Allgemein, CSS, xHTML, JS, Entwicklung, Webküche

Theme für Mantis Bugtracker

MantisBT ist eines meiner Werkzeuge zum Tracken von Bugs und Entwicklung. In dem Zusammenhang nutze ich ein eigenes Theme seit vielen Jahren um die Arbeit der Anwender zu unterstützen. Insbesondere für Nicht-Entwickler war dies ein wichtiger Schritt um sie in der Oberfläche abzuholen. Eine abgewandelte Form ist dies nun frei nutzbar, wie auch das Markdown Plugin für MantisBT.
Weiterlesen

Standard
Code, PHP, Tipps, WordPress

Liste aller Blogs in WordPress Multisite

WordPress Multisite ist seit der Zusammenlegung von MU und Single ab Version 3.0 populärer geworden. Nicht nur die Verwaltung meherer Sites, sondern auch in diversen Szenarios findet Multisite seinen Einsatz. Als ein Beispiel sei die Mehrsprachigkeits-Lösung genannt.

In diesem Umfeld werden des öfteren die Inhalte oder Daten aus allen Blogs gebraucht, wozu man ggf. alle Blogs kennen muss. Bemüht man eine Suche um eine Lösung zu finden, dann erscheinen sehr oft div. SQL Selects, die auch in vielen Lösungen verbaut wurden und daher zum Nachahmen aufrufen. Da ich aktuell in einem Projekt wieder damit zu tun hatte und ein Select nicht die erste Wahl sein sollte, wenn es Core Functionen gibt, hier ein kurzes Snippet, was alle Blogs im Network zurück gibt.
Weiterlesen

Standard
Allgemein, WordPress

10 Jahre WordPress – lose Gedanken

Nun denn, die Zeit vergeht und dieser Tage wurde WordPress zehn Jahre jung. Wobei im Software-Umfeld dies relativ zu sehen ist, denn hier lebt es sich schneller auf und nieder als so manchem Projekt lieb ist. Im Umfeld des Interntes kann die Lebensdauer einer Applikation noch viel relevanter sein und Vergleiche sind nur schwer anzustellen. Linux, ein wichtiger Baustein des www, ist in dem Vergleich alt, andere Tools, die sich wie WordPress um das Publizieren von Inhalten im www kümmern, dagegen sind sehr jung und nicht selten nach geraumer Zeit nicht in Wartung und damit unantraktiv.
Weiterlesen

Standard
Code, PHP, Plugin, Tipps, WordPress

WordPress Puls? – Heartbeat API

Mit WordPress 3.6 wird es eine neue API geben – Heartbeat. Am Ticket 23216 im Trac sammeln sich alle Diskussionen und Hinweise. Da Heartbeat aber auch Einflüsse für Anwender haben kann, hier einige Worte und Hinweise. Heartbeat wird eingeführt um diverse Aktivitäten, wie Autosave, Sperren von Artikeln und An- und Abmelde-Benachrichtigungen zu händeln. Parallel kann die API auch für eigene Entwicklungen genutzt werden. Weiterlesen

Standard
Code, PHP, Plugin, Tipps, WordPress

Post Format UI deaktivieren

WordPress Version 3.6 kommt mit neuer Oberfläche für die Post Formats, präsenter ist das Schlagwort. Die Post Format UI ist eine wunderbare Möglichkeit mit wenig Aufwand Artikel besser uns sichtbar zu deklarieren, für den Leser verschieden aufzubereiten. Trotzdem ist sie nicht immer notwendig. Im Standard kann die UI in den jeweiligen Optionen des Users deaktiviert werden, siehe Screenshot.

post-format-ui

Alternativ kann der Filter Hook enable_post_format_ui genutzt werden. Mittels dieses Hooks kann die UI global in der Installation deaktiviet werden und kein User hat die Möglichkeit die Post Formats zu nutzen. Weiterlesen

Standard
Code, Entwicklung, PHP, Tipps, WordPress

Chrome Logger – ChromePHP

Der Webinspector in Chromium ist mir ans Herz gewachsen, Firebug ist für mich nur notwendig, wenn ich im Firefox validieren muss. In diesem Zusammenhang habe ich auch das Debuggen im PHP Umfeld dort abgebildet. Bin ich nicht komplett in der IDE und man braucht diverse Daten im Debuggmodus, dann kann man dies über die Wege var_dump() in der Applikation ausgeben oder alternativ in Chromium mit Hilfe der Erweiterung Chrome Logger und der Library ChromePHP tun. Somit wird die Oberfläche nicht durch die Debug-Ausgaben zerstört und kann in Systemen bei Kunden sauber in die Konsole des Webinspector überführt werden. Dazu einige Hinweise.
Weiterlesen

Standard
Allgemein

Überraschung aus dem Norden

Im Norden soll ja das Wetter härter sein, nur was für echte Männer. Markus gehört dazu, dem hat es so gut gefallen, dass er gleich dort blieb und nun sogar 2 Wikinger groß zieht. Trotzdem findet er Zeit mir eine Freude zu machen und sendet zum Frühlingsanfang ein JerseyBin. Damit ein Grund mehr auf das Bike oder in die Laufschuhe zu steigen und meine Tüte um das Smartphone links liegen zu lassen.

IMG_20130414_211505

Eine tolle Idee, nützlicher kleiner Helfer der mich nun noch öfter an den Freund im Norden erinnert und, dass ich ihn viel zu selten anrufe – wie viele andere Freunde auch. Vielen Dank Markus – die Überraschung ist gelungen!

Standard
Code, PHP, Plugin, Tipps, WordPress

Gist via oEmbed in WordPress einbinden

WordPress hat seit geraumer Zeit die oEmbed Integration um einfach und unkompliziert Inhalte von anderen Siters und Services einzubinden. Besonders bekannt sind dabei diverse Video-Portale und seit der letzten WordPress Version Twitter. Wie so oft in WordPress kann man diese Möglichkeit nutzen und erweitern. In meinem Fall ging es darum, dass Inhalt von Github Gists einfach integriert werden können, einfach per URL in den Inhalt kopieren und gut. Dabei ist ein kleines Plugin entstanden, welches auf Github liegt und von dort genutzt werden kann und ggf. auch via Fork erweitert werden kann.
»» zum Plugin
Weiterlesen

Standard
Allgemein

Eiertanz

Und es geht wieder los. Nach einer Woche Pause von dem täglichen Ritt zur Arbeit habe ich mich heute morgen wieder auf den Weg gemacht. Das Rad und ich – unterwegs.
Schön ist es, auch wenn Radwege nicht im Fokus der Gemeinden stehen und damit der Weg sehr verharscht und eisig ist. Nicht alle Wege sind so frei und mit wenig Eis versehen wie das Stück auf dem folgenden Bild. Die Technik schults, das Gemüht freut es. Daher bekommt mein Geist neue Impulse und frische Luft für den ganzen Körper, was unglaublich gut tut, wenn man recht viel Zeit im Büro am Rechenknecht verbingt. Darum freut es mich um so mehr, dass das Fahren ohne Licht zum Sehen möglich ist – auch einige Sonnenstrahlen finden Weg zu mir und machen den Neustart in die Woche noch schöner.

IMG_20130128_075835

Standard
Code, CSS, xHTML, JS, Tipps, WordPress

Responsive Table und WordPress

Responsive hier und da – das Thema hat gewicht bekommen und endlich ist es populärer als in den Diskussionen von Entwicklern, die dem Thema nahe stehen. Responsive ist für mich mehr als das Nutzen einiger Mediaqueries auf bestimmte Werte und das Anpassen der Optik. Aber darum soll es hier nicht gehen, dazu gibt es ausreichend Beiträge auf anderen Sites und ein ausführliches Buch „Responsive Webdesign: Reaktionsfähige Websites gestalten und umsetzen“ in deutscher Sprache von Christoph Zillgens.

Für mich war in letzter Zeit ein Thema in diesem Umfeld etwas aktueller, denn ich habe diverse WordPress Instanzen laufen, die zu Dokumentationszwecken von Entwicklungen dienen. Dabei erstellen die Kunden eine ganze Reihe von tabellarischen Daten und wenn diese in Meetings und Vorstellungen via Beamer dargestellt werden, dann ging die Auflösng rapide nach untern und die 1900 Pixel-Bildschirme stehen nicht mehr zur Verfügung. Daher lag es nahe, dass Tabellen mit einer Lösung ausgestattet werden, die trotzdem für eine sinnvolle Darstellung sorgt.
Weiterlesen

Standard