Allgemein

Nebelgeister

Eigentlich ein Morgen wie immer – gut, es ist Montag und damit doch nicht wie immer. Das Wochenende hat uns verwöhnt, Indian Summer in Deutschland und das Gemüt ist auf Hochtouren. Heute morgen ist alles anders. Die Sichtweite ist extrem kurz, die Beine schwer und die Kilometer der letzten Tage stecken noch im Körper.

Die Fahrt ist spannend, alles anders und die Natur überrascht wieder aufs neue. Ich sitze mit einer gewissen Anspannung im Sattel, immer bereit zum Sprung wenn ein Nebelgeist oder die Moorleiche meinen Weg kreuzt. Die gelben Gläser der Schutzbrille, die sonst der Oberflächenvergrößerung und zur Aufhellung des Gemütes dienen, können nicht helfen. Die Fahrt in das ungewisse Grau steht an.

Auf das wir das Wetter nie beeinflussen können. Eines der wenigen Überraschungen die wir noch haben im Alltag …

Standard
FiveSpeed
Allgemein

Projekt FiveSpeed: Review

Ende April diesen Jahres war der erste Entwurf, hier nachzulesen und bebildert, nutzbar und ein langer Wunsch wurde Wirklichkeit, das FiveSpeed ging auf die Straße und begleitet mich seit dem fast jeden Tag. Einige Leute wollten einen Review, etwas an Infos und einen Rückblick, was ist gut und was würde ich ggf. anders machen. Hier ist er nun, der Review zum FiveSpeed.
FiveSpeed
Weiterlesen

Standard
Allgemein

Kommentar & Motivation

… ist mein Antrieb, was ich auch tue. Die Motivation kommt aus unterschiedlichen Quellen und ab und an versiegen auch welche davon. Eine Quelle stirbt aktuell in der Webwelt, zumindest in meiner Welt – Kommentare zu Artikeln.

Ich vermisse sie, die kleinen Spitzen und Ergänzen am Ende eines Artikels. Die Bereicherungen für den Autor und die Leserschaft. Die daraus entstehenden Freundschaften, Berufungen und beruflichen Verbindungen. Wo sind sie hin? Zum Teil verlagern sie sich, sie gehen andere Wege. Sie verlassen das Elternhaus, gehen andere Verbindungen ein und kommen nur selten zum Autor zurück. Die Diskussion kann es trotzdem geben, nur eben anderer Stelle, an einem anderen Ort und nicht selten kennt der Autor des Artikels diesen Ort nicht und verliert aus meiner Sicht damit einen wichtigen Teil des Schreibens – Motivation durch die Leserschaft und deren Kommentare.

Motivation steigert die Handlungsbereitschaft und ist somit eine „Triebkraft“ für Verhalten.

Führt es zum Blogsterben? Wohl nicht, das nachwachsende Element ist groß und neue Autoren kommen und gehen. Die Welt dreht sich auch ohne uns, das Netz ebenso und die Geschwindigkeit wird durch Restriktionen nicht aufzuhalten sein. Gleiches gilt für die Artikel und die Diskussion darum, es gibt sie, wo auch immer und wie inhaltsbezogen. Trotzdem – ich vermisse euch.

Standard
Allgemein

Ein neues dynamisches Erscheinungsbild

… gibt es diesmal auf der Site zu push.conference zu erleben. Vor geraumer Zeit hatten einige aus dem Team etwas ähnliches erstellt und ich hatte berichtet.

Das Erscheinungsbild von mir sollte euch nicht beunruhigen, lest lieber über die Konferenz und deren Speaker. Alles nähere auf der Site zur push.conference, welche am Freitag den 23. – Samstag den 24.November 2012 in München statt findet.

push.conference is an incredible two day event on everything interactive in the heart of munich. The interdisciplinary mix of the two days bridges the gap between user experience design and interactive arts, because we firmly believe that both fields can learn a great deal from each other.

Wie sieht mein Name als generative Skulptur aus? Auf der Webseite der push.conference lässt sich diese Frage mit dem push.generator explorativ beantworten. Der Skulptur-Generator wurde eigens für die Konferenz von envis precisely als individualisierbares Gestaltungselement entwickelt.

Die push.conference selbst hat es sich zum Ziel gesetzt, in ihren Vorträgen User Experience Design und Media Arts zusammenzuführen. Auf der jährlich stattfindenden Konferenz geben internationale Experten aus den verschiedensten Bereichen der Interactive-Branche Einblicke in ihre Arbeit und sind somit Impulsgeber für die interaktive Kreativwirtschaft.

Dieser Impuls spiegelt sich auch in der visuellen Identität der push.conference wieder. Die Generator-Matrix besteht aus 3x3x3 Kuben, die in Abhängigkeit der Texteingabe auf ihren Bahnen verschoben wird. Die Entfernung, um die eine Blockreihe bewegt wird, beruht wiederum auf der Häufigkeit der einzelnen Zeichen im deutschen Alphabet. Bsp: Ein „e“ versetzt die Reihe um einen Block, während ein selteneres „q“ einen größeren Einfluss hat. Die Position des einzelnen Buchstabens im Wort wiederum beeinflusst die Richtung in der eine Reihe verrutscht wird. So verläuft die Verschiebungen der Blockreihe zuerst auf der X- und anschließend weiter über die Y- & Z- Achse. Dieser Vorgang wiederholt sich solange der Betrachter schreibt. Der Generator wurde mit Hilfe von Three.js und CoffeeScript programmiert damit er in allen modernen Browsern erlebt werden kann.

Auf Basis des push.generators werden in Folge auch die Sprechertrailer sowie die individuellen Namensschilder für die Gäste gestaltet werden. Diese Prozesse laufen allerdings automatisiert ab. Auf der Website selbst haben die Besucher die Möglichkeit durch Eingabe von Text selbst die Visualisierung zu beeinflussen und sich so zum Beispiel ihr eigene generative Skulptur zu erstellen.

Standard
Das Bike ist fertig; glücklich
Allgemein

Projekt Five Speed

Leidenschaft ist ein Motor – für mich als Person nehme ich dies in Anspruch. Ich glaube, dass vieles nur halb so schön wäre, wenn ich es immer mit gewisser Vernunft angehen würde. Ich reise nicht selten spontan, muss weg. Ähnlich geht es mir mit Projekten der verschiedensten Formen. In diesem Zusammenhang ist auch mein aktuelles neues Rad entstanden – Projekt Five Speed.

Einige Hintergründe und Hinweise, mit dem gewissen Augenzwinkern bei einem Projekt der Unvernunft, für die, die Interesse haben und nicht nur auf meiner Artikel mit Source Code schauen.
Weiterlesen

Standard
Allgemein

Minimum WordPress als Framework

Ein kleiner Beitrag, für all diejenigen, die WordPress als Backend, Framework oder ähnliches einsetzen. Die Anwendungen, gerade im B2B Bereich, werden immer mehr, ebenso die Fragen dazu.

Bisher habe ich immer gern BackPress empfohlen, darauf verwiesen. Aber auch ein gepflegter Standard mit all seinen Vorteilen im Rahmen der Update-Philosophie ist machbar. WordPress reduziert das Initialisieren auf einem Minimum, wenn eine die Konstante SHORTINIT gesetzt ist.
Weiterlesen

Standard