WordPress Cache kontrollieren

bueltge.de [by:ltge.de] wird von Frank Bültge geführt, administriert und gestaltet. Alle Inhalte sind persönlich von mir ausgewählt und erstellt, nach bestem Gewissen und Können, was die Möglichkeit von Fehlern nicht ausschließt.

Kommentare

  
  1. Manfred sagt:

    habe die Cache-Funktion bei meinem letzten Projekt Ferienhäuser Sardinien getestet, leider ohne Erfolg. Scheinbar bringt WordPress die beiden Subdomains durcheinander. Das Projekt ist zweisprachig und läuft auf einer Instanz alla Multi-(Sub)Domain-WordPress.

  2. uA sagt:

    Kaum freut man sich über diese Funktion, gibts schon wieder Sachen zu beachten und Erweiterungen, (fr)ahhh(nk)! ;)

    Wahrscheinlich bilde ich mir das nur ein weil es eh irgendwie sicher nichts miteinander zu tun hat aber die "Bitte moderiere Kommentar x" Emails kamen seit dem aktivieren Cache "später" an.. Zufall? Murphy? Omen? Einbildung durch Tatsachen? Hachje..

  3. Nicht umsonst ist der Cache im Standard nicht aktiviert. ;-)
    Schon möglich, da müsste man mal prüfen, auf was der Cache alles wirkt. Die Doku ist derzeit sehr dürftig.

  4. uA sagt:

    Dann hätten die ganzen Browserleutchen ja auch mal den Cache im Auslieferungszustand deaktiviert lassen können - weil wie oft ist der Cache schuld? Sehr oft! :)

  5. Nein, hätten sie nicht, denn sie prüfen im Vorfeld ob es Veränderungen gibt. Allerdings administrieren auch die wenigsten Browsernutzer ihren Inhalt nicht selbst. Bei WordPress gibt es aber recht viele User, die nicht immer an alles denken.

  6. Habe noch ein wenig am Code gefeilt und die neue Version hoch geladen.

  7. Marco Luthe sagt:

    Hallo Frank!

    Wirklich ein sehr gelungenes Plugin - aber warum hast Du im Vergleich zum Original von Peter Westwood die "Cold Cache Hits" aus dem Info-Container rausgenommen? Habe diese Info wieder selbst hinzugefügt, weil ich sie doch ganz interessant finde.

    Bin froh, dass ich über den WP-eigenen Cache gestolpert bin - die DB-Queries reduzieren sich teilweise um die Hälfte, wie ich dank dieses Plugins jetzt immer schön sehen kann. Das bringt wirklich einen erheblichen Performance-Gewinn.

    Thanks!

  8. @Marco Luthe: Ist nut auskommentiert, da es bei vielen Anwendern nur Verwirrung stiftet. Sollte ich veilleicht hinzu schreiben.

  9. Daniel sagt:

    Komisch, hab alles so gemacht wie beschrieben, aber der cache Ordner bleibt leer :-( Und das mit wp 2.6.1 !? LG aus Berlin

  10. @Daniel: Ab Version 2.5 wird der Ordner nicht mehr benötigt, siehe Artikel WP 2.5 Cache

  11. Rita sagt:

    Hallo Frank,

    ich bin auf wp 2.2. und habe das Plugin aktiviert. Sobald ich bei den Einstellungen etwas ändere, kommen diverse Fehlermeldungen, wenn ich nach der Änderung auf die Startseite gehe.

    Nach dieser Fehlermeldung auf allen Seiten habe ich das Plugin vom Server genommen:

    Fatal error: Call to undefined function is_ssl() in /homepages/xx/dxxxx/htdocs/xxxx/wp-content/plugins/wp-cache-inspect/wp-cache-inspect.php on line 171

    Viele Grüße
    Rita

    • @Rita: versuche es mal jetzt. Sollte es nun in 2.2 nicht gehen, dann werden dort keine eigenen Felder in den Rollen genutzt und dazu müsste ich recht viel umbauen - sonderliches Interesse habe ich daran nicht.
      Ich habe gerade keine 2.2 laufen, nur 2.0 und 2.3

  12. berlin sagt:

    Hab cache inspect mal ausprobiert. Danke für den Tip! war sehr nützlich.

  13. Yuppie sagt:

    Ich bin seit langein paar negativen Erfahrungen sehr skeptisch in Bezug auf die verschiedenen Cache-Lösungen geworden. Irgendwie ist immer der Cahe das Problem, wenn die Seite mal nicht wieder will. Zuletzt mit WP Supercache so gewesen. Erst das komplette Löschen des Plugins half wieder.

    Warum bringt es WordPress nicht fertig eine eigene Cache-Lösung zu implementieren ? Funktioniert in Joomla doch auch ?

    • @Yuppie: WordPress hat einen "eigenen" Cache, wobei nur der RAM des Server genutzt wird. Dies hat Gründe, denn so werden alle Lösungen und Möglichkeiten auf den Server ausgelagert, was immer besser ist. Mein Plugin optimiert nur diesen Cache, heist ich stoße Funktionen von WP an, wenn bestimmte Ablaufe starten, so dass er auch dann leer ist, wenn er im Standard noch aktiv wäre - typ. Beispiel sind Kommentare.

  14. Yuppie sagt:

    @Frank: Stimmt, das habe ich in meinem Ärger gar nicht mitbekommen. Bei meinen Tests mit den internen Cache hatte ich mich auch erst gewundert, warum nichts in den cache-Ordner geschrieben wird. Klar: RAM-Caching!

  15. René sagt:

    Hallo Frank, mein Problem ist die Rotation im Header. Besteht die Möglichkeit für diesen Bereich (vielleicht mit einer Funkition umschließen) das Cachen zu deaktivieren? Die Rotation hat ja seinen Sinn nur funktioniert sie natürlich nicht beim Cachen.

    LG, René

  16. Martin sagt:

    Seit ich das in die datei eingetragen habe geht bei mir nichts mehr, na super. sehe jetzt immer diersen fehler Warning: session_start() [function.session-start]: Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/vhosts/meinetechwelt.net/httpdocs/wp-config.php:1) in /var/www/vhosts/meinetechwelt.net/httpdocs/wp-content/plugins/si-contact-form/si-contact-form.php on line 885
    Springe zu Beiträge

    Und in mein Admin Menü komme ich auch nicht mehr rein.

    • @Martin: die Fehlermeldung sagt doch einiges, das Plugin SI Contact Form arbeitet mit Sessions und damit kann man nicht einfach den Cache umbauen. Aber eigentlich muss man auch nichts eintragen, sondern nur das Plugin nutzen, wenn man mag. Der obige Eintrag ist hinfällig, da seit WP 2.8 der Cache immer aktiv ist.

  17. Martin sagt:

    Habe ein Backup der Datei zurück gespielt und jetzt funktioniert wieder alles ohne Fehlermeldung. Das Plugin habe ich auch wieder gelöscht wenn man es eh nicht mehr braucht.

    • @Martin: nicht das Plugin, den Codeschnippsel in der wp-config.php braucht man nicht mehr. Das Plugin hat weiter seine Berechtigung, wenn man den Cache von WP kontrollieren will.

  18. Martin sagt:

    Dachte ab WP 2.8 ist das eh automatisch dabei?

  19. Martin sagt:

    Ok habe es wieder installiert und läuft auch aber so ganz verstehe ich das Plugin nicht. Habe die Standard Settings mal gelassen aber was genau macht das Plugin den bei den ganzen Seiten steht false, was für mich bedeutet das nichts gecacht wird??

    • @Martin: das Plugin leert bzw. baut den Cache neu auf, an ganz bestimmten Punkten wie zum Beispiel nach dem Freischalten eines Kommentars. WP macht das im Standard nicht, es läßt den Inhalt des Cache neu schreiben im Intervall. Ebenso gibt das Plugin einen Zugriff auf das neu Setzen des Cache, wenn man mag. Dafür gibt es den Link im Footer, Frontend oder über die Quicknavi.

  20. MacMacken sagt:

    define('ENABLE_CACHE', true); funktioniert AFAIK nicht mehr.

Trackbacks

  1. [...] Caching - Ebenfalls eine Einstellung, die sich auf die Ladegeschwindigkeit auswirkt ist das interne Caching von WordPress. Beim Software Guide findest Du eine Anleitung zur Aktivierung des Cachings. Passend zum Thema ein aktueller Artikel bei bueltge.de. [...]

  2. [...] Einige Funktionen werden im Hintergrund ablaufen, so dass die Arbeit im Backend schneller wird. Die Cache-Funktion wird weiterhin durch die Konstanten in der wp-config.php anpassbar sein. Ebenso geht es weiter in [...]

  3. [...] Plugin beschleunigenWP - Performance von WP-Cache steigernWordPress Performance analysieren (Plugin)WordPress Cache kontrollierenWP - Performance meiner [...]

© 2014, since 2005 bueltge.de [by:ltge.de] · Theme is built by ThemeShift