Feed Cache von WordPress

WordPress bietet schon lange die Möglichkeit über eigene Funktionen Feeds auszulesen und im Blog zu verwenden. Dabei kommt seit Version 2.8 von WordPress eine neue Funktion zum Einsatz. Es gibt also zwei Möglichkeiten mit Feeds in WordPress zu arbeiten und in beiden Funktionen werden die Daten gecacht. Nicht immer ist das gewollt und daher zeige ich mal auf, wie man auf die unterschiedlichen Cache-Varianten den beiden Funktionen einwirkt.

WordPress Cache nutzen

WordPress besitzt einen internen Cache, der auch für Erweiterungen genutzt werden kann. Dazu stehen diverse Funktionen bereit und man muss keine eigenen Ideen verwirklichen, sondern kann die Cache-Funktionalität von WordPress einfach nutzen.
Um die Funktionen kennen zu lernen und ein wenig zu verstehen eignet sich ein kleines aber verständliches Beispiel am besten und daher cache ich im folgendem Tutorial einen Feed, der im Frontend ausgegeben werden soll.

WordPress Cache steuern (Plugin)

Seit Version 2.0 von WordPress wird mit dem Cache experimentiert und seit Version 2.3 ist er recht ausgewachsen. Dabei hat man die Strategie gewechselt und nutzt einen objektorientierten Cache. Der Cache arbeitet an den verschiedensten Stellen und ist nicht immer vom Betreiber des Blog gewollt. Daher hat Peter Westwood vor langer Zeit mal ein Plugin vorgestellt, welches das Steuern des Cache zulässt. Dieses habe ich schon seit geraumer Zeit um einige Punkte erweitert, wobei der Zugriff nicht immer auf die Schnelle möglich war, denn man musste sich durch das Menu von WP arbeiten - siehe Plugin Seite.

Lange Rede kurzer Sinn - ich habe die neue WordPress-Version und diverse Wünsche von Nutzern zum Anlass genommen und ein neues Plugin erstellt. Damit löse ich das alte Plugin ab und pflege nur noch dieses hier.

WP Super Cache Plugin beschleunigen

Das Plugin WP Super Cache genießt einen guten Ruf und die Technologie und Entwicklung wird bestens gepflegt. Da ich aktuell einige Versuche gemacht hatte, kam mir ein interessanter Artikel unter, mit dessen Hack man die Geschwindigkeit des Plugins noch beschleunigen kann. Die Ergebnisse des Test lassen sich in einem weiteren Artikel des Autors vergleichen. Der…

WordPress Cache kontrollieren

Gunnar Tillmann hat die WordPress-Cache-Funktion vor einiger Zeit sehr schön vorgestellt, wobei er auf die Möglichkeiten für Entwickler eingeht, das Einbinden in eigene Lösungen - Plugins oder Templates beispielsweise. Das gleiche Thema hat Michael auch nochmal aufgegriffen und damit wurde es dann wesentlich populärer - Michael hat wohl einen großen Leserstamm. 😉 Die Cache-Funktion wird…

WP – Performance von WP-Cache steigern

Um die Performance von WordPress zu verbessern gibt es eine Reihe Ratschläge und einige Plugins. Die meisten Plugins bauen auf einer Cache-Lösung auf. Ich nutze seit August 2005 das Plugin WP-Cache und habe ausgezeichnete Erfahrungen damit gemacht. Wenn die Beiträge allerdings viel kommentiert werden, funktioniert diese Lösung nicht ganz wie gewünscht, da der Speicher (Cache) immer neu gepuffert wird, wenn es Kommentare gibt. Will man dieses Manko beim genannten Plugin beseitigen, gibt es eine einfache kleine Lösung die ein wenig in den Code des Plugins eingreift.