Tipps, WordPress

WordPress Default Theme für IE 6 Nutzer

IE6
Um den Nutzern des IE 6 das Leben zusätzlich zur Strafe des Browsers zu erschweren, gibt es ja ausreichend Lösungen und Gedanken im Netz, vom einfachen Hinweis bis zum display:none für die komplette Site.
Auch im Umfeld von WordPress macht man sich dazu Gedanken und Nathan Rice empfiehlt die Darstellung der Inhalte mit Hilfe des Standard-Themes einer jeden WordPress Installation „Kubrick“.
Weiterlesen

Standard
Allgemein, Entwicklung, Webküche

Angst vor dem IE 8?

IE
Der Internet Explorer der Version 8 steht in den Startlöchern und es wurde schon viel darüber berichtet. Für Microsoft ist es aus meiner Sicht eine sehr starke Veränderung, für Webentwickler ist es ein Fortschritt in jeder Hinsicht. Der IE war in der Vergangenheit nicht gerade der Liebling der Webentwickler. Allerdings sollte man auch nicht verschweigen, dass Microsoft eine ganze Reihe von Möglichkeiten im Web geschaffen hat, die den Internet Explorer zumindest im Bereich von Administration und Business-Anwendungen schon vor AJAX und Web 2.0 zu Möglichkeiten verhalf, die mit anderen Browsern damals nicht denkbar waren.

Und auch beim Internet Explorer 8 führt Microsoft wieder Neuerungen ein, die der Webwelt vorerst in zwei Lager spalten. In diesem Artikel will ich mich daher nicht über Webstandards und Microsoft auslassen, sondern über die neuen Funktionen gegen das Ausspähen von Nutzern.
Weiterlesen

Standard
CSS, xHTML, JS, Webküche

PNG Transparenz im IE 5 & IE 6

IE
Das Microsofts Browser in den Versionen sich besonders stark an Standards hält (Ironie) ist nicht neu. Mit dem IE 7 ist es besser geworden und der IE 8 soll es dann können.

Besonders im Bereich PNG und Transparenz treten unschöne Fehler auf, die dem Entwickler einige Sorgen bereiten und Arbeit machen. Aber auch andere Probleme sind zeitaufwendig und die Bugfixes können sehr komplex ausfallen. Um diese Probleme zu umgehen, gibt es eine JavaScript-Library, die das Problem behebt.

Damit wird der IE standardkonform! Was und wie alles unterstützt wird Weiterlesen

Standard
Webküche

JScript 5.7 im IE 6, Fix verfügbar

Problembeschreibung

Stellen Sie sich das folgende Szenario vor

  • Sie führen einen Windows Server 2003-Computer oder einen Windows XP-Computer aus.
  • Sie führen Version 5.6 von Microsoft Windows Script aus.
  • Um eine Webseite anzuzeigen, die Microsoft JScript verwendet, verwenden Sie Internet Explorer 6.

In diesem Szenario können Sie zu geringer Webleistung von Browser kommen.
support.microsoft.com

Die Probleme treten unter anderem auf, wenn man mit einem GMail-Konto im Internet Explorer 6 unterwegs ist. Aber auch andere Anwendungen bringen Probleme und so lohnt es, den Fix einzuspielen, wenn kein anderer Browser zur Verfügung steht, oder die Testumgebung auch im IE 6 verfügbar ist.

Standard
Tools, Webküche

ODF-Konverter für Microsoft Word

Microsoft Word kann nun Open-Document lesen und schreiben.

Über SourceForge.net wird „Microsofts“ Konverter vertrieben und unterstützt Word-Versionen XP, 2003 und 2007, benötigt .Net Version 2.0. Weitere AddIns für Excel und co. sind in Arbeit und sollen demnächst fertig gestellt werden.
Programmiert wurden das Tool vom Microsoft Partner Cleverage in Frankreich.

Zum Start von Office 2007 gab es einige Diskussionen um die Unterstützung von ODF aus Office heraus und Microsoft begründete damit, dass es keinen Wunsch der Anwender gab – das offene Format zu unterstützen. Microsoft entwickelte ein eigenes XML-Format – „Open Office XML“, welches bisher aber keinen ISO-Segen hat. ODF hat bereits ISO-Segen.
Vorallem Behörden fordern die ODF-Unterstützung und drängten Microsoft zu einer Integration des Formates. Nun denn kommt die Einbindung via Open-Source-Projekte.

Standard
Tipps, Webküche, WordPress, XML

Einheitliches Sitemap-Format durch Google, Microsoft und Yahoo

Das nenne ich mal eine Neuigkeit für die Webbranche, da können sich einige eine Scheibe abschneiden. Wollen wir hoffen, dass die drei noch weiter Teilnehmer finden, die den Standard unterstützen und so das Leben von Webworkern ein wenig vereinfacht wird.

Worum gehts?

Google, Microsoft und Yahoo haben sich auf ein einheitliches Format für Sitemaps verständigt. Website-Betreiber können damit in einer Datei diejenigen ihrer Seiten angeben, die von den drei großen Suchmaschinen indexiert werden sollen.

Golem
Nun kann man also nicht nur Google über Aufbau und Veränderungen an der Website informieren, sondern auch die beiden anderen Suchmaschinen. Update der Sitemap und eine Meldung per URL heisst nun also Information an Google, Microsoft und Yahoo und Mann/Frau erleichtert damit den Crawlern der Suchmaschinen ein wenig die Arbeit.

Passend dazu wurde eine Website – sitemaps.org – ins Leben gerufen, die sich mit dem Thema auseinander setzt und ACHTUNG, ein Format beschreibt, was sich vom bisherigen Google-Sitemap-XML unterscheidet. Wer also statisch eine Sitemap irgendwo hinterlegt hat und nun auf das neue XML aufbauen will, der sollte sich über das aktuelle Format informieren, aktuell in der Version 0.9.

Für WordPress User

Besonders toll – eines der wunderbarsten Plugins für WordPress – Sitemap Generator von Arne Brachrold – geht so in eine weitere Beta-Version und unterstützt das gemeinsame Sitemap-Format.

Standard
Entwicklung, WordPress

Microsoft und das Online-Office

Seite geraumer Zeit gibt es Docs & Spreadsheets von Google auf dem offenen Markt und eigentlich warten Anwender auf das Gegenangebot von Mircosoft.
Aber Microsoft hält sich zurück und wartet ersteinmal ab und verfolgt die Entwicklung genaustens.

Eine Onlineversion der Office Suite ist für uns heute nicht interessant, da noch nicht davon ausgegangen werden kann, dass ein Benutzer immer eine Internetverbindung verfügbar hat.

Baris Cetinok, Leiter Produktmanagement bei Microsofts Information Worker Group

Sicher muss sich da Microsoft noch keine Sorgen machen, denn Office ist weit verbreitet und noch können Webangebote nicht den Umfang an Möglichkeiten erreichen. Somit ist derzeit sicher keine Produkt in Sicht, was der Office Suite Konkurrenz macht. Aber schauen wir mal, nicht umsonst testet Microsoft seine neu vorgestellte Office Suite als Onlineversion. Wobei es sich beim Angebot „Office Live“ nicht um ein Internet-Office, sondern um eine Sammlung von nützlichen Online-Tools für kleine und mittlere Unternehmen handelt.

Äußerungen von Microsofts Firmengründer Bill Gates deuten jedoch darauf hin, dass Microsoft das Vorgehen des Konkurrenten mit Aufmerksamkeit verfolgt. So deutete Gates in einem Pressegespräch an, dass auch Microsoft die Einführung einer Internetversion von Bestandteilen der Office Suite erwägt. Man will damit keine Alternative zu der bisherigen Vollversion schaffen, aber man können es mit einem Online-Angebot Benutzern leichter machen, von jedem beliebigen Rechner aus auf ihre Arbeit zuzugreifen.

Standard
Webküche

Freemail für deine Domain

Ein Mailsystem für deine Domain war bisher nur möglich, in dem man sich eigene Tools aufsetzte oder die Möglichkeiten der Provider nutzte. Das soll nun anders werden – Gmail for your domain und Windows Live Custom Domains.
Damit könnten Vereine, Firmen und Organisationen ihre Mails einfach verwalten. Das Mail.System wird in diesem Fall von google oder Microsoft verwaltet, aber die Adresse an der Mail ist entsprechend deiner Domain – z.B. user@bueltge.de statt user@gmail.com.

Wer sich diesen Service, der sich in der Testphase befindet schon jetzt ansehen möchte, der sollte sich registrieren und somit einen Testaccount beantragen.

Die Fähigkeiten der beiden Konkurrenten sind angeblich ähnlich: Die eMail-Verwaltung läuft über den Webserver von Google bzw. Microsoft. Ein Web-Frontend steht dem Adminbereich, um neue User anzulegen und die Mailkonten zu verwalten. Ebenso kann man die Login-Seite gestalten, zumindest im Bereich Farbgebung und Logo. Die üblichen Tools beider Anbieter sollen integriert werden können, z.B. Virenschutz, Spamschutz, Kalender, personalisierte Startseite etc. . Die Angabe über die maximalen User pro Domain ist noch nicht ganz spruchreif, wobei Google derzeit bei 500 Usern liegt und Microsoft gibt eine unbegrenzte Anzahl an. Das Speichervolumen beträgt 2GB pro User und die Oberfläche wird bei Beiden mit Hilfe von Ajax aufgewertet.
Weiterhin können die Mails natürlich via POP3 und SMTP geholt werden. IMAP ist derzeit nicht vorgesehen.

Nachteil: Wer bisher den beiden Unternehmen misstraut hat, der wird einen derartigen Service sicher nicht nutzen, denn Datenschutz ist sicher nicht so hoch, wie auf einem privaten Mailserver. Wer vertrauliche Informationen per eMail sendet, sollte sich darüber Gedanken machen.

Standard
Tools

Tools – yED, die Alternative zu MS Visio

Seit ca. zwei Jahren arbeite ich mit der Software MS Visio, mit der ich komplexe Abläufe für Softwareentwicklungen und Schnittstellen darstelle. Schon immer war ich auf der Suche nach einer Alternative – nun, dank Stephan Lamprecht habe ich sie nun gefunden – yED-Java Graph Editor.

Nach dem ich mir das gute Stück mal angesehen habe, bin ich direkt auf auf yED umgestiegen. Die Software läuft wirklich klasse und die Anwendungen entsprechen meinen Vorstellungen. Ähnlich verhält es sich mit der Bedienung, die intuitiv ist und sich dem User schnell erschließt. Falls nicht, ist ein deutsches Tutorial beigepackt, bei dem alles kurz und übersichtlich erläutert wird.
Schön ist außerdem, das die Software in deutsch verfügbar ist und das notwendige Icons, Bilder leicht hinzugefügt werden können. Von Hause aus bringt yED aber eine meist ausreichende Bibliothek von Icons und Bildern mit und ist dabei trotzdem recht schlank (5,7Mbyte) auf der Platte.

Seine Projekte kann man dann in den unterschiedlichsten Formaten speichern, unter anderem die üblichen Bildformate (png, jpg, bmp, gif) aber auch als Vector-file (svg, svgz) oder im Geometrie-Format (gml, xgml) und einige mehr.

Screenshot YED

Standard
Allgemein, Tools, Webküche

Allg – MS Word Shortcuts

Word LogoVor geraumer Zeit stellte ich eine Übersicht der wichtigsten Shortcuts für Windows auf meine Seite. Nun – scheinbar benötigen diese eine Menge Leute und auch die Kollegen sind dankbare Anwender dieser Übersicht.
Deshalb kommt hier der erste Nachtrag für Sekretärinnen und sonstige Nutzer der Schreibtischhilfe MS Word.

Dokumente:

  • [Strg] + [N] » Neues Dokument
  • [Strg] + [O] » Dokument öffnen
  • [Strg] + [W] » Dokument schließen
  • [Strg] + [S] » Dokument speichern
  • [Alt] + [Strg] + [S] » Dokumentenfenster teilen
  • [Alt] + [Shift] + [C] » Teilung des Dok.-fensters aufheben
  • [Alt] + [Strg] + [Z] » Zu einer Stelle zurückkehren
  • [Strg] + [F1] » Recherche
  • [Alt] + [F4] » Word beenden

Markieren:

  • [Strg] + [Shift] + [Pfeil rechts] » Bis zum Wortende
  • [Strg] + [Shift] + [Pfeil links] » Bis zum Wortanfang
  • [Shift] + [Ende] » Bis zum Zeilenende
  • [Shift] + [Pos1] » Bis zum Zeilenanfang
  • [Shift] + [Pfeil unten] » Um eine Zeile nach unten
  • [Shift] + [Pfeil oben] » Um eine Zeile nach oben
  • [Strg] + [Shift] + [Pfeil unten] » Bis zum Absatzende
  • [Strg] + [Shift] + [Pfeil oben] » Bis zum Absatzanfang
  • [Shift] + [Bild unten] » Um eine Bildschirmseite nach unten
  • [Shift] + [Bild oben] » Um eine Bildschirmseite nach oben
  • [Strg] + [Shift] + [Pos1] » Bis zum Dokumentenanfang
  • [Strg] + [Shift] + [Ende] » Bis zum Dokumentenende
  • [Strg] + [Alt] + [Shift] + [Bild unten] » Bis zum Fensterende

Ansicht:

  • [Alt] + [Strg] + [L] » Seitenlayoutansicht
  • [Alt] + [Strg] + [G] » Gliederungsansicht
  • [Alt] + [Strg] + [N] » Normalansicht
  • [Strg] + [Shift] + [+] » Sonderzeichen ein-/ausblenden

Suchen/ Ersetzen:

  • [Strg] + [G] » Gehe zu
  • [Strg] + [H] » Ersetzen
  • [Strg] + [F] » Suchen
  • [Alt] + [Strg] + [Y] » Weitersuchen
  • [Alt] + [Strg] + [Pos1] » Dokument duchsuchen

Kopieren/ Einfügen:

  • [Strg] + [C] » Kopieren
  • [Strg] + [Shift] + [C] » Formate kopieren
  • [Strg] + [V] » Einfügen
  • [Strg] + [Shift] + [V] » Formate einfügen
  • [Strg] + [X] » Ausschneiden

Springen:

  • [Strg] + [Z] » Rückgängig
  • [Strg] + [Y] » Wiederherstellen
  • [Strg] + [Enter] » Seitenwechsel
  • [Shift] + [Enter] » Zeilenwechsel
  • [Strg] + [Shift] + [Enter] » Spaltenwechsel

Schrift/ Zeichen/ Format:

  • [Strg] + [9] » Um 1 Punkt Vergrößern
  • [Strg] + [8] » Um 1 Punkt Verkleinern
  • [Strg] + [Shift] + [G] » Als Großbuchstaben
  • [Strg] + [Shift] + [K] » Kursiv
  • [Strg] + [Shift] + [F] » Fett
  • [Strg] + [Shift] + [U] » Unterstreichen
  • [Strg] + [Shift] + [D] » Doppelt Unterstreichen
  • [Strg] + [Shift] + [W] » Unterstreichen, Nur Wörter
  • [Strg] + [Shift] + [H] » Text verborgen
  • [Strg] + [Shift] + [Q] » Kapitälchen
  • [Strg] + [#] » Tiefgestellt
  • [Strg] + [+] » Hochgestellt
  • [Strg] + [Leertaste] » Format entfernen
  • [Shift] + [F3] » GROSS-/ kleinbuchstaben
  • [Strg] + [Shift] + [A] » Schriftart Ändern
  • [Strg] + [<] » Schrift Verkleinern
  • [Strg] + [Shift] + [<] » Schrift vergrößern
  • [Strg] + [D] » Zeichenformatierung aufrufen
  • [Strg] + [1] » Einfacher Zeilenabstand
  • [Strg] + [2] » Doppelter Zeilenabstand
  • [Strg] + [5] » 1,5-facher Zeilenabstand
  • [Strg] + [0] » Zeile einfügen/ entfernen
  • [Strg] + [B] » Blocksatz
  • [Strg] + [L] » Linksbündig
  • [Strg] + [R] » Rechtsbündig
  • [Strg] + [M] » Absatz von Links einziehen

Download:










Ist die Arbeit nicht 1 Euro wert?
Jede Spende wird dankbar angenommen und ermöglicht das weitere Arbeiten an freier Software.
Möchtest du mehr oder anders spenden, so besuche meine Wunschliste.

Download als pdf-Datei
Download als pdf-Datei: Shortcuts_Word.pdf – 122 kByte

Standard