Tools

Metadaten Extraction Tool

Immer wieder gibt es die Anforderung aus einer Reihe von Dokumenten die Metadaten auszulesen. Die National Bibliothek von Neu Seeland hat sich dafür ein Werkzeug erstellt, was nun als Open Source zur Verfügung gestellt wird – Metadata Extraction Tool.

Das Werkzeug kann die Informationen aus diversen Grafik- und Dokumentenformaten auslesen.
Zum derzeitigen Zeitpunkt werden folgende Formate unterstützt:

  • Images: BMP, GIF, JPEG and TIFF.
  • Office documents: MS Word (version 2, 6), Word Perfect, Open Office (version 1), MS Works, MS Excel, MS PowerPoint, and PDF.
  • Audio and Video: WAV and MP3.
  • Markup languages: HTML and XML.

Die unterstützen Formate wurden als dtd / jar definiert, so dass man auch weitere Formate hinzufügen kann.

Die ausgelesenen Daten werden in einem XML-File gespeichert und können somit recht einfach in weiteren Anwendungen genutzt werden.

Die Software ist in Java geschrieben und läuft unter Unix und Windows. Steuern kann man per GUi oder Kommandozeile. Eine Installation ist nicht notwendig, einfach entpacken und starten.

Standard
Tools, Webküche

Die ultimative RSS-Toolbox

RSSMit diesem Titel überschreibt Mashable einen Artikel, bei dem mehr als 120 Lösungen zum Thema RSS/ Feed gelistet werden.

Dabei werden unter anderem folgende Gebiete näher beleuchtet. Sollte man also noch einer entsprechenden Lösung oder Reader, ob online oder offline, sein – dann wird man dort sicher eine große Auswahl finden.

  • RSS readers – Windows
  • RSS readers – OS X
  • RSS readers – Linux
  • RSS Readers – cross-platform
  • RSS readers – web based
  • Mobile RSS Readers
  • RSS to email converters
  • RSS Feed Validators
  • RSS-related plugins – Firefox
  • RSS-related plugins – WordPress
  • RSS-related plugins – other
  • RSS managers
  • RSS mixers
  • RSS Ping Tools
  • Feed directories
  • RSS tips & hacks
  • Miscellaneous RSS-related tools

–> Zum Artikel „The Ultimate RSS Toolbox – 120+ RSS Resources

Standard
Tools

Diagramme schnell erstellt

Vor geraumer Zeit habe ich die Software yED vorgestellt, mit der man sehr leicht und trotzdem mächtig Diagramme und Abläufe erstellen kann. Seit dem arbeite ich gern und viel mit diesem Tool.

Nun wurde mir die Software Diagram Designer nahengelegt, auch ein Freewaretool, welches aber in der Bedienung und Oberfläche für die Erstellung von Diagrammen, Abläufen und Slideshows optimiert ist. Damit kann auch der Laie schnell und einfach ein Flussdiagramm erstellen, ohne teure und aufwendige Programme zu kaufen oder sich in einer Textverarbeitung zu quälen.

Dieses Werkzeug kann ohne Installation auskommen (1MByte auf der Platte) und bringt auch eine Reihe an Sprachoberflächen mit, so dass der Einsteig leicht fallen sollte. Die Bedienung ist intuitiv, per Drag & Drop werden die Elemente in das Zeichenblatt geholt und miteinander verknüpft. Ansonsten gibt es eine Hilfe, wo man das eine oder andere nachlesen kann. Der Applikation liegen einige Beispiel bei, so dass man schnell einen Überblick über die möglichen Erscheinungen bekommt.

Daten können per Im- und Export-Funktion aus den unterschiedlichsten Formaten beigesteuert werden. Das Tool ermöglicht das Arbeiten auf drei Ebenen und ermöglicht das Erstellen eigener Objekt-Templates. Weiterhin kann man Plugins erstellen, die die Software erweitern.

Screenshot Diagramm Designer

Standard
Tools, Webküche

ODF-Konverter für Microsoft Word

Microsoft Word kann nun Open-Document lesen und schreiben.

Über SourceForge.net wird „Microsofts“ Konverter vertrieben und unterstützt Word-Versionen XP, 2003 und 2007, benötigt .Net Version 2.0. Weitere AddIns für Excel und co. sind in Arbeit und sollen demnächst fertig gestellt werden.
Programmiert wurden das Tool vom Microsoft Partner Cleverage in Frankreich.

Zum Start von Office 2007 gab es einige Diskussionen um die Unterstützung von ODF aus Office heraus und Microsoft begründete damit, dass es keinen Wunsch der Anwender gab – das offene Format zu unterstützen. Microsoft entwickelte ein eigenes XML-Format – „Open Office XML“, welches bisher aber keinen ISO-Segen hat. ODF hat bereits ISO-Segen.
Vorallem Behörden fordern die ODF-Unterstützung und drängten Microsoft zu einer Integration des Formates. Nun denn kommt die Einbindung via Open-Source-Projekte.

Standard
Tools, Webküche

tingelets zeigen Tags

tingelets LogoDas Projekt tingelets von Maurice Kühlborn hilft dem Webdesigner beim Aufzeigen von Tags im Browser, egal um welchen Browser es sich handelt. Mit Hilfe von Lesezeichen kann man die verschiedenen tingelets ablegen und schnell den gesuchten Tag im Browser visualisieren. Das Darstellen der Tags geschieht mittels kleiner Bildchen (png), die im Hintergrund des jeweiligen Bereiches dargestellt werden. Wird das Bookmarklet geklickt, so wird das jeweilige Bild im Hintergrund als background geladen und der Tag-bereich ist gut zu erkennen. Die kleinen Bildchen beinhalten den Namen des Tags und erleichtern so das Erkennen der Tagbereiche.
Ebenso kann man eigene class, IDs und Tags integrieren, dafür steht ein simples JS bereit. Damit steht eine Bereicherung, die Browserübergreifend ist, bereit.

Mehr Hintergründe und Demos sind im Weblog von Maurice nachzulesen.

Wer mag, der kann hier meine html-Datei downloaden und in den Browser importieren, so sind die wichtigsten Tags in den Favoriten, im Ordner tingelets, abgelegt.
Download als html-Datei
Download als html-Datei: tingelets.html – 6 KByte

Standard
Allgemein, Tools, Webküche

Styleswitcher für hCard Generator

Schon im alten Jahr habe ich darum gebeten, dass einige von Euch ein Layout für meinen hCard/vCard-Generator erstellen möchten – leider habe ich bisher nur ein Stylesheet bekommen, von Frank Helmschrott.

Trotzdem habe ich nun einen Switcher eingebaut, so dass man zwischen den verschiedenen Layouts wechseln kann.

Vielleicht hat ja der eine oder andere Lust auch ein Style zu erstellen – als Lohn wartet das Buch Web 2.0. Weitere Hinweise zur Verlosung gib es im passenden Artikel.

Standard
Tools, Webküche

Konvertierung vieler Formate

Schon eine weile her, da habe ich auf Zamzar hingewiesen, ein Online-Service, der relativ viele Formate in andere Formate konvertiert, online und kostenlos. Dabei waren einige Test nicht so verlaufen, wie man sich das Ergebnis immer vorstellt.
Nun bin ich beim Arbeiten auf einen weiteren Service dieser Art gestoßen, der ebenfalls kostenlos ist, aber wesentlich mehr Formate anbietet – Media Convert.

Unter anderem werden folgende Formate unterstützt.

Archiv

Film

Bild

Sound

  • WAV to MP3, OGG, AAC, AMR, FLAC, MPC, MMF, AU, AIFF, QCP.
  • MP3 to WAV, OGG, AAC, AMR, FLAC, MPC, MMF, AU, AIFF, QCP.
  • WMA to WAV, OGG, AAC, AMR, FLAC, MP3, MPC, MMF, AU, AIFF, QCP.
  • OGG to WAV, MP3, AAC, AMR, FLAC, MPC, MMF, AU, AIFF, QCP.
  • AAC to WAV, MP3, OGG, AMR, FLAC, MPC, MMF, AU, AIFF, QCP.
  • MP4 (AAC) to WAV, MP3, OGG, AMR, FLAC, MPC, MMF, AU, AIFF, QCP.
  • FLAC to WAV, MP3, OGG, AMR, AAC, MPC, MMF, AU, AIFF, QCP.
  • VQF (Yamaha TwinVQ) to WAV, MP3, OGG, AMR, AAC, FLAC, MMF, AU, AIFF, QCP.
  • MPC (Musepack) to WAV, MP3, OGG, AMR, AAC, FLAC, MMF, AU, AIFF, QCP.
  • REAL AUDIO to WAV, MP3, OGG, AMR, AAC, FLAC, MPC, MMF, AU, AIFF, QCP.
  • AMR to WAV, MP3, OGG, AAC, FLAC, MPC, MMF, AU, AIFF, QCP.
  • MMF (pcm) to WAV, MP3, OGG, AAC, FLAC, MPC, AMR, AU, AIFF, QCP.
  • AU to WAV, MP3, OGG, AAC, FLAC, MPC, AMR, MMF, AIFF, QCP.
  • AIFF to WAV, MP3, OGG, AAC, FLAC, MPC, AMR, AU, MMF, QCP.
  • QCP to WAV, MP3, OGG, AAC, FLAC, MPC, AMR, AU, AIFF, MMF.
  • 3GP to WAV, MP3, OGG, AAC, FLAC, MPC, AMR, AU, AIFF, MMF.
  • Amiga files (8SVF, MAUD), Psion files (PRC, WVE), SNDT, SF, SoundBlaster VOC, AVR, TXW, Soundtracker files (MOD, XM FastTracker, IT ImpulseTracker, S3M ScreamTracker), …
Standard
Code, PHP, Tools, Webküche

Webbasierender Quelltexteditor mit Syntaxhighlighting

Einen Quelltexteditor im Browser ist heute nichts mehr besonders, kommt nun aber ein gutes Händling und Syntaxhighlighting hinzu, dann ist das schon was besonderes – CodePress.
Alex King weist auf diesen Editor hin und da er zum Urgestein von WordPress gehört, denke ich mal, dass die Hoffnung vom Autor des Editors CodePress aufgeht:

I hope the guys at WordPress don’t get mad at me 🙂

codepress.fermads.net

CodePress kann Syntaxhervorhebung und unterstützt dabei Java, PHP, JavaScript, Perl, HTML and CSS. Weitere Sprachen (C, C++, Python, Ruby and ASP) sind in Vorbereitung.
Die Einbindung ist ebenso auf der Site erklärt. Der Download kann auch mit Beispieldaten erfolgen.

Standard