WP – Websitestatistik mit phpMyVisites

phpMyVisites ist ein kostenloses Werkzeug um viele Informationen über die Besucher deiner Website zu bekommen. Das Tool basiert auf Basis PHP und mySQL und ist OpenSource. Schnell installiert ist phpMyVisites mit einer eigenen Installationsroutine und dann erscheint auch schon die Oberfläche, die einfach zu bedienen ist. phpMyVisites listet Unmengen - die Features sprechen sicher für sich - von Statistiken, wobei es sieben Hauptbereiche gibt, die aber nochmal diverse Unterkategorien haben. Auf den Screenshots sind einige Beispielauswertungen zu sehen und ebenso kann man sich im Demo umschauen. Ein weiterer Vorteil ist es, dass man mehrere Domains mit phpMyVisites beobachten kann und so nicht mehrere Logins und Services benötigt. Hinzu kommt, dass man dadurch einen Vergleich der Seiten hat.
Ich arbeite seit geraumer Zeit damit und bisher sehr zufrieden. Besonders begeistert mich, dass ich nun weis, wie lange die Leser auf den einzelnen Beiträgen bleiben und sehe somit, ob sie nicht nur anklicken und weg.

Der Einbau des nötigen Codecs ist schnell passiert und funktioniert mit JavaScript. Um dies für diejenigen noch mehr zu vereinfachen, die nicht in ihr Template eingreifen wollen, habe ich ein kleines Plugin für WordPress erstellt der nur bei zwei Variablen angepasst werden muss. Diese beiden müssen direkt im Plugin angepasst werden, da ich den Admin-Bereich von WP nicht unnötig überfüllen wollte und diese Einstellung eh nur einmal angepasst werden muss.

Update

Seite Version 1.1 des Plugins wird das Tool Piwik, welches als Nachfolgeversion erschienen ist, unterstützt. Piwik ist umfangreicher und mit JS entwickelt worden. Schaut euch dazu die Projektseite an.

Anforderungen:

Das Plugin arbeitet ab WordPress Version 1.5* .

Installation:

  1. Datei downloaden und umbenennen - wp-phpmyvisitys.php
  2. Die Datei in deinem Lieblingseditor öffnen und die Beiden Variablen (Zeile 18 und 19) mit deinen Daten füllen. Wenn der Nachfolger Piwik im Einsatz ist, dann pflege die Zeilen 29 und 30. Nur die Werte pflegen die genutzt werden auch einpflegen, sonst wird der Footer der Seite aufgebläht.
    Wenn du mehrere Domains mit phpMyVisites beobachtest, dann muss ein Schlüssel vergeben werden, einfach eine Zahl, die von 1 bis n zählt - erste Domain = 1, 2 Domain = 2, ..., n Domain = n
  3. Kopiere die Datei in dein Plugin-Verzeichnis (/wp-conent/plugins/)
  4. Das Plugin im Admin-Bereich von WP aktivieren, und darauf hin wird der Code in den Footer-Bereich geladen, insofern dein Theme das unterstützt.

Download:



Ist die Arbeit nicht 1 Euro wert?
Jede Spende wird dankbar angenommen und ermöglicht das weitere Arbeiten an freier Software.
Möchtest du mehr oder anders spenden, so besuche meine Wunschliste.

Download als zip-Datei: downloads.wordpress.org/plugin/phpmyvisites.zip - 2 kByte

Historie

    v1.1 - Piwik mit integriert

60 Comments

  1. Cool, werde ich gleich mal testen. Gernau so was habe ich gesucht.
    Wie siehts denn mit der Performance aus? Hatte ne Zeit lang Semmelstatz genutzt aber es wieder deaktiviert, weils einfach die ganze Zeit verlangsamt hat.

  2. Hallo chirs-b: Performancebelastungen auf der Site habe ich keine negativen Erfahrungen. Der Zugriff auf die Auswertung wird performanceabhängig gesteuert, will heisen, dass du nur dann Zugriff auf die Auswertung bekommst, wenn der Server dafür auch Reserven hat.
    LG Frank

  3. Hallo Frank

    Wieder mal was von mir... Mir sind die Veränderungen in Zeile 13 (was muss ich nach der URL eingeben für "/your_phpmyvisites_directory") und Zeile 16 (was ist da persönlich) nicht klar. Kannst du das hier oder via Mail mit einem Beispiel erläutern? Vielen Dank.

  4. In Zeile 13 muss der Pfad stehen, wo du das Programm installiert hast, also wo du phpMyVisitis aufrufst, zur index.
    In Zeile 16 muss sicher eine 1 bei dir stehen. Das hängt davon ab, ob du im Tool mehrere Websiten analysierst, das ist möglich. Dann werden die Seiten, die du analysieren willst durchnummeriert. Du bekommst die passende Nummer auch, wenn du im Bereich von phpMyVisitis den Code zum EInfügen in eine Website geben läßt.
    LG Frank

  5. Moin, ich wollte das Plugin auch installieren um mir die manuelle Einfügearbeit zu sparen, leider bekomme ich die angehängte Fehlermeldung. Ich benutze ein modifiziertes K2 Theme (3 spaltig). Du schreibst das es nicht bei jedem Theme klappt, aber nicht woran es scheitern könnte, übe ein paar Infos wäre ich dankbar.

    Hier die Fehlemeldung:

    Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /mounted-storage/home19d/sub001/sc19888-SBYG/feierei.net/wp-content/plugins/wp-phpmyvisitys.php:43) in /mounted-storage/home19d/sub001/sc19888-SBYG/feierei.net/wp-includes/pluggable-functions.php on line 269

    Der Fehler tritt auf wenn ich versuche neue Plugins zu aktivieren, mometan ist er mir zumindest nur dabei begegnet.

    Danke für das Plugin und im Vorraus auch danke für deine Hilfe.

    Gruß Daniel

  6. Hy Daniel,
    kann ich mir nicht erklären, vorallem ist die Datei nur 42 Zeilen lang. Lass mal den php-Abschluss ?> weg, ansonsten lege ich es nochmal als zip bei und du versuchts es nochmal damit.
    LG Frank

  7. Hi
    we would need an english version of the plugin description page! 😉
    please send me by email an url if you have 🙂

  8. Kann es sein, das dieses Plugin mit WP 2.2.1 DE nicht läuft? Ich bin wie beschrieben vorgegangen, das Plugin erscheint nicht im Admin-Bereich.

  9. Das Plugin hat keine Ausgabe im Adminbereich. Das würde lediglich dafür sorgen, dass mehr Felder in der Datenbank bestückt werden, was eigentlich bei zwei Variablen nicht unbedingt sein muss. Also einfach die Anleitung lesen, die beiden Felder füllen und die Datei per FTP kopieren und dann aktivieren. Ist es aktiv, so ist der Code im Footer der Seite zu finden.

  10. Hi, ich bin kein experte daher vielleicht ein seltene Frage. Bei mir sehen die Zeilen 13 und 16 so aus.
    13 // the URI to the directory of your phpMyVisites-folder, without slash on the end
    16 // How many sites in phpMyVisites, the first ist 1, the second ist 2, ...

    welche bereiche hieraus muss ich erstzen ? einach ein 1 in Zeile 16 nach dem // ? Und in Zeile 13 an der gleichen Stelle den Pfad der Installation eintragen ?
    Schnelle Antwort wäre klasse.

    Erik

  11. Wenn du nur eine Seite mit phpMyVisites beobachtest, dann sollte in die erste Zeile die URl zur Installation. Die weitere Eingabe ist eine ID, mit der das Tool verschiedene Seiten auseinander hält. Im Tool bekommst du dazu Informationen. Die erste URL, die du in phpMyVisites einrichtest, ist die ID 1 usw.

  12. Hi FRank,
    dankke für die Antwort. Meine Frage war eigentlich dahingehend gestellt, ob die die Ziele 13 dann so aussieht ?
    13 "//http://www.rudolstadt-web.de/WP/wp-content/plugins/phpmv2" und die 16 : "//1;..."

    Wenn ich die Datei in das Plugin-verzeichnis lege, bekomme ich dieses Plugin aber nicht in WordPress/ Plugin angezeigt. Was kann hier falsch sein ?

    Grüsse
    Erik

  13. Nutze mal die ZIP, du hast sicher einfach die phps gesaugt, dass ist dann HTML und kein PHP.
    Der Link in Zeile 13 muss auf die Installation von phpMyVistites zeigen, nicht auf das Plugin, also dort wo du dich in das Tool einloggst.

  14. Hi Frank, habe das Plugin aktiviert, sehe aber keine Code im Footer. Was muss das Theme denn unterstützen, damit etwas passiert?

  15. Ich hab es jetzt selber seit ein paar tage im Einsatz. Kann nur sagen, eine echt gelungene alternative zu google analytics. Das man sich die statistiken per mail zu kommen lassen kan find ich extrem klasse. :o)

  16. Hello,

    I would have liked very much to use your phpmyvisit plugin, but although I tried to follow the readme you wrote, I could not happen to get it work, on WordPress 2.3.3.

    I can't read your explainations or the comments either, being french native and understunding only french, english, and a little spanish.

    Thanks to let me know if you renew the plugin and howto.

  17. Hello,
    Sure I understand the install, thanks. I edited the wp-phpmyvisitys.php file and moved it right into the plugins directory of my install, then I did activate it in the plugins admin section of my blog.

    Then where is the access page to the stats please ? I only receive 404 Errors when trying to display.

    I'm trying on local install, so the variables are :
    "$fbwp_phpmyvisites_dir = "http://localhost/wordpress/wp-content/plugins/phpmv";

    // How many sites in phpMyVisites, the first ist 1, the second ist 2, ...

    $fbwp_phpmyvisites_siteno = "1";"

    I do try locally because I tryied on Free at :
    http://meets.free.fr/wordpress/

    which is ISP that has special ways to deal with the permissions on which one can't act. (but later the blog will be somewhere else, when it will be a little more advanced).

    I also tried with :
    $fbwp_phpmyvisites_dir = "http://localhost/wordpress/wp-content/plugins/mv";

    and
    $fbwp_phpmyvisites_dir = "http://localhost/wordpress/wp-content/plugins/";

    and also

    $fbwp_phpmyvisites_dir = "http://localhost/wordpress/wp-content/plugins/wp-phpmyvisitys.php";

    I still don't get the idea how to get the access page to display.

    Thank you very much,
    Mélodie.

  18. Also, ich hab phpmyvisits installiert, kann mich auch einloggen, der Code in der Seite erscheint aber irgendwie wird nichts gezählt, obwohl ich laut Statpress, etc. Besucher habe. Irgend jemand ne Idee wo ich nach einer Fehlerquelle suchen könnte... Vielen Dank...

  19. hi there .thanks for plugin:

    Does anybody know if tis script is compatible with WordPress 2.5.1?

    Thanks in advance for any help on this!

    best regards

    baron

Comments are closed.