Wie schreibit man eigentlich ein Plugin für WordPress und was muss man beachten. Ein Tutorial in 3 1/2 Teilen zum mitmachen. [...]

  10. [...] Tutorial, wir schreiben ein simples WordPress-Plugin [...]

  11. Wie erstellt man WordPress-Plugins?...

    Wirklich Klasse ist es, wenn man im Netz nach einer Lösung für eine Problem sucht und nicht nur fündig wird, sondern auch noch mit einer erstklassigen Anleitung versorgt wird. Nachdem ich kürzlich erst mit dem Projekt für ein S...

  12. [...] sich ein WordPress-Plugin selber schreiben will, sollte sich das Tutorial zum WordPress-Plugin schreiben näher ansehen. Sehr ausführlich und leicht Verständlich erklärt das Ganze. Social Bookmarks [...]

  13. [...] Bueltge: Wir schreiben ein simples Plugin [...]

  14. [...] Das tolle ist halt, dass so weit wie möglich die WP eigenen Funktionen verwendet werden. Sprich man kann die Bilder auch ganz normal in die Beiträge einbauen etc. Eigentlich doch eine ganz schöne Möglichkeit. Aktuell geht nur das hochladen. Geht nicht so schnell vorran, da die Funktionen von WordPress doch recht umfangreich sind. Das ganze wörkelt übrigends als Plugin, wenn WP da schon sowas tolles bietet, da sollte man es auch nutzen. Ein kleines Workaround, wie man WP Plugins erstellt gibt es hier. [...]

  15. [...] WP - Tutorial, wir schreiben ein simples WP-Plugin - Teil 0 | bueltge.de [by:ltge.de] (tags: wordpress plugins tutorial) Tags: none [...]

  16. [...] bei Bueltge von Michael Karl | Blogging, Webentwicklung | Trackback | RSS [...]

  17. [...] Link: bueltge.de: Wir schreiben ein simples WP-Plugin [...]

  18. [...] oder ein Filter durchlaufen wird, kann fast alles über ein Plugin erweitert und fast jeder Inhalte verändert werden. Hier noch einmal der Link, zu einer Liste aller WordPress Hooks: [...]

© 2016, since 2005 bueltge.de [by:ltge.de] · Theme is built by ThemeShift