Webküche

Statistik des Weblogs per RSS-Feed

Vor einiger Zeit stellte ich das Tool phpMyVistes vor, mit dem man von einer oder mehreren Websiten eine übersichtliche und umfangreiche Statistik bekommt.

Einen besonderen Vorzug des Tools habe ich damals in der Vorstellung vergessen, die Statistik kann per RSS-Feed abonniert werden, so dass man die Applikation nicht besuchen muss. Ist sehr schön übersichtlich und sorgt so für den täglichen Informationsschub.

Übrigens wurde die Beta-Phase verlassen und die stabiele Version 2.2 frei gegeben.

Ebenso gibt es eine ganze Reihe von Plugins, um das Tool noch zu erweitern.

Als Beispiel mal meine Ausgabe von gestern und im Vergleich die Traffic-Daten für den ganzen November:

  • Traffic: 12.901,35 MByte –> ~430 MByte pro Tag
  • Hits: 972.320 –> ~32.000 pro Tag

Screenshot RSS

Standard
Webküche, WordPress

AlphaBlogger werden

DonsTag hat mal wieder eine nette Spielerei in seinem Blog veröffentlicht – alpha-beta: So wirst du Alphablogger. Dort kann man sich anhand einer Reihe von Fragen zum A-Blogger bewerben. Don gibt anhand dieser Werte wunderbare Tipps (siehe Zitat unten), wie man seinen Blog verbessern kann, in sofern man das Potenzial hat. DonVanone ist seit seinem Stöckchentracker kein unbekannter mehr und verweist mal wieder mit dieser Idee, wie Ernst man diese ganzen Vergleichslisten und Tools nehmen sollte.

Besonders schön sind die Tipps, die man schnellst möglichst umsetzen sollte und so zum besten Blog der Welt zu werden (siehe Zitat unten).

Im Vorfeld werde ich wohl erstmal die deutschen Blogcharts stürmen, mich dann bei „Deutschland sucht den SuperBlogger (DSDS)“ vorstellen und mit diesen tollen Tipps sicher gewinnen. Danach kann ich mich dann in aller Leichtigkeit auf die andere Erdhalbkugel konzentrieren und den großen amerikanischenBlogmarkt erobern. Wenn ich das dann, denke mal in zwei bis drei Monaten, erreicht habe, verdiene ich auch ohne das wahre Bloggen so viel Kohle, dass ich nichts mehr machen muss und die Banner blinken nur so und werden von aller Welt geklickt. Sollte mal wieder Content benötigt werden, kann ich ja immer noch die Contentdiebstahlmasche durchziehen, scheint ja in letzter Zeit populär geworden zu sein.

Viel Spass auf jeden Fall mit der Idee – alpha-beta: So wirst du Alphablogger

Mit diesem Potential solltest du es mit ein wenig Ehrgeiz in den deutschen Blogcharts mindestens auf Platz 11 schaffen
(Stand KW 37)

  • Lege dir einen Shop zu, blogge über diesen Shop und betreibe einen Shop in diesem Blog.
  • Sammel alle Möglichen Dinge in Listen, verleihe dir einen Doktortitel und gib anderen Blogs die Möglichkeit auf deiner Seite zu werben.
  • Poste täglich 20 Beiträge.
  • Such dir einen Job und blogge drüber.
  • Sei grün.
  • Besuche ab und an mal ein Festival und lass deine Leser an deinen Erlebnissen teilhaben.
  • Fang und hebe jedes Stöckchen auf und reiche es gezielt und bedacht weiter.

DonsTag

Standard
Plugin, Tipps, Webküche, WordPress

WP – Websitestatistik mit phpMyVisites

phpMyVisites ist ein kostenloses Werkzeug um viele Informationen über die Besucher deiner Website zu bekommen. Das Tool basiert auf Basis PHP und mySQL und ist OpenSource. Schnell installiert ist phpMyVisites mit einer eigenen Installationsroutine und dann erscheint auch schon die Oberfläche, die einfach zu bedienen ist. phpMyVisites listet Unmengen – die Features sprechen sicher für sich – von Statistiken, wobei es sieben Hauptbereiche gibt, die aber nochmal diverse Unterkategorien haben. Auf den Screenshots sind einige Beispielauswertungen zu sehen und ebenso kann man sich im Demo umschauen. Ein weiterer Vorteil ist es, dass man mehrere Domains mit phpMyVisites beobachten kann und so nicht mehrere Logins und Services benötigt. Hinzu kommt, dass man dadurch einen Vergleich der Seiten hat.
Ich arbeite seit geraumer Zeit damit und bisher sehr zufrieden. Besonders begeistert mich, dass ich nun weis, wie lange die Leser auf den einzelnen Beiträgen bleiben und sehe somit, ob sie nicht nur anklicken und weg.

Der Einbau des nötigen Codecs ist schnell passiert und funktioniert mit JavaScript. Um dies für diejenigen noch mehr zu vereinfachen, die nicht in ihr Template eingreifen wollen, habe ich ein kleines Plugin für WordPress erstellt der nur bei zwei Variablen angepasst werden muss. Diese beiden müssen direkt im Plugin angepasst werden, da ich den Admin-Bereich von WP nicht unnötig überfüllen wollte und diese Einstellung eh nur einmal angepasst werden muss.

Update

Seite Version 1.1 des Plugins wird das Tool Piwik, welches als Nachfolgeversion erschienen ist, unterstützt. Piwik ist umfangreicher und mit JS entwickelt worden. Schaut euch dazu die Projektseite an.

Anforderungen:

Das Plugin arbeitet ab WordPress Version 1.5* .

Installation:

  1. Datei downloaden und umbenennen – wp-phpmyvisitys.php
  2. Die Datei in deinem Lieblingseditor öffnen und die Beiden Variablen (Zeile 18 und 19) mit deinen Daten füllen. Wenn der Nachfolger Piwik im Einsatz ist, dann pflege die Zeilen 29 und 30. Nur die Werte pflegen die genutzt werden auch einpflegen, sonst wird der Footer der Seite aufgebläht.
    Wenn du mehrere Domains mit phpMyVisites beobachtest, dann muss ein Schlüssel vergeben werden, einfach eine Zahl, die von 1 bis n zählt – erste Domain = 1, 2 Domain = 2, …, n Domain = n
  3. Kopiere die Datei in dein Plugin-Verzeichnis (/wp-conent/plugins/)
  4. Das Plugin im Admin-Bereich von WP aktivieren, und darauf hin wird der Code in den Footer-Bereich geladen, insofern dein Theme das unterstützt.

Download:



Ist die Arbeit nicht 1 Euro wert?
Jede Spende wird dankbar angenommen und ermöglicht das weitere Arbeiten an freier Software.
Möchtest du mehr oder anders spenden, so besuche meine Wunschliste.

Download als zip-Datei: downloads.wordpress.org/plugin/phpmyvisites.zip – 2 kByte

Historie

    v1.1 – Piwik mit integriert

Standard
Plugin, WordPress

Popularitätsauswertung (Plugin)

Alex King hat schon vor einiger Zeit das Plugin Popularity Contest vorgestellt. Mit diesem Plugin kann der geneigte WordPress-User eine statistische Auswertung für seine Beiträge bekommen, die sich aufgrund von Besuchen, Trackbacks und Pingbacks berechnet.
Wer dieses Plugin nutzen möchte und dabei eine deutsche Version möchte, der findet diese jetzt hier. Alex hatte die Version 1.1 als letztes Release gebracht und ich habe fehlende Texte mit übernommen, so dass ich eine saubere .pot erstellen konnte und somit kann das Plugin für jede Sprache oder gewünschten Dialekt erweitert werden.
Alle notwendigen Dateien liegen im Paket.

Demo:

Ich verwende das Plugin um auf jedem Beitrag die Popularität auf zuzeigen, unter dem Beitrag und „ähnliche Artikel“ gibt es eine kleine Statistik, inder unter anderm die Kategorie, wie oft gelesen, etc. und eben auch die Popularität gezeigt wird.
Außerdem habe ich sie auf meiner Statistikseite integriert, die sich sicher selbst erklärt.

Installation:

  1. Downloaden und lokal entpacken
  2. Die .php-Datei ins Pluginverzeichnis von WordPress (/wp-content/plugins/) kopieren. Soll die Oberfläche in deutsch sein, so muss ebenfalls die alexking.org-de_DE.mo in den Ordner kopiert werden.
  3. Das Plugin im Adminbereich aktivieren und in den Optionen die Beispiel-Template-Tags lesen udn gegebenenfalls verwenden. Die Auswertung ist auf der Startseite (Dashbord/ Tellerrand) zu finden.

Screenshot Optionen:

Screenshot Optionen

Screenshot Auswertung:

Screenshot Optionen

Download als zip-Datei: popularity-contest.zip – 15 KByte

Standard
Plugin, WordPress

WP – FeedStats de (Plugin)

If you want the information in english – please have a look on this this page.

RSSFeed und WordPress
Dass Blogs in einer Vielzahl über den RSSFeed gelesen werden ist nicht neues. Die meisten Blogbetreiber interessieren sich aber trotzdem für die Anzahl ihrer Leser. Da man aber bei den meisten Statistiktools und -plugins für WordPress nur die wahren Websitebesucher gezählt bekommt, fallen die vielen FeedLeser weg. Mit Hilfe des Plugins FeedStats von Andres Nieto Porras ist dies auch direkt unter WP möglich. Leider sind die Blogbetreiber, bei denen ich WP einsetze selten des spanischen mächtig, so dass ich wiedermal die wichtigsten Inhalte für deutsche User übersetzt habe, soweit es mir möglich war. Ausgabe von Datum u.ä. sind ebenfalls angepasst.

Anforderungen:

Das Plugin funktioniert seit WP 1.5 uneingeschränkt, bisher ohne Ausnahme in jeder Version von WordPress; getestet bis Version 2.9-rare

Installation:

  1. Paket downloaden und lokal entpacken.
  2. Die Dateien incl. Ordner in dein Plugin-Verzeichnis kopieren (/wp-content/plugins/), ebenso die gewünschte Sprachdatei, wenn vorhanden. Alles im Ordner feedstats-de
  3. Aktivieren des Plugins im Adminbereich deines WP; es werden zwei neue Tabellen automatisch beim Aktivieren angelegt. Diese kann man vio Optionen oder beim Löschen aus dem Backend heraus entfernen, ebenso die Einträge der Optionen.
  4. Optional: eventuelle Einstellungen verändern –> Optionen –> FeedStats
    wenn ihr eurer eigene IP nicht mitrechnen wollt, so tragt sie in das Feld ein.

Anwendung:

Unter Dashboard –> FeedStats ist die ausführliche Statistik zu sehen.
Screenshot FeedStats

Zusatz:

Wenn ihr eine kleine Statistik auf einer Seite ausgeben wollt, dann ruft die Funktion feedstats_getfeeds() auf. Dort wird dann folgende Zeilen ausgegeben.

  • FeedLeser
  • Gesamt: xxx
  • Maximum: xx (Datum)
  • Durchschnitt: xx

<?php if ( function_exists('feedstats_getfeeds') ) : feedstats_getfeeds(); endif; ?>

Seit Version 2.2 gibt es eine weitere kleine Funktion feedstats_getfeeds_button(), die die durchschnittlichen User ausgibt und damit einen FeedButton realisiert. Der Button wird mittels CSS formatiert. Der Button wird als Grafik hinterlegt. Die Datei ist von Christoph Schröder und wurde auch in einem Beitrag näher erläutert. Das Stylesheet könnte folgendermaßen aussehen, muss aber nicht. Da überlasse ich euch die freie Kreativität.


#feeds_button {
	width:74px;
	height:14px;
	text-align: left;
	font-size: 11px;
	padding-left: 6px;
	padding-top:1px;
	padding-bottom: 0px;
	color: #fff;
	background: url(wp-content/plugins/wp-feedstats/wp-feedstats.gif) no-repeat;
	margin-bottom: 2px;
}

Das Einbinden des Buttons könnte dann so im Sidebar geschehen:
<div id="feeds_button"><?php feedstats_getfeeds_button(); ?></div>

Die Funktion gibt lediglich den Wert der Abonnenten aus und muss via CSS formatiert werden um den Button-Style zu bekommen. Dazu die Formatierung dann mittels CSS in der style.css abschließen.

Download:



Ist die Arbeit nicht 1 Euro wert?
Jede Spende wird dankbar angenommen und ermöglicht das weitere Arbeiten an freier Software.
Möchtest du mehr oder anders spenden, so besuche meine Wunschliste.

Download als zip-Datei bei wordpress.org (incl. pot-Datei und deutsche Sprach-Datei, incl. traditional chinese translation, french translation and turkish translation): downloads.wordpress.org/plugin/feedstats-de.zip – 50 KByte

Historie:

  • V1.1 – Deutsche Übersetzung hinzugefügt
  • V1.2 – Dashboarderweiterung (Tellerrand), IP-Abfrage im Adminbereich, Date-Einstellungen gändert
  • V1.3 – Darstellungsfehler in Optionen beseitigt, Englische Version hinzugefügt
  • V1.4 – Ausgabe Dashboard und Funktion erweitert
  • V1.6 – Nur noch ein File, da einige User Probleme hatten
  • V1.7 – Codesäuberung, Vereinheitlichung de und en
  • V1.8 – Performancehack von Quix0r integriert – Danke!
  • V1.9 – Savefunktion erweitert, Kompliaktion mit anderen Plugins behoben
  • V2.0 – Codesäuberung, Codex-Standard und bessere Performance, Mehrsprachigkeit mit gettext (Danke an TomK32 für die vielen Hinweise)
  • V2.1 – Installationsroutine für Neuinstall überarbeitet., pot-Datei und deutsche mo-Datei im zip enthalten
  • V2.2 – Funktion für einen FeedButton
  • V2.3 – alle Ausgaben mit Funktion htmlspecialchars versehen
  • V2.5 – WordPress 2.2 tauglich
  • V2.6 – WordPress 2.3 tauglich
  • V2.7 – Erweiterte Routine beim Erkennen der Abonnenten, Optimierung im WP-Backend, install im Ordner
  • V2.8 – Bug fixed, save options
  • V2.9 – Function erweitert, Bug fixed
  • V3.0 – Kleiner Bug gefixt beim „Zurücksetzen der Statistik”
  • V3.1 – Überarbeitete Version im Code, Bug gefixt bei Feed-Ausgabe mit Aussperrung der IP
  • V3.2 – incl. traditional chinese translation language-file and feed-button, Thx to Neil – more informations in chinese
  • V3.3 – incl. turkish translation, Thx to Baris Unver, incl. french translation, Thx to burningHat
  • V3.4 – Funktionnamen geändert, Problem mit anderen Plugins, nonce_Sicherheitsprüfugn integriert, Löschen aller DB-Infos möglich
  • V3.5 – WP 2.5 Design, HTML neu, spanish translation, wp_nonce
  • V3.5.1 – Sprachprobleme beseitigt
  • V3.6 – ! Achtung: neuer Ordner-Name für automatisches Update notwendig, damit verbundene Änderungen im Code
  • V3.6.2 – WP 2.6 fähig, Footereintrag, get-text-fkt., Settings auf der Plugin-Seite
  • V3.6.3 – Änderung einiger Codepassagen, Korrektur zu Plugin All in One SEO, etc.
  • V3.6.4 – WordPress 2.7 Ready
  • V3.6.5 – Bugfix für alte Funktionen zur Ausgabe im Frontend
  • V3.6.6 – Dashboard-Widget für 2.7 integriert
  • V3.6.7 – Neue Funktionen für Funktionalität in WordPress 2.0*
  • V3.7 – WP2.7 und 2.6 ready
  • V3.7.1 – Anpassungen für WP 2.7 :(, Auslagerung Options, Bugfix für WP 2.6
  • V3.7.2 – Feedsuche geändert, Bugfix für Options -> Index hinzufügen, Img-URL gefixt
Standard
Plugin, WordPress

WP – Sayfa Sayaç (de) – Counter für Beiträge gelesen (Plugin)

Ein kleines Plugin sayfa-sayac von Hakan Demiray gibt es seit einiger Zeit zum Download. Mit der Version 2.0 ist der Funktionsumfang zwar enorm gestiegen, aber die Ausgabe des Counter erfolgt in Türkisch. Die Ausgabe-Begriffe wurden leider nicht mit einer Variable versehen. Da es aber nur drei verschiedene Wörter sind, habe mich entschlossen, diese zu übersetzen, statt das Plugin um die drei Variablen zu erweitern. Im weiteren wird im Adminbereich eine Statistik der meist gelesenen Beiträge ausgegeben, die Top 20.

Das original Plugin findet ihr bei Hakan Demiray.

Beispiel:

Screenshot Statistik
Click mich !

Wie das Plugin wirkt, könnt ihr unter jedem meiner Artikel sehen, in dem Bereich, wo ich ausgebe, wann der Artikel erstellt wurde, in welcher Kategorie, Trackback-Adresse etc..

Anforderungen:

Sayfa Sayac (page read counter) (de) arbeitet mit WP 1.5 und höher.

Installation:

  1. Datei downloaden und die gepackte Datei lokal entpacken.
  2. Die Datei in den Plugin-Ordner eures WordPress uploaden (/wp-content/plugins/).
  3. In der Admin-Oberfläche eures WordPress das Plugin aktivieren.
  4. Nun muss der Code in euer Template eingefügt werden, an der Stelle wo nachher die Ausgabe erfogen soll.

Der Code erfolgt nach folgendem Muster:


<?php sayfa_sayac(a, b, c, d, e, 'g', 'h','i', 'j', 'k') ; ?>
  • a – Zähler ja/ nein (1/0)
  • b – Admin Login mitzählen ja/nein (1/0)
  • c – Anzeige des Totalzählers ja/nein (1/0)
  • d – Anzeige des Tageszählers ja/nein (1/0)
  • e – Anzeige des zuletzt gelesen am ja/nein (1/0)
  • g – Anzeige, die vor der Ausgabe erfolgt
  • h – fügt Code vor den Tageszähler
  • i – wird vor jede Statistik-Ausgabe geschrieben
  • j – wird nach jede Statistik-Ausgabe geschrieben
  • k – fügt Code nach dem Zähler ein

Ich nutze folgendes Code-Schnipsel und habe ihn in das Post-Template (single.php) integriert.


<?php if (function_exists('sayfa_sayac')) : ?><?php sayfa_sayac(); endif; ?>

oder mit Übergabe von Parametern


<?php if (function_exists('sayfa_sayac')) : ?>
<?php sayfa_sayac(1, 0, 1, 1, 0, ' &middot; ', '',' &middot; ', '', '') ; ?>
<?php endif; ?>

Ein weiters Beispiel für die Verwendung von Code-Teil h – k, um alles in eine Liste auszugeben.


<?php if (function_exists('sayfa_sayac')) : ?>
<?php sayfa_sayac(1, 0, 1, 1, 1, '<br />', '<ul>','<li>', '</li>', '</ul>') ; ?>
<?php endif; ?>

Ich habe eine Statistikausgabe im Adminbereich hinzugefügt, so dass ihr eure meist gelesenen Artikel sehen könnt – die 10 Topbeiträge, zu finden auf der Startseite des Adminbereich –> Tellerrand –> PageReadCounter, ebenso die Top-beiträge pro Tag und Monat.
Über das Inputfeld können weitere Ausgaben gesichtet werden, wobei die Zahl daneben die Anzahl aller veröffentlichten Beiträge angibt.

Screenshot in WP 2.7

Die Ausgabe der Topliste kann auch in andere Seiten oder Beiträgen eingebunden werden. Dazu steht die Funktion fb_sayfa_sayac_reporter zur Verfügung. Die Funktion benötigt keinen Parameter zwingend. Alle Parameter sind mit Daten gefüllt, so dass eine Liste erzeugt wird. Die einfachste Ausgabe sieht dann folgendermaßen aus.


<?php fb_sayfa_sayac_reporter(); ?>

Ansonsten können weitere Parameter übergeben werden.


fb_sayfa_sayac_reporter(Beitragsanzahl, 'Vor dem Counterwert', 'Nach dem Counterwert', 'Vor der Ausgabe', 'Vor jedem Feld', 'Nach jedem Feld', 'Nach der Ausgabe', 'Datumsformat', 'Post_Type[post, page, Standard ist '']')

Das Datumsformat ist für die Ausgabe des Veröffentlichungsdatums des jeweiligen Beitrages. Nutze false für das Nichtausgeben des Datums, lassen den Parameter weg oder leer ('') um den Standard des Plugins zu nutzen oder übergebe das Format, siehe date()-Funktion von PHP.

Um die Ausgabe in WP-Seiten darzustellen, benötigt ihr ein php-Plugin, z.B. Exec-PHP. Alternativ kann es natürlich auch in Templates genutzt werden.
Die Darstellung mit einer Liste ist dann mit folgendem Code einzubinden:


<?php fb_sayfa_sayac_reporter($fb_count = 5, $fb_before_count = ' (', $fb_after_count = ')', $fb_before = '<ol>', $fb_before_second = '<li>', $fb_after_second = '</li>', $fb_after = '</ol>', $fb_date = 'd.m.Y', $fb_type = ''); ?>

oder ohne Variablen:


<?php fb_sayfa_sayac_reporter(5, ' (', ')', '<ol>', '<li>', '</li>', '</ol>', 'false', ''); ?>

Als Werte für den Paramter fb_type kann post, page oder '' (LEER) übergeben werden. Mit '' (LEER) werden Artikel und Seiten (post und page) gezogen.

Top Beiträge pro Tag/ Zeitraum

Die Ausgabe für eine Liste mit den Topbeiträgen pro Tag wird folgendermaßen ausgegeben.


fb_sayfa_sayac_reporter_time();

Diese Funktion hat einige Parameter, so dass man den Zeitpunkt auch ändern kann.


<?php fb_sayfa_sayac_reporter_time(Beitragsanzahl,
                              Vor dem Counterwert,
                             Vach dem Counterwert,
                                  Vor der Ausgabe,
                                   Vor jedem Feld,
                                  Nach jedem Feld,
                                 Nach der Ausgabe,
                                            Monat,
                                              Tag,
                                             Jahr,
                                          Datum,
                                             Type); ?>

Information

Per eMail hatte ich die Anfrage, ob es möglich wäre, dass nur Administratoren die Statistik sehen können. In der bisherigen Version kann sie jeder User sehen, der Zugriff in den Adminbereich hat. Ich halte einen Optionsbereich für überflüssig, der sorgt nur für mehr Daten. Wer also auch diese Einschränkung haben möchte, der ändert in Funktion:


function fb_sayfa_sayac_add_menu() {
	if(function_exists('add_submenu_page')) {
		add_submenu_page('index.php', 'sayfa sayac - Post Read Counter', 'Post Read Counter', 1, __FILE__, 'fb_sayfa_sayac_statistic');
	}
}

den Wert 1 in 9 im Hook add_submenu_page, damit können es nur Admins sehen.

Download:



Ist die Arbeit nicht 1 Euro wert?
Jede Spende wird dankbar angenommen und ermöglicht das weitere Arbeiten an freier Software.
Möchtest du mehr oder anders spenden, so besuche meine Wunschliste.

Download als zip-Datei (incl. english Language-File and pot-File): sayfa_sayac.zip – 8 kByte

Historie:

  • v2.1 – deutsche Oberfläche
  • v2.2 – Statistikauswertung im Adminbereich von WP
  • v2.3 – optimieter Code und Funktion zur freien Nutzung
  • v2.4 – Bug fixed
  • v2.5 – Komplikation mit Plugin „stats“ behoben
  • v3.0 – WP 2.1 tauglich und viele Verfeinerungen im Code, Mehrsprachigkeit
  • v3.2 – Übergabe Datum in Abhängigkeit der WP-Einstellungen, diverse Kleinigkeiten (Achtung, bei einem Update, in der Funktion sayfa_sayac ist Parameter date entfallen!)
  • v3.3 – Top Beiträge per Zeitrahmen, neuer Code zum großen Teil, Admin muss nun nicht mehr als „Name“ admin laufen, damit er nicht gezählt wird. (Achtung, Parameter der Funktion haben sich geändert!)
  • v3.4 – DB-Abfrage optimiert, wesentlich weniger Queries in der …reporter()
  • v3.5 – post/page Bug gefixt, WP 2.5-2.7 Design, Prüfung auf Backend, Ausgabe im Backend erweitert
  • v3.5.1 – Mehrsprachigkeit, deutsches Sprachfile
  • v3.5.2 – Icon für WP 2.7, Statistik link in Plugin-Site
  • v3.5.3 – Parameter zu beiden Funktion für das Datum
  • v3.5.4 – Bugfixe img-URL, Erweiterung tägl. Liste im Admin.
  • v3.5.5 – Mehrsprachigkeit des Datums ermöglicht
  • v3.5.6 – Neue Paramter für Page/Post/All, Änderung Auswertung Backend, Anpassung für WP 2.8 (10/06/2009)
  • v3.5.7 – Bugfix, Übergabe Parameter; Zusätzliche Filter für Title (11/08/2009)
Standard